Zum Inhalt wechseln


Foto

Wer kennt sich mit einem Jobo CPP2 aus?

CPP2 Jobo Magnetkupplung

2 Antworten in diesem Thema

#1 dino

dino

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 1 Beiträge

Geschrieben 19 März 2017 - 09:55

Ich benötige mal einen echten Profi in Sachen Jobo Processor bzw. CPP2.
Seit einiger Zeit habe ich einen gebrauchten CPP2 und alles funktioniert jetzt auch technisch prima.
Jetzt wollte ich mit einem nagelneuen RO-Tank 4322 meinen ersten Rollfilm im Processor entwickeln und stehe vor mehreren Rätseln.

1. Wenn ich den Rollenbock direkt mit den Rollen bestücke (ohne die "Ausleger") dann sind die Rollen immer noch ein wenig zu tief um den Tank ohne zu eiern zu leiten. Man nutzt doch den Ring an der Dose auf den Rollen des Bocks, oder?

2. Wenn ich versuche die Dose anzudocken bleibt ein Abstand zwischen Magnet an der Achse und Dose. Die mittlere Führung der Motorachse ist irgendwie zu lang oder das Loch an der Dose nicht tief genug. Wenn ich einen zweiten Magnetring dazwischen hänge, fehlt die Führung durch Dorn und die Dose rutscht durch den Höhenunterschied (siehe Punkt 1) bei jeder Umdrehung nach unten... eiert.

Was mache ich falsch?
Ist die rote Wanne ggf. zu tief montiert?
Die hängt am Gehäuse der Steuerung unter der Kunststoffkante... ist das normal?
Muss die ggf. auf der Kunststoffkante aufliegen?

Würde mich echt freuen, wenn mich jemand mit etwas Erfahrung und Wissen erhellen könnte :))
Ich bin zwar kein Laboranfänger aber def. ein CPP2-Anfänger.

Gruß
Dino

 



#2 Magirus

Magirus

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 36 Beiträge

Geschrieben 19 März 2017 - 10:29

Zu 2. ja das ist normal ,hat er bei mir auch habe aber nur die CPE

Gruß Bernd

#3 Urnes

Urnes

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 385 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 20 März 2017 - 10:58

Hi.

Normalerweise liegt die Dose selbst auf dem Bock auf und nicht der Ring. Du müsstest vorne 2 pins in der Maschine haben um die zu justieren und weiter hinten nochmal eine für einen zusätzlichen Bock. Anusleger sind für die 2500er Dosen ohne Ausleger für die 1500er. Ob die alten RO-Dosen kompatibel sind kann ich auf Anhieb nicht sagen. Von der Kupplung her sollten sie eigentlich sein. Ansonsten einfach mal bei Jobo anrufen.

Gruß Sven.
www.so-froehlich.de



Auf dieses Thema antworten



  


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0