Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Negativentwickler f?r Papier?
#5
Normalerweise macht man die Zweibad-Entwicklung so, dass man im ersten Bad hart arbeitenden Entwickler verwendet (also in deinem Fall N113) und darin ausschliesslich die Schatten entwickelt. Sobald die Schatten genug Zeichnung haben muss der Abzug raus und in das zweite Bad, in dem dann die Lichter ausentwickelt werden.

Das ganze fuinktioniert am besten, wenn der Erstentwickler nicht zu schnell arbeitet, damit man genug Zeit hat, vom ersten ins zweite Bad zu wechseln. Evtl. w?rde ich den N113 verd?nnen, aber nicht zu stark, ansonsten bekommen die Schatten nicht genug Zeichnung.



Du kannst anstatt N113 auch mal fett angesetzten Lith-Entwickler probieren.
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Negativentwickler f?r Papier? - von Rotlicht - 02-03-2012, 11:20 PM
Negativentwickler f?r Papier? - von piu58 - 03-03-2012, 08:04 AM
Negativentwickler f?r Papier? - von Rotlicht - 14-03-2012, 02:58 PM
Negativentwickler f?r Papier? - von michael-kiel@gmx.net - 15-03-2012, 11:21 AM

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste