Zum Inhalt wechseln


Svemachrome 16mm ist da was zumachen


79 Antworten in diesem Thema

#1 Gast_Jörg Steinnicht eingeloggt_

Gast_Jörg Steinnicht eingeloggt_
  • Guests

Geschrieben 12 Januar 2006 - 23:23

Hallo,

ich weiß, daß hier jemand aus er Ukraine schreibt, daher eine Frage, ich bin begeisterter 16mm Filmer und will einen längeren Film drehen, das Kodak-Material ist aber derartig teuer, daß ich mir das in dem Maßstab einfach nicht leisten kann.
(Nix geiz ist Geil, das ist einfach nicht drin!)
Eine Rolle Ektachrome 100D 122m ist um die 200 EUR zu veranschlagen, ohne Entwicklung und es wären rund 5-10 von der Sorte nötig, kann man da irgendwie ins Geschäft kommen, entweder mit Svema direkt, oder, daß man da mit einem Kinofilmgeschäft in der Ukraine was ausmachen könnte.
Wenn ich das richtig weiß hat das Material 32 Gost und Tageslichtsensibilisierung.
Das Material soll wohl nur ein Bruchteil kosten (35 $ je Rolle) von dem was das Material hier kostet, da würde ich auch den Entwickler notfalls selber ansetzen.

vielen Dank

Jörg

#2 Gast_Oleksandernicht eingeloggt_

Gast_Oleksandernicht eingeloggt_
  • Guests

Geschrieben 13 Januar 2006 - 00:27

Du meinst mich?

Ich weiss es nicht, muss mich erkundigen, ist nicht so einfach zu sagen.
Swema macht in Farbe glaube noch Kopierfilm fuer Kino und wahrscheinlich Negativfilm fuer Aufnahme 35 mm.
Du willst Swema Color-Umkehr-Film 16 mm weil Dir Kodak zu teuer ist - ob das noch gibt, keine Ahnung.
Wir haben damals in Schule 16 mm Kamera und Projektor gehabt, ich kenne mich damit aktuell nicht aus (alles Theorie), ich filme selber lange nicht mehr (frueher mit Super 8).
Mich interessiert ein wenig, aber ich kann mir nicht vorstellen, wie Du da willst rankommen, Du brauchst jemand der kauft und Dir zuschickt.
Ich kann ja bei Swema anrufen, was sie meinen dazu.

Wenn Du frage erlaubst, warum nimmst Du keine gute Videocamera, ist bestimmt billiger auszuleihen als Film kaufen?

Oleksander

#3 Gast_Guestnicht eingeloggt_

Gast_Guestnicht eingeloggt_
  • Guests

Geschrieben 13 Januar 2006 - 01:02

Ich weiss leider auch nicht wo und wie man den bekommt, aber es gibt die Alternative von Kahlfilm, die haben einen 50 ASA Tageslicht 16mm FIlm im E-6 Prozess, der ist günstiger als der Kodak und lässt sich natürlich auch sehr gut selber entwickeln.
Kannst ja mal auf die Seite gehen www.kahlfilm.de. Den gibt es als Meterware auch in Super 8, DOppel 8 und Doppel S8.

Gruss


MArwan

#4 Gast_Oleksandernicht eingeloggt_

Gast_Oleksandernicht eingeloggt_
  • Guests

Geschrieben 13 Januar 2006 - 18:37

Jörg, Marwan,

ich hab mit Swema telephoniert, es gibt noch von dem Film, wird ab und zu was hergestellt, nicht oft, eben wenn wieder welcher gebraucht wird.
Preis direkt bei Swema kommt auf etwa 30 EUR fuer 120 m (122 m ist USA-Laenge bei Swema sind es 120m) Empfindlichkeit betraegt Tageslicht 18 DIN.
Mann kann nur direkt in Ukraine kaufen (oder auch in GUS als richtiger Kunde), Swema schickt Euch nicht fuer 10 Rollen extra nach Deutschland.
Ich koennte im Prinzip fuer Euch besorgen und zuschicken, aber ich habe keine Ahnung wie man das mit Bezahlung, Zoll und Verschicken macht, ausserdem kann theoretisch ja was verlorengehen bei Transport.
Habt ihr eine Idee wie man so was macht, ich glaube naemlich, es geht so einfach nicht.

Oleksander

Viel Spass bei Euerm Hobby

#5 Gast_Gast_Markusnicht eingeloggt_nicht eingeloggt_

Gast_Gast_Markusnicht eingeloggt_nicht eingeloggt_
  • Guests

Geschrieben 13 Januar 2006 - 19:49

Hallo,

irgendwie grenzt das hier schon an Schwachsinn, auf abenteuerlichen Wegen, aus der Ukraine 16mm Film zu beschaffen, der bekanntlich, und hier tausendmal festgestellt, grottenschlecht ist.
Das Ganze ist dann butterweiches Geflacker mit tollen Überstrahlungen, oder "Svemachrome-Emulsion hält nicht auf dem Träger", "nach zwei Wochen wird alles rot" usw.
Lieber 500 Euro in die Mülltonne kloppen anstatt einen vernünftigen digitalen Camcorder zu benutzen, ich glaub manchmal wirklich das Forum hier ist die DDR in gesteigerter Form.
Tut mir leid, aber das muß einfach mal gesagt werden.

Markus

#6 Gast_Guestnicht eingeloggt_

Gast_Guestnicht eingeloggt_
  • Guests

Geschrieben 13 Januar 2006 - 20:18

Hallo,

irgendwie grenzt das hier schon an Schwachsinn, auf abenteuerlichen Wegen, aus der Ukraine 16mm Film zu beschaffen, der bekanntlich, und hier tausendmal festgestellt, grottenschlecht ist.
Das Ganze ist dann butterweiches Geflacker mit tollen Überstrahlungen, oder "Svemachrome-Emulsion hält nicht auf dem Träger", "nach zwei Wochen wird alles rot" usw.
Lieber 500 Euro in die Mülltonne kloppen anstatt einen vernünftigen digitalen Camcorder zu benutzen, ich glaub manchmal wirklich das Forum hier ist die DDR in gesteigerter Form.
Tut mir leid, aber das muß einfach mal gesagt werden.

Markus

<{POST_SNAPBACK}>


Exzellentes Beispiel für einen typischen Digital-Dummschwetzer!

#7 Gast_Gast_Markusnicht eingeloggt_nicht eingeloggt_

Gast_Gast_Markusnicht eingeloggt_nicht eingeloggt_
  • Guests

Geschrieben 13 Januar 2006 - 20:46

Typisches Beispiel für einen Analog-Fantiker :ph34r: :blink: kann ich da nur sagen, was glaubst Du warum das Zeug wohl so billig ist - bestimmt weil es so eine Super-Qualität hat :D !

#8 Christian Kolinski

Christian Kolinski

    Advanced Member

  • Members
  • PIPPIPPIP
  • 75 Beiträge

Geschrieben 13 Januar 2006 - 21:58

Hallo,

jetzt muss ich mich da mal reinhängen... den 30Eur für 120m sind INHO ein verdammt guter Preis.
Konntest du bei Swema herausbekommen in welchem Prozess der Entwickelt wird?
E6? Oder ganz was eigenes?
Bei 16mm Schmalfilm mit 18°DIN klingelt in meinem Hinterkopf nämlich die Alarmglocke - wenn das E6 Material ist - dann würde das die Quelle für das anderswo für 50Eu / 30m verkloppte Material erklären...

Zum Versand - so kompliziert kann das ja nicht sein, wenn ich mir die Mengen an FEDs und Zorkis ansehe die via Ebay über die Grenze schwappen.

Und zum anderen:
Als Ersatz für 16mm Schmalfilm eine digitalen Camcorder zu empfehlen ist ja wohl ein Witz. Ein guter Blow-Up vom 16mm kann man auch mal auf ner größeren Wand zeigen... die lächerlichen knapp 600 Linien eines DV-Camcorders sind da lachhaft. Der muss sich ja mit einer 8mm Kamera schon ein Hauen und Stechen liefern um nicht haushoch zu verlieren.

#9 Gast_Oleksandernicht eingeloggt_

Gast_Oleksandernicht eingeloggt_
  • Guests

Geschrieben 14 Januar 2006 - 00:00

Christian,

werden ja immer mehr die sich interessieren, ich glaube Swema Umkehrfilm ist ganz alte Agfa-Color vielleicht ist jetzt auch E-6 habe nicht gefragt.
Garantiert ist es kein T-Kristall, oder was es da noch so gibt, wenn e-6 dann mit einfachstes Mittel modernisiertes Sowjetmaterial.
Ob Swema besser ist als Camcorder, naja, ich weiss nicht, ist bestimmt nicht so gut wie Ektachrome von Kodak.
Dass mal so ein bisschen schwankt und das Bild leicht Farbe wechselt ist normal, hast du noch keinen sowjetischen Film gesehen?
Mir gefallen die Farben, sehr Pastellhaft und ein bisschen kalt.

Billige Preis ist eben Swema, sonst kauft niemand.

Sieh mal hier, das ist Wiederverkauf in Russland.

http://www.foto-rdm....uction_2_8.html

Der Film mit 298 m z.B. hat 26 DIN ist Schwarzweissnegativ und kostet 107 Dollar, falls Du nicht russisch kannst.

Oleksander

Vielleicht bekomme ich ja noch mehr heraus, mal sehen, es ist halt nicht so einfach wie in Deutschland, Swema hat nicht mal Homepage.
Ich bin kein Filmer, ich interessiermemich aber auch dafuer, genauso fuer deutsche Sprache und Photobuecher, deswegen schreibe ich hier.

#10 Mirko Boeddecker

Mirko Boeddecker

    Administrator

  • Admin
  • PIPPIPPIP
  • 1.974 Beiträge
  • Gender:Male

Geschrieben 14 Januar 2006 - 01:27

Markus,

welchen Camcorder benutzt Du der an die Auflösung von 18 DIN 16mm Material herankommt ?
Welchen Durchmesser hat der Chip ?

Hast Du jemals in deinem Leben eine 16mm Arri in den Händen gehalten und damit gearbeitet ?

Das allerdings zugegeben abgesehen von den Materialeigenschaften des Svemachrome (habe ich nie benutzt).

Mir gefällt aber die Abenteuerlust von Jörg. Warum eigentlich nicht ? DV Piraten gibt es ja inzwischen an jeder Ecke aber wer dreht schon auf Svemachrome !

Jörg, wir helfen Dir beim Transport und import wenn Svema die von Dir benötigten Mengen zur Verfügung stellt.

Grüße,

Mirko

Hilf mit das Polywarmtone wieder auferstehen zu lassen: POLYWARMTON
Eine Aktion von: http://www.adox.de




Auf dieses Thema antworten



  


Besucher die dieses Thema lesen: 0

Mitglieder: 0, Gäste: 0, unsichtbare Mitglieder: 0