Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
LEITZ V35 Filter
#1
Hallo liebe Leute.

Ich habe einen V35 und bin wirklich am grübeln.

Wenn ich mit dem Color Modul nun Arbeiten möchte und Gradation 2,5 einstellen möchte, soll ich laut Tabelle ja

28Y + 56 M einstellen.

Am Farbmischkopf sind aber nur 5 er Schritte deutlich markiert. Also von 0 - 200.

Benutze das Foma Variant 3 und dort stehen nur Kodak, Durst und Meopta werte.

Bin der Meinung mal gelesen zu haben, man sollte die Durst werte für den Farbmischkopf verwenden.

Ach, ein Multigrad Kopf wär toll.

Eventuell kann mir ja jemand das erklären.

Herzliche Grüße

Dr.Xaver
#2
Du brauchst nur mit beiden Filtern zu arbeiten, wenn du die Zeiten bei einem Gradationswechsel konstant halten willst.


Ansonsten reicht einer. Weisslicht ist Grad 2 mehr yellow ist weicher, nehr magenta ist härter. 2,5 hast du dann bei ca. 30 magenta.


Solange du mit einem Probestreifen arbeitest ist die effektive Gradation im Grunde egal. Ist der Probestreifen zu weich drehst du mehr magenta rein und macht einen neuen Probestreifen.


Wenn du mit einem Laborbelichtungsmesser arbeitest musst du jede Gradation einzeln einmessen, das unterschiedliche Papiere unterschiedliche Empfindlichkeit und Schwärzungsverhalten haben.


Ansonsten Geld in die Hand nehmen und den Kopf bei Heiland auf einen Splitgradekopf umbauen lassen.



Gruss Sven.
#3
Danke ersteinmal.

Dann versuche ich es mal so.

Mich würde interessieren wie es sich mit den Werten im Begleitheft des Papiers arbeitet. Also die Durst werte?

Bilder entwickeln mache ich erst sehr sehr frisch.

Habe früher nur so einfache Bilder auf die Schnelle gemacht und nun dank der Preise mir etwas gutes geleistet.

Herzliche Grüße

Sven
#4
Hier guck mal in die Ilfordbroschüre:

 

https://www.fotomayr.de/webkat98/ilford_...igrade.pdf

 

da werden die Durstwerte für die Einfiltermethode genannt. In der Tabelle unten drunter sind für Leitz aber eigene Werte mit der Zweifiltermethode angegeben (jeweils für Ilford Multigrade). Also solltest du die Durst-Werte auf dem Foma Datenblatt ausprobieren können. 

 

 

Gruss Sven. 
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste