Zum Inhalt wechseln


Foto

ADOX HR-50


3 Antworten in diesem Thema

#1 Peter Volkmar

Peter Volkmar

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 50 Beiträge

Geschrieben 08 September 2018 - 20:11

Moin,

 

wie wird der Film sensibilisiert? Ich kenne sowas bisher von technischen Filmen mit Begasung. Das wurde aber wohl nur kurz vor der Aufnahme gemacht. Hab ich allerdings auch nur gelesen. Das hier sollte wohl dauerhaft sein? Klingt jedenfalls sehr spannend. Wird der Film dauerhaft verfügbar sein?

 

Viele Grüße Peter


THINK POSITIVE - MAKE NEGATIVES

#2 Florek

Florek

    Member

  • Members
  • PIPPIP
  • 27 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Vienna

Geschrieben 14 September 2018 - 20:21

Hallo Peter,

Wäre es denkbar, dass der Film vorbelichtet wurde? Durch eine leichte Vorbelichtung würde der Film schneller und weicher. Anderseits ist mir nicht klar, ob solch ein latentes Aktivieren "haltbar" ist.

Grüße, Florian

#3 spacemishka

spacemishka

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 8 Beiträge

Geschrieben 14 Januar 2019 - 20:59

Ich stelle meine Frage hier an. Wie kann dieser Film umkehrentwickelt werden?

 

Grüße

Peter



#4 Renate

Renate

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 186 Beiträge
  • Gender:Female

Geschrieben 15 Januar 2019 - 10:16

Hallo,

 

eine Begasung war früher in der Astronomie üblich. Durch das Gas wird bei hochempfindlichen Materialien hauptsächlich der Schwarzschildfaktor verbessert. In der Astronomie waren meistens Langzeitaufnahmen notwendig. Mit dem Gas (Wasserstoff oder Stickstoff) findet keine chemische Reaktion in der Emulsion statt.  Sobald die Emulsion wieder an Luft ist, verliert sich der Effekt sehr schnell. Daher glaube ich nicht, dass dieses Verfahren beim HR -50 angewendet wird.

 

 

Viele Grüße

 

Renate





Auf dieses Thema antworten



  


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0