Zum Inhalt wechseln


Welche Labore bieten noch maschinelle Analogabzüge an?

Analoges Minilab Analogabzüge Analoge Abzüge Flash Foto München

5 Antworten in diesem Thema

#1 Gast_BayernFilmnicht eingeloggt_

Gast_BayernFilmnicht eingeloggt_
  • Guests

Geschrieben 11 Februar 2018 - 19:35

Hallo liebe Forumsmitglieder!
 

Bevor ich loslege mit meinem Thema ein paar Worte über mich. Ich ein bin 22-Jähriger Filmenthusiast aus Oberbayern und beschäftige mich seit Anfang 2016 wieder mit der Analogfotografie, nach dem ich 2009 auf digital umgestiegen war. 
Grund für meine Rückbesinnung ist die Tatsache, dass ich mich wieder mehr auf die einzelnen Motive konzentrieren möchte mit dem Wissen, dass jedes Bild wohl gewählt werden will - Klasse statt Masse. Es wurde mir irgendwann langweilig, Bilder sofort ansehen zu können, viel spannender ist es, erst einen Film vollzuknipsen um dann zu warten bis man Ihn von der Entwicklung zurückbekommt und entweder rahmt oder Abzüge in der Hand hält. Zudem bin ich generell kein wahnsinniger Freund der Digitalisierung, obwohl ich natürlich hier am Laptop schreibe. Manche Vorzüge hat es, doch bei der Fotografie orientiere ich mich lieber an der Analogtechnik.
Noch bin ich am lernen, den ich bin ein rechtes Greenhorn was diese Thematik anbelangt, aber ich bin um jegliches Neuwissen mehr als froh.

Nun zum eigentlichen Thema dieses Beitrags:

Heutzutage, besser gesagt schon seit vielen Jahren, ist es Standard, dass Abzüge von Negativen in Fotolaboren digital erstellt werden. Das bedeutet, dass das Negativ im digitalen Minilab, z.B. Fuji Frontier, nach dem Entwickeln gescannt und dann per Lasertechnologie ausbelichtet wird.
Diese sind dann meist sehr günstig, was man Ihnen bei Großlabor-Herkunft auch unverkennbar ansieht.

Die andere Variante sind die analogen Handabzüge, wie sie z.B. Fotoimpex anbietet. Die sehen natürlich erstklassig aus - haben aber auch ihren Preis.

Meine Frage ist nun: wo gibt es noch Fotolabore in Deutschland (oder Umkreis) welche noch maschinelle Analogabzüge erstellen?
Ich würde hier im Forum gerne eine Liste erstellen, mit Namen, evtl. Links bzw. Adressen und dem Angebotsspektrum.

Um der Sache Schwung zu geben, mache ich gleich einmal den Anfang:

Flash Foto Fachlabor, Hohenzollernstr. 90, 80796 München-Schwabing
http://flash-fotolab...hen/?page_id=30

 

Analoge Abzüge werden dort auf einem Noritsu-Minilab von 1997 erstellt, und zwar nur von Farb-Negativfilmen der Fotmate 135(Kleinbild) und 120(Mittelformat)
Schwarz-Weiß Filme können nur dann analog abgezogen werden, wenn sie für C-41 Entwicklung konzipiert sind, wie z.B. der Ilford XP2.
Die PReise sind sehr human und die Qualität sowie der Service erstklassig, ein sehr freundliches und kompetentes Labor.

Noch eine Info am Rande: das Großlabor CEWE hat bis 31.12.2016 Abzüge von Pocket- und Instamaticfilmen voll analog erstellt. Seit dem 1.1.17 gibt es den Sonderformats-Service leider nicht mehr, er wurde wegen zu geringer Nachfrage eingestellt.

Kennt jemand noch Labore die maschinelle Analoganzüge machen? Dann her damit, damit die Liste wächst!

 

 

 



#2 ultra8

ultra8

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 68 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:eifler

Geschrieben 13 Februar 2018 - 14:58

Direktabzüge vom Negativ gibts auch auf einer alten Fuji Maschine bei www.meinfilmlab.de.



#3 Gast_BayernFilmnicht eingeloggt_

Gast_BayernFilmnicht eingeloggt_
  • Guests

Geschrieben 13 Februar 2018 - 21:44

@ultra8: super, vielen Dank für die Info! Da muss ich gleich mal nachforschen.



#4 Gast_BayernFilmnicht eingeloggt_

Gast_BayernFilmnicht eingeloggt_
  • Guests

Geschrieben 14 Februar 2018 - 21:27

Ein weiteres Labor fügt sich der leider noch sehr kurzen Listen hinzu:

Pixelnet, vormals Orwo, in Wolfen, erstellt Abzüge vom APS Film noch analog auf einer alten DIMAX Maschine. Letztes Jahr wurde dort vieles umgebaut und modernisiert. Bis 2017 wurden ALLE Filme bei der Erstentwicklung analog ausbelichtet und erst bei Nachbestellungen digital. Jetzt wie erwähnt wird nur noch der APS Film analog ausbelichtet.

ORWO Net GmbH
OT Wolfen
Röntgenstraße 3
06766 Bitterfeld-Wolfen

Telefonzentrale: +49(0)3494-369 700
Fax: +49(0)3494-369 701

E-Mail: info@orwonet.de
Internet: www.orwonet.de

Kundendienst-Hotline: +49 (0)3494 / 369 - 779
E-Mail Kundenanfragen: digital@pixelnet.de



#5 Gast_BayernFilmnicht eingeloggt_

Gast_BayernFilmnicht eingeloggt_
  • Guests

Geschrieben 15 Februar 2018 - 18:46

Die Bestätigung von Meinfilmlab ist positiv zurückgekommen. Somit fügt sich ein dritter Anbieter für maschinelle analogabzüge von Farbnegativfilmen der Formate 135 und 120 in die Liste ein:
 

Mein Film Lab

 

Broichstrasse 5 , 52393 Hürtgenwald

www.meinfilmlab.de

Telefon: 02429 9090566



#6 mattes

mattes

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 47 Beiträge

Geschrieben 02 März 2018 - 22:18

Ich glaube nicht das noch voll analoge Maschinen im Betrieb sind.

Bei einem der Anbieter steht folgendes: "

Filmausbelichtung Ihrer analogen Bilder

  • stets in per Hand optimierter Qualität
  • von 7×10 cm bis 20×30 cm
  • mit Rand und ohne Rand
  • für Großformate bis 40×60 cm in Profiqualität klicken Sie bitte >>hier<<
  • Lomo und Holga im versandkostenfreien Paket (Entwicklung, CD und Prints"

Filmausbelichtung hört sich für mich sehr Digital an. Auch bei bei den anderen wird der Scanservice betont.

Die Digitale Maschinen Verarbeitung ist kein Nachteil, vorallen kann die Bildbearbeitung vor dem Ausbelichten die unvermeitlichen Kratzer der Filmentwicklungsmaschinen auf Walzentransport Basis herausrechnen. Ich war froh als es die Digitalen Maschinen gab, endlich billige Bilder ohne Kratzer. Man erhält für sehr kleines Geld, selbst wenn die teuerste Variante wählt, eine Tüte mit den Negativen und den Bildern.

Matthias


Bearbeitet von mattes, 02 März 2018 - 22:19 .




Auf dieses Thema antworten



  


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0