Zum Inhalt wechseln


Foto

Das süße Gift der weichen Währung


8 Antworten in diesem Thema

#1 Mirko Boeddecker

Mirko Boeddecker

    Administrator

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 1.959 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 24 Juli 2015 - 20:34

..schlägt langsam zurück.

 

Seit wir die Dragi-Lira anstelle des EUR haben fluppt die Konjunktur ja angeblich wie Bolle.

Kann sein- hier merkelt man nichts davon.

Was aber sehr wohl durchschlägt ist der Euro-Dollarkurs: Die Rohstoff-Beschaffungspreise explodieren.

 

Kunststoffe, Rohchemikalien alles kennt nur eine Richtung: Nach oben und zwar schnell.

Seit letztem Jahr um über 30%.

 

Bisher haben wir und die anderen davon nicht viel an Euch weiter gegeben, das geht aber langsam nicht mehr, denn wir haben alle Reste aus der guten Zeit zusammengekratzt und verbraucht.

 

Tetenal wird die nächte Runde einleiten und ich bin sicher, dass alle anderen nachziehen werden.

 

Das bedeutet, dass alle stark rohstoffabhängigen Produkte (also die Produkte wo weniger Weiterverabeitungswertschöpfung enthalten ist) demnächst stark steigen werden.

 

Ich lege die Gründe hier offen, damit es nicht wieder heisst wir würden uns die Taschen vollstopfen. Denn wenn wir irgend etwas beim besten Willen nicht tun, dann das.

Bedanken müsst ihr Euch bei denen die ihr gewählt habt und die ein Rettungspaket nach dem anderen schnüren, egal wie sinnlos es ist, natürlich für Europa, wofür auch sonst. Das alles muss am Ende irgendwie bezahlt werden und derzeit sieht es so aus als wenn wir das über steigende Preise (=Reallohnverzicht) zu bezahlen haben. Das war schon immer die einfachste Methode.

 

Viele Grüße,

 

Mirko


Hilf mit das Polywarmtone wieder auferstehen zu lassen: POLYWARMTON
Eine Aktion von: http://www.adox.de


#2 grommi

grommi

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 109 Beiträge

Geschrieben 25 Juli 2015 - 12:13

edit: mein Beitrag gehörte nicht ins Fotolaborforum, sondern in den Off-Topic-Bereich.


Bearbeitet von grommi, 26 Juli 2015 - 13:14 .


#3 sputnik

sputnik

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 232 Beiträge
  • Gender:Not Telling

Geschrieben 25 Juli 2015 - 20:29

Gibt es denn wirklich KEINEN Ort, wo man von Stammtischpolitikern verschont bleibt?
Ne Kurzmitteilung über die Preiserhöhung hätte eigentlich gereicht.

Gruß,
S.


#4 Mirko Boeddecker

Mirko Boeddecker

    Administrator

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 1.959 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 26 Juli 2015 - 08:41

Ich finde, wenn der Grund offenbar ist, kann man ihn auch nennen.

Das Quantitative Easing hat zu einer starken Ausweitung der Geldmenge geführt die erstmal in "die Märkte" geflossen ist.

Durch die Aussicht auf Zinserhöhung in den USA fließt dieses Kapital jetzt über den Teich und lässt den EUR weiter fallen (nachdem er bereits 30% gefallen ist).

Stammtisch wird es an der Stelle mit den Hilfspaketen. Das ist richtig. Da kann man sich darüber streiten. Aber auch hier ist Fakt, dass die EZB der größte "Hilfspaketer" ist und das sind geflossene Summen und die werden Inflationswirksam werden und das wird die Kaufkraft senken. Auf die eine oder auf die andere Art. Und das trifft vor allem die die Lohnempfänger und nicht die, die aufgrund ihres Kapitalvermögens an den Finanzmärkten mitgewinnen können.

Erste Anzeichen finden eben jetzt bei Fotochemie statt, da diese Rohstoffe fast alle importiert werden.

Insgesamt hält es sich aber noch in Grenzen. Von den 30% die im Raum stehen werden am Ende dieses Jahres nach meiner Einschätzung rund 12% durchschlagen.

 

Viele Grüße,

 

Mirko


Hilf mit das Polywarmtone wieder auferstehen zu lassen: POLYWARMTON
Eine Aktion von: http://www.adox.de


#5 grommi

grommi

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 109 Beiträge

Geschrieben 26 Juli 2015 - 13:12

Hast recht, Sputnik, deshalb: siehe oben.



#6 Achim B.

Achim B.

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 242 Beiträge

Geschrieben 26 Juli 2015 - 17:21

Hallo Miteinander,

Ich muss bei dem Ganzen an einen Versender aus dem Norden denken, der heiß glaube Foto Müller, da kann man zu seinen Filmen, Chemie und Papieren auch politische Literatur bestellen vom Chef Persöhnlich geschrieben.

Die Titel lauten meist Das Kapital und............

Auch eine Fotozeitschrift wird dort rausgegeben mit politischem Teil.

 

Gruß Achim



#7 Mirko Boeddecker

Mirko Boeddecker

    Administrator

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 1.959 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 26 Juli 2015 - 18:07

Ich muss bei dem Ganzen an einen Versender aus dem Norden denken, der heiß glaube Foto Müller, da kann man zu seinen Filmen, Chemie und Papieren auch politische Literatur bestellen vom Chef Persöhnlich geschrieben.

Hast Recht- das habe ich immer belächelt.

 

edit: mein Beitrag gehörte nicht ins Fotolaborforum, sondern in den Off-Topic-Bereich.

 

Stimmt auch - ich hab´s verschoben.

 

und dazu nochmal  in der ganz unverfänglichen Form:

 

Der EUR ist gegenüber dem Dollar um 30% gefallen (au weia!). Die Rohstofflager sind inzwischen leer. Neue Rohstoffe sind wegen Euroschwäche und Import teurer. Demnächst wird Fotochemie teurer ohne dass die Hersteller von der Preiserhöhung profitieren.

 

Viele Grüße,

 

Mirko

 

PS nur damit keine Missverständnise aufkommen: Ich bin weder links noch rechts und ich habe auch überhaupt keine Probleme mit der Marktwirtschaft. Ich schaue mir wirtschaftliche Dinge nur gerne etwas genauer an. Und das was hier gerade passiert ist genau das was in einer Marktwirtschaft nicht passieren sollte.

Ich gehöre im übrigen auch keiner Partei an und weiss aktuell auch nicht mehr wen ich wählen kann.


Hilf mit das Polywarmtone wieder auferstehen zu lassen: POLYWARMTON
Eine Aktion von: http://www.adox.de


#8 elizabeth_reed

elizabeth_reed

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 67 Beiträge

Geschrieben 26 Juli 2015 - 18:58

Tja, da ist es vermutlich nur ein schwacher Trost, dass nach dem Höhenflug 2011/12 durch die Baisse auf den Edelmetallmärkten wenigstens die Silberpreise wieder deutlich nachgegeben haben ...

 

Habe neulich hier (Landeshauptstadt mit ca. 300.000 Einwohner) meine jährliche Fahrt zum kommunalen Entsorger/Sonderabfallannahme gemacht, um meine Fotochemie abzuliefern. Auf meine Nachfrage meinte der Mitarbeiter, dass Fixierbäder und Bleichfixbäder aufgrund der geringen anfallenden Mengen mittlerweile von Ihnen nicht mehr getrennt erfasst und zum Silberrecycling gegeben, sondern einfach mit dem Rest des Sondermülls entsorgt werden :(



#9 Mirko Boeddecker

Mirko Boeddecker

    Administrator

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 1.959 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 27 Juli 2015 - 08:11

Der Silberpreis ist derzeit tatsächlich nicht der Preistreiber und maßgeblich für die Verlangsamung des Preisanstieges bei Filmen und Fotopapieren 2013/2014 verantwortlich gewesen. Aktuell steigen natürlich Kodak Filme wieder, weil sie gegen Dollar bezogen werden. Da spielt der Wechselkurs wieder rein.

Filme von Adox, Agfa, Foma, Ilford steigen nur gering, da sich nur ein Teil der Rohstoffe verteuert hat (hauptsächlich der Träger).

Im Vergleich zu Kodak tritt also ein Wettbewerbsvorteil ein. Das ist der positive Konjunkturelle Effekt der weichen Währung (anhand des Fotomarktes erklärt).

 

Was der Entsorger macht ist natürlich aus Nachhaltigkeitsgesichtspunkten suboptimal.

 

Man kann den Silberschlamm relativ leicht ausfällen und absetzen lassen. Dann könnte man entweder nur den Rest des Fixierers zur Entsorgung bringen oder (eigentlich auch wegkippen). Es sammelt sich nur sehr wenig Silberschlamm an. Im Prinzip würde es reichen wenn jeder Fotograf einmal im Leben mit einem Gurkenglass voll zu einem Aufbereiter (Remondis, Degussa) fährt und es da abgibt. Der nimmt das gerne und führt es wieder dem Rohstoffkreislauf zu.

 

Viele Grüße,

 

Mirko


Hilf mit das Polywarmtone wieder auferstehen zu lassen: POLYWARMTON
Eine Aktion von: http://www.adox.de




Auf dieses Thema antworten



  


Besucher die dieses Thema lesen: 1

Mitglieder: 0, Gäste: 1, unsichtbare Mitglieder: 0