FOTOLABORFORUM
Neubau in 2017 in Bad Saarow - Druckversion

+- FOTOLABORFORUM (http://fotolaborforum.fotoimpex.de)
+-- Forum: Analoge Fotografie (http://fotolaborforum.fotoimpex.de/forumdisplay.php?fid=18)
+--- Forum: FOTOIMPEX NEWS! (http://fotolaborforum.fotoimpex.de/forumdisplay.php?fid=22)
+--- Thema: Neubau in 2017 in Bad Saarow (/showthread.php?tid=9425)



Neubau in 2017 in Bad Saarow - Mirko Boeddecker - 02-05-2017

[ATTACHMENT NOT FOUND]

 

Als wir vor 10 Jahren begonnen haben unsere Manufaktur zu planen, dachten wir noch ehrfurchstvoll dass diese ehemalige Wäschere SO GROß ist, dass wir, als damals kleiner Berliner Laden, das NIE würden alles bespielen können:

 

[ATTACHMENT NOT FOUND]

 

Die Zuversicht schwand aber schon mit den ersten LKW´s die 2006 ankamen um Agfa Maschinen abzuladen und als dann erstmal die ungarischen LKW´s vor dem Tor gehupt haben, wurde uns schon ein wenig mulmig und kurze Zeit später gingen die Türen kaum noch zu.

 

[ATTACHMENT NOT FOUND][ATTACHMENT NOT FOUND][ATTACHMENT NOT FOUND]

 

 

Das ist dann alles so bis jetzt geblieben, denn in Brandenburg malt alles langsam was mit Baurecht zu tun hat. Wir haben da auch so eine Flughafen-Atrappe an der ich jeden Tag vorbeifahren darf die immer fröhlich blinkt, wahrscheinlich für jeden verbrannten Tausender Steuergeld ein kleiner hoffnungsfroher Blitz :-)

Bei uns hat es dann also rund 2x5 Jahre lang (5-Jahrespläne?) lang gemahlen bis jeweils zwei kleine Häufchen herausgefallen sind:

 

-Erst ein sogenannter Flächennutzungsplan (2010)

-Dann ein sogenanter Bebauungsplan (2017)

 

Faktisch heisst das, dass wir jetzt nicht nur eine Mini-Fabrik sind sondern auch ein waschechtes Mini-Gewerbegebiet.

Und das wiederum heisst: Wir dürfen jetzt anbauen. Yipieh!

 

Nun irgendwie hatten wir ja doch noch damit gerechnet und die Planungen in den letzten Jahren schon betrieben, so dass es jetzt auch sofort losgehen kann.

 

Wir hoffen darauf bis zum Sommer die Außenhülle fertig zu bekommen und im Herbst-Winter den Innenausbau vornehmen zu können.

 

Mehr findet Ihr hier auf der ADOX Webseite.

 

Viele Grüße,

 

Mirko




Neubau in 2017 in Bad Saarow - Morte - 02-05-2017

Meinen Glückwunsch! Ich finde das Klasse.




Neubau in 2017 in Bad Saarow - wosis123 - 02-06-2017

...imposante Garage für einen Porsche... Wink




Neubau in 2017 in Bad Saarow - highscore - 02-07-2017

Wenn ihr so weiter macht werdet ihr noch der Weltgrösste Filmmaterial Produzent. Confusedpudnikworried:

Und das bevor das nicht weit entfernte Milliarden Grab :angry:, fertig wird. Smile

 

Alle Achtung Confusedpudnikhalfback:




Neubau in 2017 in Bad Saarow - Urnes - 02-07-2017

So jetzt ist aber genug gelobt. Jetzt setzen sich alle wieder schön hin und basteln am Polywarmton weiter, damit das fertig ist wenn meine Vorräte zur Neige gehen. 

 

Im übrigen ist  doch die Chance groß, dass ihr besagte Bauruine in ein paar Jahren günstig erwerben könnt. Und dann geht es erst richtig los. Ich würde mir den Markennamen BER schon mal sichern lassen.

 

Viel Erfolg. 

 

Gruss Sven. 




Neubau in 2017 in Bad Saarow - Mirko Boeddecker - 02-10-2017

Auf der ADOX Webseite gibt es ein Bautagebuch: http://www.adox.de/Photo/category/neubau2017/



Neubau in 2017 in Bad Saarow - Toga - 04-20-2017

Gute Aktion.




Neubau in 2017 in Bad Saarow - Sandro - 07-28-2017

Darf ich fragen, wie der Neubau voranschreitet?


Neubau in 2017 in Bad Saarow - Mirko Boeddecker - 07-28-2017

"Mit Flughafengeschwindigkeit" :ph34r:

 

Das Baurecht in Brandenburg ist eine Katastrophe. Es ist noch schlimmer als in Berlin. Ständig werden der Vetternwirtschschaft Vorschub leistende Veränderungen eingebaut. Zwischen unserer Bauantragstellung und dem Bescheid wurde z.B. geändert, dass ab jetzt der ENEV Nachweis und die Ausführungsstatik VOR Baubeginn geprüft vorliegen muss.

An sich liegt  natürlich beides vor und richtig ist es auch aber eben nicht geprüft. Bisher war das nicht notwendig. Man hat es beim Bauamt vor-prüfen lassen, umgesetzt ggf. noch Kleinigkeiten korrigiert und dann vor Inbetriebnahme des Neubaus das Ergebnis abnehmen lassen. Dadurch hatte man Zeit und konnte sich während des Bauablaufes einen Prüfer aussuchen, verhandeln und gestalten. Die Prüfer konnten auch effektiver arbeiten, denn sie konnten Antragswellen strecken und so verteilen.

Zu teuren Nachprüfungen kam es auch nicht.

Ein Schelm wer jetzt denkt, dieses einträgliche Prüf- und Nachprüf-Geschäft wäre gar vorsätzlich herbeigeführt!

 

Jetzt stehen alle Räder still bis die Halbbeamten tätig geworden sind und derer gibt es viel zu wenige.

Hier ruhen überall die Baustellen und alle warten.

Die alten Seilschaften sorgen dafür, dass kein wirklicher Wettbewerb entsteht und ja nicht zu viele Prüfer zugelassen werden. So scheint es jedenfalls. Villeicht gibt es auch zu wenig fertig studierte Genossen oder sie haben das falsche Parteibuch aber das ändert nichts an der Tatsache, dass die Problematik hausgemacht ist.

 

Die gesamten Baunebenkosten (vor allem die Antragsgebühren) sind über diese und andere Maßnahmen im Vergleich zu unserem Bauvorhaben 2010 um 2000% (zweitausendprozent) hochgejubelt worden. Dadurch steht nicht eine Säule sicherer. Es geht ums Geld schneiden. Das liegt auf der Hand.

 

Wir warten jetzt also geduldig auf kleine grüne Männchen Stempel.

Vorher dürfen wir keinen Grashalm knicken.

 

Viele Grüße,

 

Mirko