Zum Inhalt wechseln


Foto

DIN <> ASA


11 Antworten in diesem Thema

#1 Rolf-Werner

Rolf-Werner

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 174 Beiträge

Geschrieben 15 September 2013 - 19:18

Also... jetzt bin ich baff.

Hatte gerade meine Ikoflex in der Hand. Da der Belichtungsmesser da drin kaputt ist, hab ich ihn noch nie benutzt und die drehbare Tabelle an der Seite nie beachtet.

Und jetzt finde ich plötzlich dies: Auf der Drehskala für die Filmempfindlichkeit sind DIN- und ASA-Werte angegeben, gegenüber. Demnach hätten 24 DIN etwa 60 ASA, 21 DIN etwa 30 ASA...

Der Beli bleibt im oberen Bereich stecken, aber bis etwa 2/3 funktioniert er noch. Nach einem groben Test mit meinem Hand-Beli stimmt die DIN-Tabelle, die ASA-Tabelle nicht.

Gab es mal eine andere ASA-Tabelle, oder ist das ein kurioser Bug? Hab darüber noch nie was gelesen. Vielleicht kannten die Deutschen 1956 die ASA-Tabelle noch nicht so gut :-)

Rolf

#2 pittyman

pittyman

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 74 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Dresden

Geschrieben 15 September 2013 - 20:18

Hallo Rolf,

 

24 DIN entsprechen ISO/ASA 400, entsprechend 21DIN ISO 100.

 

Liebe Grüße

Dirk


´Schwarzweiss ist Farbe genug.´ B.Klemm

#3 Morte

Morte

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 195 Beiträge

Geschrieben 15 September 2013 - 21:51

Hallo Rolf,

 

es gab mal eine Änderung des Verhältnisses von DIN zu ASA, in den 60ern war das, glaube ich. Vorher rechnete man etwas anders. Siehe diese alte Umrechnungstabelle.

Das erklärt aber noch nicht die krasse Verschiebung bei dir. Ich tippe auf ein mechanisches Problem: kann es sein, dass sich an der Skala was verschoben hat?

Weiteres zum Thema findet man übrigens im entsprechenden Wikipedia-Artikel:

http://de.wikipedia....empfindlichkeit

Abschnitt "Ältere Systeme".

 

 

Angehängte Dateien



#4 sputnik

sputnik

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 232 Beiträge
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 16 September 2013 - 14:44

Hallo Rolf,

 

24 DIN entsprechen ISO/ASA 400, entsprechend 21DIN ISO 100.

 

Liebe Grüße

Dirk

 

 

Stop Dirk, 24 DIN entsprechen 200ASA. 400ASA entsprechen 27DIN

Einer Verdoppelung oder Halbierung der ASA/ISO entsprechen 3DIN+/-.


Gruß,
S.


#5 pittyman

pittyman

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 74 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Dresden

Geschrieben 16 September 2013 - 16:38

 

Hallo Rolf,

 

24 DIN entsprechen ISO/ASA 400, entsprechend 21DIN ISO 100.

 

Liebe Grüße

Dirk

 

 

Stop Dirk, 24 DIN entsprechen 200ASA. 400ASA entsprechen 27DIN

Einer Verdoppelung oder Halbierung der ASA/ISO entsprechen 3DIN+/-.

 

das ist absolut korrekt Sigfried! Das kommt davon, wenn man schneller getippt als nachgedacht hat.

 

Dirk


´Schwarzweiss ist Farbe genug.´ B.Klemm

#6 Rolf-Werner

Rolf-Werner

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 174 Beiträge

Geschrieben 17 September 2013 - 19:36

Wenn ich mir die Konstruktion anschaue, kann da eigentlich kein Defekt vorliegen. Es ist eine runde Scheibe, auf die die Werte aufgedruckt sind, und darüber eine Scheibe zum Drehen mit zwei Fenstern. Die liegen natürlich immer gegenüber, und die Scheibe darunter könnte sich versehentlich drehen, aber das Verhältnis würde ja immer passen.

Zumindest sieht es so aus, dass es so konstruiert ist. Aber da sich die obere Scheibe natürlich nicht ganz rumdrehen lässt, bleibt ein kleiner Teil darunter unsichtbar. Vielleicht gibt es da tatsächlich eine Verschiebung. Glaube ich aber nicht, denn man kann ein bisschen die Niete erkennen, mit der die Skala befestigt ist.

Vielleicht wurden die Skalen falsch angebracht. Oder es ist wirklich ein "Bug" bei der Beschriftung der Tabelle, so eine Kuriosität, die nur bei einer ganz kleinen Serie vorkam.

Rolf

#7 Morte

Morte

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 195 Beiträge

Geschrieben 17 September 2013 - 22:37

Hallo Rolf -

 

ich hab da noch ne ganz dumme Idee.

Schau dir nochmal die von mir oben gepostete Tabelle an.

Gegenüber 21 DIN steht die 80 (ASA).

Gegenüber der 24 die 160.

 

Vielleicht ist im Laufe der Jahre einfach die Farbe der Beschriftung abgeblättert - und aus der 80 wurde ne 30, aus der 160 ne 60?

Das ist eine ziemlich plumpe Erklärung. Aber manchmal spielt einem das Leben die seltsamsten Streiche ...



#8 Rolf-Werner

Rolf-Werner

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 174 Beiträge

Geschrieben 20 September 2013 - 17:40

Tja, leider nicht :-) Die Schrift ist richtig schön eingraviert und schwarz auslackiert, da ist nichts abgeschrammelt. Ich lade mal ein Bild hoch:

Angehängte Dateien


Bearbeitet von Rolf-Werner, 20 September 2013 - 17:48 .


#9 TiMo

TiMo

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 322 Beiträge

Geschrieben 21 September 2013 - 03:02

The ASA standard underwent a major revision in 1960 with ASA PH2.5-1960, when the method to determine film speed was refined and previously applied safety factors against under-exposure were abandoned, effectively doubling the nominal speed of many black-and-white negative films. For example, an Ilford HP3 that has been rated at 200 ASA before 1960 was labeled 400 ASA afterwards without any change to the emulsion. Similar changes were applied to the DIN system with DIN 4512:1961-10 

aus http://en.wikipedia..../Film_speed#ASA

 

Wenn man bei deiner Einstellung von DIN 21 die ASA verdoppelt, hat man ASA 80. Kommt fast hin. Evtl fand ja zu der Zeit noch eine kleine Korrektur von 1/3 Stop bei DIN oder ASA statt. Dann passt das.

Deine Kamera faellt jedenfalls in eine Zeit, in der sich sowohl bei DIN als auch bei ASA einiges geaendert hat.



#10 Rolf-Werner

Rolf-Werner

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 174 Beiträge

Geschrieben 21 September 2013 - 08:26

Aaah ja, so kommt es dann hin... Ist ja interessant!

Dann muss man historische Berichte von Fotografen über Emulsionen und Einstellungen natürlich mit ganz anderen Augen lesen. Und ich bin froh, dass mein Belichtungsmesser, der aus der gleichen Zeit stammen muss, schon die heutige ASA-Skala haben muss. Jedenfalls hat er immer richtig angezeigt, 2 Blenden hätte ich bemerkt.

Hm. Oder auch nicht? Grübel... Ich hab den für Fotos und Film benutzt, Film heißt Doppel-8-Umkehrmaterial, Farbe und Schwarzweiß, also auch Material, das heftig auf Fehlbelichtung reagiert. Foto heißt auch Dia.

Das muss ich mal überprüfen. Aber wie?



Auf dieses Thema antworten



  


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0