Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Aktuelle Fotoimpex Projekte - wie sieht's aus?
#5
Hallo Mirko,



Ich wei?sehr gut wie das ist wenn man viel Vor hat, aber Zeit und Geld nicht unendlich verf?gbar sind, Das sehe ich auch bei mir (mein Projekt wiedereinstieg ins Labor hatte ich mir auch leichte vorgestellt, und scheiterte oft an so banalen Dingen wie H?ge ich Leuchten auf ohne die Ganze Wand aufzuklopfen), denoch finde ich es schade dass wir so wenig von Polywarmton und dem APX 400 Nachfolger h?en. Polywarmton k?nte f?r mich interesant sein, wenn ich auch eher auf neutrale Papiere stehe, und APX 400 ist nicht der Film den ich im gro?n Stiel benutzen m?hte, aber trotzdem habe ich alles ?ber die Projekte schon mehrfach gelesen, denn bei dem was bisher berichted wurde sieht man was da alles dahinter steckt.

Ich habe viel Fotoliteratur, B?cher und Fotozeitschriften, aber da geht es meist nur um Kameras und manchmal auch um Motive. Wenn es um Filme geht dann nur wie ist die Sch?fe und wie sind die Farben oder Graut?e. Nur als der T-Max kam erfuhr man mehr ?ber die Technik, und da auch nur dass die Kristalle anderst sind.

Bei den Berichten ?ber APX 400 und Polywarmton wurde mir erstmals bewust wie Komplex und tiefgehend die Herstellung eines Filmes ist, und da geht es nicht um eine Neuentwicklung, sondern um eine notwendige Weiterentwicklung.

Ich finde es sehr mutig was du da machst, und w?nsche dir Erfolg und gelingen, aber ich w?rde mir mehr Infos w?nschen, denn die GEschichte von APX 400 und Polywarmton liest sich so spannend wie ein Krimi.



Gru?Achim
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Aktuelle Fotoimpex Projekte - wie sieht's aus? - von Achim Bauer - 09-12-2011, 08:39 PM

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste