Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Liesegang Rajah 5
#1
Hallo liebe Forenten,



ich habe mir in der Bucht einen Rajah 5 geschossen. Eigentlich kenne ich mich mit Vergr?erern ganz gut aus, aber das Ding macht mich fertig. Kann mir von Euch jemand sagen, wie ich die Bildb?hne rauskriege, um die Gl?er zu putzen oder zu ersetzen? Da ist so ein fadenscheiniger Drahtb?gel dran, der die B?hne vielleicht einen mm aufspreizt. Da kriege ich aber doch keinen 9x12 Lappen rein, geschweige denn den Staub raus. Wenn jemand ne Bedienungsanleitung hat, w?e ich f?r einen Scann sehr dankbar.



Danke schonmal und viele Gr??



Markus
Zitieren
#2
Ich habs inzwischen geschafft, die B?hne nach vorne rauszuziehen. Die Andruckfedern waren festgerostet. Da kommt wohl noch was auf mich zu. Der Hammerschlaglack bl?tert ab, darunter Rost.



Was w?rdet ihr machen, mit Rostumwandler dran und Schadstellen mit dem Pinsel nachlackieren oder das ganze Ding sandstrahlen lassen (nat?rlich ohne Gl?er)?...........oder vielleicht doch auf den Schrott damit und nen Laborator oder Fujimoto 450 kaufen??? Die Bildb?hne mutet schon ganz sch? schrottig an, kein Vergleich zu meinem Varioscop.



Ich hab? mich ja auch noch gar nicht vorgestellt:



Ich bin 43 Jahre alt und habe vor ziemlich genau 30 Jahren mein erstes SW Bild im Schullabor entwickelt und seither eigentlich nie mit der analogen SW Fotografie aufgeh?t. In den letzten Jahren hatte ich wegen Nachwuchs nicht so viel Zeit f?rs Labor und jetzt haben sich einige Negative angesammelt, die vergr?ert werden wollen. Au?rdem will ich mich mal im Gro?ormat versuchen (daf?r auch der Rajah).



Gr??

Markus
Zitieren
#3
Hallo Markus,



das kommt ganz auf deine Motivation und auf deinen Geldbeutel an. Der Rajah 5 hat immerhin die gro? Negativb?hne, die 4x5 fasst. Ich hatte fr?her den Kleinen f?r 9x12 allerdings in besserem Zustand. Ich hab ihn billig bekommen und f?r den Anfang wars o.k. Wenn du was f?r alte Technik ?brig hast und selbst was machen kannst oder jemanden hast der dir g?nstig was machen kann ist es in Ordnung. Muss halt abw?en ob es sich wirtschaftlich (oder leidenschaftlich) lohnt. Fujimoto, Durst oder De Vere sind aber eine ganz andere Liga. Wenn du dich nach etwas neuerem umsiehst immer gleich an das Zubeh? denken, wenn es nicht passt oder dir etwas fehlt kanns auch schon mal etwas mehr kosten. Das Grossformatforum kennst du? http://www.grossformatfotografie.de/ Das ist auch immer eine gute Informationsquellen.



Gru?Sven.
Zitieren
#4
Hallo Sven,



danke f?r Deine Antwort. Ich habe den Rajah auch f?rn Appel und en Ei ersteigert. Verk?fer war hier um die Ecke. Der hatte allerdings keine Ahnung und hat das Teil nicht ganz korrekt beschrieben (angeblich voll funktionsf?ig). Naja, ohne Objektivplatine und mit verrosteter und verklemmter Bildb?hne geht das Vergr?sern dann doch nicht so gut von der Hand. H?te mir das Teil halt anschauen sollen.



Das mit dem Gro?ormat sehe ich eher als langfristiges Projekt, eilt also nicht. Bevor ich in diese Gurke noch viel Zeit und Geld investiere fotografiere ich lieber mit der Hassi und vergr?ere mit dem Varioscop.



Vielleicht lege ich mir auch mal en bi?hen Geld auf die Seite und kaufe mir einen neuen Kienzle. Dann w?e hoffentlich ruhe und Ersatzteile w?en auch kein Problem.



Gru?
Markus
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste