Zum Inhalt wechseln


Foto

Microdol-X

was bewirkt das Kochsalz

2 Antworten in diesem Thema

#1 Abax

Abax

    Newbie

  • Members
  • PIP
  • 1 Beiträge

Geschrieben 07 September 2017 - 14:22

Hallo,

 

beschäftige mich gerade mit den Formulierungen verschiedener Entwickler. Nur bei Microdol-X stieß  ich auf einen Zusatz von Kochsalz (NaCl).

 

Welche Funktion hat das Salz? Wie würde es sich auswirken wenn ich D-76 mit Salz versehen würde?

 

 

Claus



#2 Lichtjahr

Lichtjahr

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 45 Beiträge
  • Gender:Male
  • Location:Nähe Chiemsee

Geschrieben 08 September 2017 - 11:56

Hallo,

 

was verspichst du dir davon?

Mach einfach den Versuch und berichte uns dann über die Ergebnisse.

 

Nach meinen Unterlagen wird Natriumchlorid zur Herstellung von Chlorsilberemulsionen und als Zusatz in Verstärkerlösungen verwendet.

 

Microdol-X ist ein klassischer Metol-Sulfit Ausgleich-Feinkornentwickler.

Mit Zusatz von Calgon und NaCl diese beiden Substanzen kannst du problemlos weglassen.

 

Hier ein original Rezept von der "Bay. Staatslehranstalt für Photografie":

 

Metol 4 gr

Natriumsulfit sicc. 100 gr

Wasser auf 1000 ml aufgießen

 

Entwicklungszeiten je nach Belichtung 8 - 12 Minuten bei 20°C.

Bewegung 1. 30 Sek ständig dann je Min. 1x kippen.

 

Gruß,

Edi



#3 Klaus_H

Klaus_H

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 43 Beiträge

Geschrieben 08 September 2017 - 16:29

Laut dem "Film Developing Cookbook" von Anchell und Troop wurde NaCl  1944 von Richerd Henn (Kodak Microdol)  zur Verkleinerung des Silberkorns eingeführt. Ein Vorteil des NaCl ist hierbei, dass es nicht zu einer Verlängerung des Entwicklungszeit führt.

 

Beste Grüße,

 

Klaus





Auf dieses Thema antworten



  


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0