Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Adox Nuance Warmton-Entwicklung
#1
Hallo liebe Freunde der anologen Fotografie!



Ich bin auf der Suche nach einem Papierentwickler, welcher beim Adox Fine Print Nuance einen

leichtes Braun/Schwarz in den Tiefen & Mitten hervorruft, idealerweise ohne dabei die Lichter

br?nlich zu f?ben. Im Moment entwickle ich das Nuance in Moersch ECO aus, jedoch sagt

mir der sehr neutrale Ton bei einigen Motiven weniger zu.



Nutzt man allerdings den ECO stark aus (erh?ter Anteil Bromid), erscheinen die Tiefen nach

der Trocknung in einem tiefen Braun, welches vom normalen Schwarz nur im direkten Vergleich

zu unterscheiden ist.



Dies w?e der ideale Bildton den ich suche. z.b. http://www.moersch-photochemie.de/conten.../variot/34



Habe schon Neutol WA probiert, aber auch da wird das Nuance bei mir eher neutral = kalt.



Habt Ihr einen Tip f?r mich, ggf. mit Beispiel?



Liebe Gr??

Dirk
´Schwarzweiss ist Farbe genug.´ B.Klemm
#2
Hallo Dirk,

leider sehe ich erst jetzt Deinen Post...

Deine Erfahrungen habe ich genauso gemacht und kann sie nur best?igen.

Als (ehemaliger) Agfa Record Rapid 111-J?nger hat man ja so seine Vorlieben, und zu denen geh?t - wie in Deiner Frage beschrieben - nun mal eine leicht br?nliche Einf?bung des Warmton-Schwarz des Papieres. Fortezo Museum Weight war auch gut, aber nicht so stabil wie Agfa.

Ich habe jetzt verschiedene Papiere und Entwickler (auch Moersch 2 SE Warm) und eben auch Kombinationen dieser "angetestet", aber bis auf ein "satteres" Schwarz konnte ich den Warmton nicht ver?dern.

Tonen will ich nicht, also geht die Suche weiter. Als Letztes teste ich noch Adox MCC 110, danach bleibe ich bei Rollei Vintage 131, auch nicht br?nlich, aber sehr eigenwillig...

Solltest Du der Weisheit letzten Schlu?herausfinden, la?es uns - zu Mindest mich - wissen!

Gru?aus K?n

Michael
#3
Hallo Michael,



endlich mal jemand, der auch Erfahrungen mit dem NUANCE hat. Kannst Du mal auflisten, welche Entwickler Du an das

Papier gelassen hast, dann k?nte ich mir evtl. einige Schritte sparen.



Also ich habe unserem Gastgeber parallel noch eine PN geschrieben. Bisher gibt es noch keine Antwort, kommt aber

bestimmt noch. Sicherlich hat sich ADOX was dabei gedacht, das NUANCE als Warmtonpapier zu verkaufen. Was mich

allerdings fraglich stimmt, dass es im ADOX Liquid WA keinerlei Anzeichen macht, in einen w?meren Ton umzuschlagen.



Mal sehen was Mirko dazu sagt, wenn er mal ein paar Minuten Zeit hat. Ich mag das Papier wirklich sehr und h?te so gern

einen etwas w?meren Ton.



Falls das alles nix bringt, werde ich mal ein paar Rezepte f?r Warmton-Entwickler probieren und selber mixen. Mal sehen...



Dirk
´Schwarzweiss ist Farbe genug.´ B.Klemm
#4
Hallo Dirk,

kurz mal zu meinen ?Versuchen?: Entwickler jeweils Adotol WA und Moersch SE Warm, beide in jeweils ?dickem? und ?d?nnem? Ansatz.

Papiere:

- Adox Nuance Baryt Fest-Gradation

- Adox Variotone Premium

- Adox MCC 110

- Bergger CB

- Rollei Vintage 131

- Rollei Vintage 331

So, und alle sind per Beschreibung "Warmton-Papiere", die Entwickler ?Warmton-Entwickler?.

Wie ich schon schrieb komme ich (aus alter Zeit) von Agfa Record Rapid 111 in Neutol WA. Sp?er, aus Preisgr?nden, auch Fortezo. Auch gut, aber in der Qualit? nicht immer stabil.

Diesen zwar sehr leichten, aber durchaus erkennbaren (und, wie ich finde, wundersch?en) br?nlichen Warmton in der F?bung, also dem eigentlichen bildstellendem Schwarz, habe ich bei keinem der Papiere in dieser Entwicklerkombination produzieren k?nen. F?r mich sind alle Papiere "neutral schwarz", mehr oder weniger "satt"; mir fehlen zur Beschreibung die Worte...

Es scheint auch nicht unbedingt am Entwickler zu liegen, da ja Neutol WA und Adotol WA so ziemlich baugleich sein sollen, die gew?nschte Wirkung auf den getesteten Papieren jedoch ausbleibt (jedenfalls bei mir...).

Ich werde nicht anfangen zu Tonen, diese Sauerei mache ich nicht wieder... auch ist die Wirkung nicht die Gew?nschte!

Momentan h?ge ich am Rollei Vintage 131 in Adotol WA rum, auch wenn hier zu lesen war (Dank nochmals an die Kollegen!), da?das Foma benanntes Rollei sei. In der Beschreibung lese ich aber "...Warmton ins gr?nliche...", das nun doch nicht...

Rollei Vintage 131 hat einen "Elfenbein"-Tr?er, den manche Kollegen sicherlich als "Gelb" bezeichnen w?rden, ich sehe da einen eben nicht reinwei?n Tr?er. Der Eindruck der F?bung, also der Schw?ze, wird ? so sehe ich das ? positiv zum Warmen hin beeinflu?.

Au?rdem ist es sehr sch? plan zu Trocknen, Nuance bleibt trotz teilweise heftiger Fl?che sehr wellig...

Aber wie auch immer: der ach so sehr gew?nschte leicht br?nliche Warmton will nicht kommen!

Solltest Du oder einer der Kollegen da den ultimativen Tip haben ? gerne auch gr?ere Gebinde an frischem (!) 24/30 und 30/40 RR111 in Gradation zwo zu extrem g?nstigen Preisen ? la? es mich wissen...

Gru?aus K?n

Michael

PS.: noch ganz kurz:

gut sind alle Papiere! Am besten haben mir Bergger und Variotone in etwas dickerem Adotol WA gefallen, sehr scharf, sehr sch?e Durchzeichnung, kommen noch nach l?gerer Planscherei im Entwickler nach, werden leidlich plan.

Und eben Rollei Vintage 131...
#5
Hallo Michael,



Du hast Recht, die Papieremulsion des gibt den Ton an. Aber: Wenn jemand ein

Warmtonpapier verkauft, sollte er dafür Gründe haben. Bisher schätze ich unsere

Gastgeber sehr, und hoffe auf baldige Aufklärung. Würde das NUANCE als Neutral/

Kaltton verkauft werden, würden Leute wie wir keine doofen Fragen stellen. Fazit:

es wird schon irgendwie warm werden, nur wie?! Alles andere wäre Beschiss und

blumige Werbeversprechen...



Das Elfenbein Vintage kenne ich auch und ist überhaupt nicht nach meinem

Geschmack. Das AGFA Record Rapid kenne ich nur flüchtig, also nicht wirklich.

Mein persönlicher Favorit auf der Warmtonskala ist das alte ORWO Baryt, auch

das leider nicht mehr verfügbar. Schade...



Dirk



PS.#1 das bei Dir auch das Variotone Premium (auch Adox) als neutral/kalt durch-

gegangen ist, wundert mich aber sehr. Habe es nie probiert, aber laut Beschreibung,



"Warmton Barytpapier auf reinweissem Träger. Dieses Papier wird in Kooperation

mit Harman Technology und Wolfgang Moersch produziert und weist einen wunder-

schönen Warmton kombiniert mit perfekten Tonungseigenschaften auf."




klingt das noch mehr nach Warmton, als das Nuance. Naja mal abwarten. Sicher

wird Mirko die Tage mal vorbei schauen und hoffentlich einen Tip parat haben.



PS.#2 Nuance noch leicht feucht mit Emulsion auf Sieb, nach einem Tag Trocknung

für 24-48h gepresst zwischen schweren Büchern ergibt bei mir glatte Baryts.
´Schwarzweiss ist Farbe genug.´ B.Klemm
#6
Hallo Dirk und Michael,



im "Darkroom Cookbook" von Steve Anchell steht ein Rezept f?r einen Entwickler drin, der warm-braune Bildt?e liefern soll. Wenn Selbstansatz von Chemie f?r euch in Frage kommt, w?e das vielleicht eine Option.



Ach, ich habe die Rezeptur gerade bei apug gefunden:



http://www.apug.org/forums/forum222/3380...loper.html



Hei? Gevaert G.261



(Ich erlaube mir den Link zu apug, weil die beiden Foren miteinander befreundet sind und fotoimpex apug sponsert - ich hoffe, Mirko ist einverstanden.)



Ansonsten hatte ich mir noch Defender 55D notiert; vielleicht k?nt ihr mal ?ber Google nach dem Rezept suchen. Das ist ein Portraitentwickler; laut o. g. Buch liefert er subtile, braune Schw?zen und eine sch?e Tonwertskala mit weichen ?erg?gen.



Dirk, das Bild, das du verlinkt hast zu Herrn Moerschs Fotogalerie ist wirklich toll. Klasse Bildton.

[size="1"](Mein Allzeit-Lieblingsbild ist das hier: http://www.moersch-photochemie.de/conten...se1sepia/8, aber das nur am Rande, da nicht zum Thema geh?end.)[/size]



Mirko wird euch aber bestimmt weiterhelfen k?nen.



Viele Gr??

Sandra
#7
Hallo Sandra, die beiden Rezepte hatte ich auch schon im Auge. Im Buch von

Anchel sind noch viel mehr. Ob Sie allerdings bei den heutigen 'modernen'

Papieren noch genau so funktionieren bleibt abzuwarten.
´Schwarzweiss ist Farbe genug.´ B.Klemm
#8
Hallo zusammen,



das Nuance ist ein Silberbromid-Silberchorid Papier und daher in der Lage in normal-warm arbeitenden Entwicklern einen ähnlich warmen Ton zu erzeugen wie das MCC.

Das bedeutet der Warmton ist im direkten Vergleich unter gutem Licht in den Schwärzen zu sehen.

Das bezeichnet man so seit hundert Jahren als "Warmton".

Es gibt heute aber Papiere die sehr warm werden. Entweder über eine gefärbte Emulsion oder wie beim Polywarmton über eine spezielle Fällungstechnik.



Fomatone 131 (Auch als Rollei erhältlich) hat eine gefärbte Emulsion. Das Papier ist sogar ohne Entwicklung warm bzw wird in jedem Entwickler sehr warm.

In den Produktbeschreibungen habe ich versucht das abzugrenzen indem beim MCC und Nuance steht Neutralton- bis Warmtonpapier und beim Foma "kann von leicht warm bis sehr warm gesteuert werden".



Ich versuche das noch mal einheitlich für alle Warmtonpapiere weiter zu präzisieren.

Die Produktbeschreibungen sind ja nicht an einem Tag entstanden sondern über die Jahre. Beim Fomatone hab ich grad gesehen ist noch ein bezug zum Polywarmton (schnief).



Viele Grüße,



Mirko
#9
Hallo Mirko,



alles gut, keine Sorge!! Zum Verst?dniss: Warmton bedeutet also nicht automatisch braun statt schwarz?

Du kennst doch sicher noch das ORWO Papier. Das bringt in ganz normalem Entwicker, ECO, Neutol & Co

einen ganz leichtes braun/statt schwarz. Auch dies nur im direkten Vergleich sichtbar. Was hatte das ORWO

f?r eine Emulsion?



Ich frage und nerve aus einem ganz bestimmten Grund:



Ich mag Fotoimpex sehr und finde das Projekt Bad Saarow absolut Spitze. Deswegen versuche ich mein Geld

m?lichst bei Adox zu lassen als preiswerteres im Ostblock hergestelltes Papier (Rollei, Wephota & Co.) zu

kaufen. Meint: Mirko ich will kein Foma, sondern ein warmes Adox!! Bringt das Variotone den gew?nschten

Ton oder gibt es noch eine M?lichkeit, das Nuance schon bei der Entwicklung in w?mere Gefilde zu zwingen?

Mist, hab heut fr?h CHS25 Rollfilme geordert, da h?te noch eine Packung Variotone reingepasst... <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/blink.gif' class='bbc_emoticon' alt=':blink:' />



Liebe Gr?? aus Elbflorenz

Dirk
´Schwarzweiss ist Farbe genug.´ B.Klemm
#10
Das ORWO ist vom Warmtonverhalten (BN nicht BarytBrilliant) dem MCC am nächsten.

Das Nuance sollte aber da wenigstens gleichziehen.

Ich muss mal wieder selber testen. Nicht dass da die Stabis geändert worden sind.



Solche Sachen testen wir ja nicht laufend. Wir testen nur nach standard fotografischen Eigenschaften: Schleier, Empfindlichkeit, Gradation.



Variotone ist auch ähnlich dem ORWO.



Viele Grüße,



Mirko

Gehe zu:

Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste