Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Negativentwickler CG512 - Wer hat Erfahrungen? Ist der noch lieferbar?
#3
Hallo Andreas,



ich habe zu CG 512 in diesem Forum schon einiges gesagt. Schau mal nach. Ansonsten kannst du CG 512 immer noch kaufen, bei einigen anderen H?dlern aber auch direkt beim Hersteller FOTOTECHNIK SUVATLAR in Hamburg ( es sei denn, sie haben das mittlerweile ge?dert). Rolleis Low Speed ( fr?her Cube SX) ist *fast identisch*, kann als teurere Alternative genommen werden (Zeiten, Verarbeitung usw. k?nen ?bernommen werden). Ansonsten verh?t sich der CG512 zum Rollei, ungef?r so wie Calbes R09 zu Rodinal.



?rigens CG 512 produziert sehr feink?nige Negative und ist *sch?fer* als A49 und viele andere Feinkornentwickler. Das Beste ist jedoch, er bringt zus?zlich ?berragend gute Grauwerte! Daher ist es auch sinnvoll entsprechende Filme, die diese M?lichkeit von Haus aus erm?lichen (APXer oder Efkes/Adox CHS, Rollei R3 usw.), einzusetzen. Diese Grauwertm?lichkeit kann man TMaxe ja nicht gerade nachsagen !



Nachteil des CG 512, ausser dass er exakt bei 24 Grad verarbeitet werden muss, ist der Empfindlichkeitsverlust. Pauschal gesagt, die besten Ergebnisse bringen die Filme bei halber Nennempfindlichkeit. Agfa APX 400 bei 200 bis 120; APX 100 bei 64 bzw. 50; Maco PO 100c und Adox CHS bei 50 usw. Daf?r gibt es dann un?bertroffene tonwertreiche, feink?nige und scharfe Negative. Allerdings kann man auch bei einigen Filmen die angegebene Nennempfindlichkeit nutzen, jedoch erreicht man dann nicht die vollen M?lichkeiten, die dieser Entwickler bietet.



Bis dahin, Lothar
Sieh´es mal so:

Du wirst geboren und die Welt erscheint.

Du stirbst und die Welt verschwindet.

Das ist alles.



http://www.zensusa.de
  


Nachrichten in diesem Thema
Negativentwickler CG512 - Wer hat Erfahrungen? Ist der noch lieferbar? - von zensusa - 01-29-2008, 10:41 AM

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste