Zum Inhalt wechseln


Foto

Cyanotypie vergrößern ...

cyanotypie vergrösserer

4 Antworten in diesem Thema

#1 fritzsiepen

fritzsiepen

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 14 Beiträge

Geschrieben 27 Juli 2012 - 13:22

Hallo !

Habe schon viel gelesen, ob es möglich wäre ein Negativ auf Cyanotypiepapier zu vergrössern.
Es wurden aber immer folgende Probleme genannt:
- Lampe muss umgebaut werden, damit mehr UV Anteil
- Leuchtkraft reicht nicht aus, bzw. Belichtung würde Tage dauern.
- Vergrösserungslinse lässt nur wenig UV durch.

Jetzt kam mir die Idee, dass man vielleicht ein Blitzlicht nehmen könnte.
Blitzlicht kommt ja dem Tageslicht sehr nahe und hat dann wohl auch einen hohen UV Anteil oder?
Wenn man ein Stroboskop mit hoher Blitzfrequenz in den Vergösserer einbaut würde es vielleicht gehen.

Hat das schonmal jemand versucht?

Danke !

#2 Achim B.

Achim B.

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 242 Beiträge

Geschrieben 27 Juli 2012 - 19:33

Halo Fritzsiepen,

Habe keine Erfahrung mit dem ganzen, finde es aber immer schön wenn Leute was ungewöhnliches panen und etwas Querdenken.
Spontan hätte ich gesagt mach experimente mit ner Höhensonne auch oft Gesichtsbräuner genannt, oder mit ner UV Lampe aus dem Gartentewichprogramm die man benutzt um schwebeagen verklumpen zu lassen damit man sie fitern kann. Das wäre natürlich nur mit großem Bastelaufwand möglich.
Aber ich glaube der eigentliche knackpunkt ist das Objektiv. Es kann aber es muss nicht. Denn Optische Gläser sind oft anderst als normaes Fensterglas. Ber grundsätzlich gilt uv Licht also kurzwelliges Licht wird wenn es durch Glas durchdringt ind IR Licht also Langweliges Licht umgewandelt das nicht mehr so leicht durch Glas hindurchdringt. Das ist der berühmte Gewächshausefekt. In einem Gewächshaus feht das UV licht (mit Ausnahme neuer Bauten mit Weißgas) deswegen werden da die Pflanzen länger denn Uv Licht hemmt das Längenwachstum.
Aber andererseits haben die Astrofotographen bei den Digicams das Problem dass sie Unscharfe Bilder bekommen weil die Fernrohre nicht genügend auf UV und IR korrigiert sind, und deshalb UV und Ir Filter benötigen. Also mal beim Objektivhersteller anfragen welche wellenlängen die Linsen durchlassen.
Oder wenn schon Back to The Roots einfach ein ochobjektiv nehmen, was aber die Beichtungszeit weiter erhöht.
Aber am wichtigsten ist du lässt dich nicht entmutigen und findest einen weg.

Gruß Achim

#3 Urnes

Urnes

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 403 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 27 Juli 2012 - 21:02

Mit dem Blitz hast du die gleichen Probleme wie mit einer Lampe. Wahrscheinlich sogar noch extremer weil du bei bei 2 Blitzen ja noch die doppelte Lichtleistung hast für eine weitere Verdoppelung brauchst du dann 4, dann 16 Blitze.

Wie groß soll es denn sein? Klar du kannst auf großen Film umkopieren. Du könntest es aber auch mit einem Papiernegativ versuchen, hab ich aber noch nicht gemacht. Was geht ist natürlich Negativ einscannen und auf Folie printen. Zu digital und vom Equipment zu aufwendig? Dann bleibt noch der Copyshop. Wenn der Papierträger eines Papiernegatives zu dicht ist würde ich es im Copyshop auf A3 Overheadfolie umkopieren lassen. Das funktioniert je nach Motiv sehr gut.

Aber es macht natürlich mehr Spaß das Negativ gleich in einer 11x14" oder änhlich zu belichten :D Schließlich ist das ja der Sinn des Kontaktens.

Gruss Sven.
www.so-froehlich.de

#4 cfb_de

cfb_de

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 1.102 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Baden-Württemberg

Geschrieben 29 Juli 2012 - 11:34

Warum machst Du nicht einfach ein großes Negativ und kontaktest das dann?
Das geht sowohl analog als auch hybrid.

Beste Grüße,
Franz

#5 fritzsiepen

fritzsiepen

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 14 Beiträge

Geschrieben 29 Juli 2012 - 12:05

ist teurer aber wahrscheinlich die bessere methode ...



Auf dieses Thema antworten



  



Auch mit einem oder mehreren der folgenden Tags versehen: cyanotypie, vergrösserer

Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0