Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Silvermax-Entwickler f?r Rollei-S-Filme
#3
Auch von mir eine klare Empfehlung für A49 / 1+1 beim Rollei 80S.

Das "verwaschene" Korn spielt hier keine Rolle, da es ohnehin zu fein ist, um in Erscheinung zu treten. Gleiches gilt für die Schärfe; diese Kombination reizt ein gutes 50er locker aus. Sollten die Bilder einmal trotzdem unscharf und weich wirken, dann deshalb, weil bei von vorneherein nicht optimal scharfer Abbildung (mittelmäßiges Objektiv, Verwackeln etc.) jeder nachträgliche Nachschärfungseffekt durch z.B. sichtbares Korn oder Kanteneffekte entfällt. Technisch gute Bilder kratzen aber von ihrer Bildwirkung schon ans Mittelformat (u.a. auch wegen der sehr "sämigen", überstrahlungsfreien Lichter).

Realistisch sind 64-80ASA, knappe Belichtung hilft wie üblich bei höchsten Schärfeansprüchen, wenn man auf das letzte Bisschen Schattenzeichnung verzichten kann. Die Negative sehen von Haus aus etwas dünner aus als bei "klassischen" Filmen, davon sollte man sich nicht irreleiten lassen.

R80S in A49 kann ohne weiteres mit einem Tmax100 in Xtol mithalten, und übertrifft ihn in einigen Belangen. In der Bildwirkung gefällt er mir persönlich sogar besser.

Rückblickend ist es schade, dass Agfa dieses technologische Niveau nicht auf seine Consumer-SW-Filme übertragen konnte/wollte.

 

Georg
Zitieren


Nachrichten in diesem Thema
Silvermax-Entwickler f?r Rollei-S-Filme - von GeorgK - 08-01-2015, 01:26 PM

Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste