Zum Inhalt wechseln


Foto

Ir Fotografie Mit Dem Asp 400S / Rollei Retro 400S

IR 720nm ASP400S Rollei Retro 400S IR-Filter Wood Infrarot

16 Antworten in diesem Thema

#1 Olivinyl

Olivinyl

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 189 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:SG

Geschrieben 07 November 2012 - 08:43

Hallo zusammen

Ich möchte in ferner Zukunft (wenn die Sonne wieder scheint das Gras und das Laub an den Bäumen wieder grün ist) ein paar IR Fotos machen.
Der Wood-Effekt ist bei dem oben genannten Film bekanntlich nicht so stark, da hier bei 720nm schluss ist.
Aber zum "spielen und testen" reicht es ja.
Ich habe einen 720nm Filter.

Wer hat den Erfahrung mit diesen Filmen?
Ich würde gerne etwas über die Entwicklungszeit wissen bzw. die Entwicklungsanpassung im vergleich zur Entwicklung als 200 ASA Film (Adonal & Xtol).
Welche ASA-Wert Einstellung an der Kamera bringt vernünftige Werte und einen netten Effekt?

LG Oliver

#2 da1nee

da1nee

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 5 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 07 November 2012 - 11:34

Meine letzte Anrage bei Maco hat ergeben das der Rollei Retro 400S der gleiche Film ist wie der Superpan 200.

Zitat von Hr. Barth von Maco:
In dem Retro 400S steckte immer der AVIPAN 200, den Agfa Gevaert für uns in Pancakes á 35mm und 61.5mm geschnitten hat. Den gleichen Film nutzten wir für den Superpan 200.
Warum? Weil wir seinerzeit mit dem Superpan 200 eine Alternative zum Agfa Scala 200 im Umkehrprozeß auf den Markt gebracht haben. Die Agfa Scala Bestände sind endlich und können nicht neu produziert werden. Den Retro 400S bieten wir als "normalen" panchromatischen Film an.


Was mir persönlich aber immer noch nicht einleuchtet - warum stellt Maco dann auf seine Homepage das Datenblatt vom Avipan 400 wenn der Retro 400S gar nicht der Film ist und warum unterscheiden sich diese beiden Filme preislich, da sie ja offensichtlich ein und derselbe sind.

Ich für meinen Teil bin gegenüber Rollei Filmen mittlerweile überaus skeptisch.


#3 namir

namir

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 159 Beiträge

Geschrieben 07 November 2012 - 14:19

also... der Retro 400s scheint mal der Avipan 400 /ASP 400 gewesen zu sein. Meint zumindest ein gewisser Hartmuth Schröder im aphog-Forum... http://www.aphog.de/...=22639&start=15

So wurden dann mit dem Retro 400S und dem Infrarot 400S zwei Filme basierend auf dem AviPan 400 angeboten.



#4 wosis123

wosis123

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 109 Beiträge

Geschrieben 07 November 2012 - 16:07

...basierend auf... kann alles (oder nichts) heißen!
Maco war/ist da ziemlich kreativ...

Bearbeitet von wosis123, 07 November 2012 - 16:08 .


#5 Olivinyl

Olivinyl

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 189 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:SG

Geschrieben 07 November 2012 - 16:54

Hallo zusammen,

Nichts für ungut, aber ich wollte nicht wissen welche Filme identisch sind!
Das Maco gerne äußerst kreativ ist, Filmzulieferer bzw. Emulsionen ändert aber die Datenblätter nicht, ist doch bekannt.
Leider am Thema bzw. Frage vorbei!

Ich fragte nach der Verwendung der oben genannten Filme für die IR Fotografie insbesondere der angepassten Entwicklung (Entwicklungszeit im Verhältnis zur 200ASA Belichtung und Entwicklung) und die ASA/Din Einstellung bei TTL Messung mit 720nm Filter.

Gerne Beispielbilder und am liebsten persönliche Erfahrungen.

LG Oliver

#6 Michael K..

Michael K..

    Michael K..

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 124 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Untertaunus
  • Interests:Analoge Fotografie, analoges Fotokram sammeln (vorwiegend aus DDR-Produktion), Reisen, Radfahren

Geschrieben 08 November 2012 - 07:31

Hallo Oliver,
TTL Messung kannst du mit einem IR-Filter vergessen. Da hilft nur Messung mit einem externen Beli (oder ohne Filter) und Anpassung der Film-Empfindlichkeit. Je nach Bewölkung und Stand der Sonne würde ich die so um 12 bis 25 ASA bei diesem Film ansetzen. Am besten ist, du machst Belichtungsreihen und entsprechende Notizen dazu. Dann hast du später Anhaltspunkte, bei welcher Situation welche Einstellung gepasst hat.

Die Entwicklung läuft dann wie gewohnt ab, der Film ist ja dann, unter Berücksichtigung des Filterfaktors richtig belichtet worden.

#7 Olivinyl

Olivinyl

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 189 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:SG

Geschrieben 08 November 2012 - 17:21

Hallo,

Der Film wird also wenn er bei 12 ASA mit 720er Filter belichtet wurde genau so lange entwickelt, wie bei 200 ASA ohne Filter?

LG Oliver

#8 piu58

piu58

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 354 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Leipzig
  • Interests:Fotografie (na klar), Astronomie, Kanu-Wanderfahrten.

Geschrieben 08 November 2012 - 21:47

Meine Erfahrung mit SP 200 und 720er-Filter: 3-4 Blenden überbelichten gegenüber der Normalanzeige. Man kommt bei sonnigen Tagen in Bereiche 1/30 f/5,6-f/8.
Bleibt dran, am Sucher.

--Uwe

#9 Wolf_XL

Wolf_XL

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 355 Beiträge
  • Location:Spabrücken/Hunsrück

Geschrieben 09 November 2012 - 00:44

...der Superpan 200 ist für IR gut geeignet. Mit 'nem Hoya R72-Filter belichte ich ihn auf 25 ASA und entwickle den Film in A49 gemäß Waschzettel. Am einfachsten sind IR-Aufnahmen übrigens mit 'ner Sucherkamera - denn mit 'ner SLR und dem IR-Filter vornedrauf wirds arg unpraktisch bezüglich schrfstellen und Bildkomposition...

Der Superpan ist ein unproblematischer Film, der mir auch im "Normalbetrieb" gut gefällt - mit einer Ausnahme: In Rollei RHS hab' ich noch keinen einzigen Film verwertbar entwickeln können... Getestet und von mir für "Gut" befunden sind A49, D76 und - falls man stainende Entwickler mag - Mörsch Tanol Speed
Gruß
Wolf

#10 Olivinyl

Olivinyl

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 189 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:SG

Geschrieben 09 November 2012 - 07:57

Hallo zusammen,

Besten Dank!



Auf dieses Thema antworten



  



Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: IR, 720nm, ASP400S, Rollei Retro 400S, IR-Filter, Wood, Infrarot

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0