Zum Inhalt wechseln


Foto

Heimentwicklung C41 Filme unterschiedlicher Hersteller

c41 filme unterschiedlicher hersteller unterschiedlich mehrere marken

7 Antworten in diesem Thema

#1 xamxam

xamxam

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 05 Oktober 2016 - 11:01

Hallo zusammen,

 

ich entwickle seid einiger Zeit zuhause C41 Filme (Chemie von Rollei) und würde mir nun gerne einen größeren Tank zulegen. Ich frage mich dabei ob ich problemlos Filme unterschiedlicher Hersteller gleichzeitig entwickeln kann. Habe im Internet nur sehr wenig zu dem Thema gefunden - und wenn dann war es widersprüchlich.

Also wollte ich fragen wie eure Erfahrungen so sind, unterschiedliche Marken gehen problemlos zusammen, oder nur gleiche Marke aber unterschiedliche Sorten (Ektar, Portra, etc), oder kann man guten Gewissens alles durcheinanderwürfeln?

Danke im Voraus!

 

BG,

Max


Bearbeitet von xamxam, 05 Oktober 2016 - 11:01 .


#2 Mirko Boeddecker

Mirko Boeddecker

    Administrator

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 1.957 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 05 Oktober 2016 - 11:15

C-41 ist standardisiert. Alle Filme haben die selbe Entwicklungzeit und werden im Großlabor zusammen entwickelt.

Wenn Du erst anfängst empfehle ich jedoch erst einmal einzelne Filme zu entwcklen und ggf. den Prozess zu optimieren.

Bei geringen Chemikalienmengen sind ggf. noch Verlängerungsfaktoren zu beachten.

 

Viele Grüße,

 

Mirko


Hilf mit das Polywarmtone wieder auferstehen zu lassen: POLYWARMTON
Eine Aktion von: http://www.adox.de


#3 xamxam

xamxam

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 05 Oktober 2016 - 11:48

Hallo Mirko,

 

danke für die fixe Antwort. Ich glaube ich habe mich undeutlich ausgedrückt, es geht mir nicht um ISO und Entwicklungszeit, da ist mir bewusst dass das standartisiert ist. Es geht mir vielmehr um folgendes Zitat:

 

"[...] aber jeder Filmhersteller hat leicht andere Zusammensetzungen seiner Emulsion, die dann miteinander reagieren und zu ungewünschten Farbverschiebungen führen können."

 

Ich dachte an so Etwas was wie Reste der Lichthofschutzschicht die nicht ganz rausgespült wurden beim Vorwässern? Das Wasser was beim Vorwässern rauskommt hat je nach Hersteller auch immer eine komplett unterschiedliche Farbe, zumindest bei mir?

Oder sind das alles komplett unbegründete Sorgen?

 

Danke!

 

BG,

Max

 



#4 Clemens

Clemens

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 15 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:53819

Geschrieben 06 Oktober 2016 - 09:22

Hallo zusammen,

 

also, als gelernter Fotolaborant kann ich Dir sagen, dass ich davon noch nie etwas gehört habe. Sowohl im Fach- als auch im Großlabor, aber genauso in den kleinen Minilab-Maschinen, laufen regelmäßig Filme verschiedener Hersteller gemeinsam oder nacheinander durch die Bäder, und ich kann mich nicht erinnern, dass es jemals zu Problemen gekommen wäre. Es wäre oft auch organisatorisch gar nicht möglich, die Filme nach Sorten/Marken vorzusortieren. Ach ja, und vorgewässert wird da auch nicht, das ist im Standard-C-41-Prozess überhaupt nicht vorgesehen.

 

Der Artikel, aus dem Du zitierst, bezieht sich m.W. auch nicht auf C-41, sondern auf E-6. Aber auch da ist mir nicht bekannt, dass die Filme vorsortiert werden.



#5 burner2k

burner2k

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 1 Beiträge

Geschrieben 06 Oktober 2016 - 15:55

Ein Vorsortierung oder genaue Reihenfolge würde es unmöglich machen Filme preiswert weiterhin anbieten zu können. Wie Clemens beschreibt werden die Filme von den verschiedenen Hersteller gemeinsam durch die Bäder geschleift. Nacheinander meine ich eher seltener wahrscheinlich aus Zeit gründen. Natürlich kann es allerdings sein das zum Beispiel zusammensetzung sich minimal unterscheiden, ansonsten würden wahrscheinlich auch Patente verletzt werden. Das verändert und rüttelt aber nichts am Grundprinzip. Bei C-41 ist eine Standardisierung, wie oben schon beschrieben vorhanden und auch eine Vorraussetzung. Natürlich ist es wie mit allem. Erst testen bevor man ales in das kalte Wasser schmeißt. Nicht das es am Ende eine Enttäuschung gibt.


Neue Seite: Filme preiswert Es ist schön die Entwicklung der Filme verfolgen zu können.
Filme sind mehr als nur ein Hobby. Sie bereiten Freude und einen Abend mit Action und Fun

 

 


#6 xamxam

xamxam

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 06 Oktober 2016 - 23:17

Vielen Dank für die Auskunft. Der erwähnte Artikel bezieht sich zwar auf C41, es hätte mich aber stark gewundert wenn da was dran sein sollte. Ich wollte bloß einmal sicher gehen, denn das erleichtert mir einiges.

Was mich aber noch interessiert: ich muss gar nicht vorwässern? Also mich wundert immer die unterschiedliche Farbgebung des Wassers was da raus kommt. Es hat mir immer den Anschein gemacht das würde sich sonst beim Entwickeln rauslösen und den Entwickler verfärben oder verunreinigen? Das war bisher immer meine laienhafte Befürchtung, deswegen habe ich brav gewässert und dadurch auch gleichzeitig die Dose auf vortemperiert. Also ist vorwässern definitiv nicht notwendig?



#7 elizabeth_reed

elizabeth_reed

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 66 Beiträge

Geschrieben 07 Oktober 2016 - 09:00

Es gibt im C41-Prozess, so wie er von Kodak definiert worden ist und von allen professionellen Laboren weltweit durchgeführt wird, KEINE Vorwässerung. PUNKT. Vorwässerung ist so eine Amateur-Geschichte, die man macht, um die Dose und Inhalt auf Temepratur zu bringen und ungleichmäßiger Entwicklung bei der Dosenverarbeitung vorzubeugen, mehr nicht.

 

Also hör auf dir Gedanken zu machen, was da möglicherweise mit irgendwelche Farb- und Hilfsstoffen und so weiter und so fort. Natürlich gehen die im Entwickler in Lösung und natürlich verfärbt sich der Entwickler, aber natürlich testen die Hersteller solche Hilfststoffe darauf, dass sie den Prozess nicht negativ beeinflussen. Alles andere wäre doch komplett idiotisch.

 

Wenn du Angst um die perfekte Qualität deiner Ergebnisse hast, solltest du dir lieber Gedanken darüber machen, wie du die 37,8 Grad mit der geforderten Genauigkeit und Konstanz erreichst und peinlich genau darauf achten, dass dein BLIX seine Arbeit richtig macht, falls dein Kit BLIX verwendet (C41 Standard ist getrenntes Bleich- und Fixierbad).



#8 xamxam

xamxam

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 7 Beiträge

Geschrieben 11 Oktober 2016 - 13:37

Alles klar, danke für die ausführliche Antwort!





Auf dieses Thema antworten



  


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0