Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Dellen Im Negativ- Weisse Punkte Im Print
#1
Servus Forenten,

ich weiß, dass dieses Thema schon öfters behandelt wurde aber bei mir ist es ein wenig anders.

Ich habe letztens einen Film belichtet mit recht schönen Portraits. Nach dem Trocknen ist mir bei der Sichtung schräg gegen das Licht aufgefallen,

dass der Filmstreifen lauter kleine "Dellen" hat. Diese "Dellen" sind winzig, sieht fast so aus als ob ein Minisandsturm gewütet hätte und sie befinden sich auf der Trägerseite, nicht auf der Emulsionsseite.

Auf den Abzügen sind an diesen Stellen weisse Punkte zu sehen. Es sind aber auf dem Negativ keine Schwarzen Punte wie schon

öfters berichtet wurde. Sieht eher aus wie kleine Luftblasen die sich aber nicht wegwischen lassen.

Ich habe vorhin versucht mit Dest. Wasser das wegzubekommen. Mal sehen wies aussieht wenn sie trocken sind.

Meine Vermutung liegt am Fixierer.

Film war ein Adox CHS 100, entwickelt in Adonal 1+50, mit Wasser gestoppt und 4 min fixiert mit Superfix. Gewässert nach Ilford, dann 15 Min Cascade, anschließendes Schlussbad in Dest. Wasser mit nem Tropfen Mirasol auf nen halben Liter Wasser.

Ich hatte das bis jetzt noch nie so extrem. Der Fixierer hat jetzt 4 Rollfilme hinter sich.

Hier noch ein Bild.

Danke schonmal,

Grüße,

Robin
Zitieren
#2
So, durchs erneute Wässern ist es nicht besser geworden. Ich habe meine anderen Negative angesehen und festgestellt, dass es bei einigen

anderen Filmen auch so ist, nur nicht so ausgepägt. Deswegen fiel es mir wahrscheinlich nie auf. Es kommt aber ausschließlich bei Adox CHS Filmen vor.

In einem anderen Forum hatte einer das gleiche Problem bei einem Adox CHS Film und meinte das es Staubeinschlüsse im Träger wären, die schon bei der Herstellung entstünden.

Alle Filme anderer Hersteller in meiner Mappe haben eine spiegelglatte Oberfläche. Was meint ihr?

Grüße, Robin
Zitieren
#3
Schade das niemand eine Antwort hat. Ich habe jetzt mal ein St?ck unbelichteten Film aus einer KB- Dose herausgezogen und da waren auch diese "Dellen" im Tr?er. Glaubt ihr, dass ich die Filme bei Fotoimpex gegen andere tauschen kann?

Gr??, Robin
Zitieren
#4
[quote name='Robin_' timestamp='1362129581' post='15775']

Glaubt ihr, dass ich die Filme bei Fotoimpex gegen andere tauschen kann?[/quote]



Glaube ich schon. Am besten regelt man das im direkten Kontakt, per Email oder noch besser per Telefon.

Hier [url="http://www.fotoimpex.de/"]http://www.fotoimpex.de/[/url] ganz unten findest Du die Nummer.

Das funktioniert bestimmt schneller, als diese Frage hier ganz unverbindlich in den leeren Raum zu stellen - in der Hoffnung, daß der Richtige irgendwann vorbeikommt.....



Gruß Matthias
Zitieren
#5
Ich habe jetzt dort angerufen und alles geklärt.
Zitieren
#6
Ich kann leider auch nicht weiterhelfen, aber das Problem hatte ich auch (bei einem CHS50, entsprechender Thread von mir müsste sich sicher noch finden lassen). Der Film war mechanisch verhältnismäßig stark belastet, da ich große Probleme hatte, den widerspenstigen PET-Träger in die Spule zu bekommen (ich verwende hauptsächlich Canon-A-Serien-Kameras, die den Film entgegen der ursprünglichen Richtung aufwickeln - inzwischen lasse ich daher die zurückgespulte Patrone immer noch 1-2 Tage stehen, geht wirklich besser so). Bei einem weiteren CHS50 ging es besser und auch die Punkte sind kaum vorhanden, allerdings habe ich den auch in D-76 statt Rodinal entwickelt. Das klingt zwar unlogisch, aber vielleicht spielt der Entwickler ja auch eine Rolle hierbei - das Beispiel oben war ja ebenfalls in Adonal, also praktisch Rodinal, entwickelt.



@Robin

Was genau heißt geklärt - Umtausch (sofern möglich), Problemursache gefunden, ...? <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/wink.png' class='bbc_emoticon' alt='Wink' />
Zitieren
#7
Also ich wusste auch am Anfang nicht woran es liegt. Ich habe dann einen unbelichteten Film geopfert. Bei Licht ausgerollt und da waren auch schon diese kleinen Macken ?ber den ganzen Film verteilt. Also ein Herstellungsfehler. Habe bei FI. angerufen und die Lage erkl?t. Umtausch war m?lich und ich habe die Chs Filme zur?ckgeschickt. Danke hier nochmal f?r den klasse Service.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste