• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rodinal f?r APX, Feinstkornentwickler & Tura P400
#1
Hallo zusammen,



ich bin schon einige Zeite im eigenen K?chen-KB-Entwicklungslabor unterwegs und aktiv.

Meine entwickelten Negative werden alle gescannt mit den RPS 3600 Pro und minimal Digital bearbeitet, wenn es ?berhaupt erforderlich ist.



Ich lese viel in diesem und in anderen Foren um mich zu informieren, aber auch um durch "try & error" meine pers?ichen Erfahrungen zu sammeln.

Ich habe bis jetzt auch nur mit Rodinal/Adonal gearbeit und Caffenol.



Ich habe mich auf den Agfaphoto APX 100 in Adonal 1+50 17,5 Minuten eingeschossen und somit beste Resultate erhalten die mir auch sehr gut gefallen. Auch das recht kr?tige Korn, so auch die Sch?fe die diese Kombi liefert.

Ebenso der Lucky SHD 100 @ 400 in Rodinal 1+50 21 Min / 20?C hat eine tolle Wirkung und kommt Cremig-K?nig daher...



Ich habe versucht das APX/Adonalkorn einwenig weich zu sp?len in 1+50 mit 21 Minuten bei 17? C. Das Resultat das die Sch?fe stark nachl?st aber auch das Korn weichere Kanten bekommt. Hat mir nicht gefallen - Weichsp?ler!



Nun was tun? Welcher Entwickler kann dem Agfaphoto APX 100 das Korn einwenig "verkleinern" aber den sch?feeindruck erhalten?



Ich habe au?rdem noch eine gr?ere Menge Kodak Tmax 100 bekommen, die ich gerne feink?ig entwickeln m?hte.

Ich m?hte aber auch in Zukunft Filme wie den Efke 50, Adox CHS 50 /100 recht Feink?nig entwickeln.

Welcher Entwickler ist f?r Tmaxe und f?r die oben genannte 50 ASA Liga zu empfehlen?

F?r mich ist es aber v?lig sinnfrei Pulverentwickler anzusetzten, wie z.B. Xtol, da ich die 5 Liter nie aufbrauchen werde.



Ich habe noch aus dem Gefrierschrank eines Freundes eine gr?ere Menge Tura Professional P400 bekommen.

Kann ich davon ausgehen das es der alte Agfa APX 400 ist? Also Rodinal/Adonal 1+50 11 Minuten / 20?C

Es ist noch ein Agfa APX 400 angegeben der 30 Minuten in Rodinal 1+50 bei 20?C ben?igt.

Welcher ist der Tura 400?



Fragen ?ber Fragen...



LG Oliver
  Zitieren
#2
Hallo Oliver,



ich h?t dir Xtol jetzt ans Herz gelegt, er h?t sich recht lange und du musst ja nicht alles auf einmal ansetzen.

Pulverentwickler h?t sich ewig, wenn es Pulver bleibt, ich selber benutze immer noch A49 aus DDR best?den.



Top Ergebnisse mit Klassischen Kornfilmen, die leichte Weichheit finde ich selber in den meisten F?len ?beraus schmeichelnd.

Sollte was anderes gew?nscht sein kannste auch mal was anderes benutzen.



Ich selber finde das der APX 400 der beste SW-Film ist der in dem ISO je gemacht wurde. Auch der APX 100 sucht seines gleichen.



Beide habe ich immer mit A49 1 zu 1 entwickelt, auch Rodinal geht wobei ich da in der Regel 1 zu 100 verd?nnt habe um das Korn nicht so nach vorne kommen zu lassen.

Auch ist es generell dann ehr cremigweich was dem Grauumfang des Filmes sehr gerecht wird.



Ich hoffe dir hilft es ein bissen, bei deinen vielen fragen.
  Zitieren
#3
Meiner Erfahrung nach sind fast alle Entwickler feinkörniger als Rodinal.

mit xtol 1+1 habe ich gute Erfahrungen, D76 1+1 sollte auch deutlich feinkörniger sein als Rodinal. mit A49 verträgt sich der APX auch recht gut, manche empfinden die Ergebnisse dieses Entwicklers aber auch etwas "verwaschen"
  Zitieren
#4
Hallo Oliver,



ich liebe die Kombination APX/Rodinal auch (eben wegen den Korn und der Sch?fe).

Auch die Entwicklung bei 1:50, 20?C und 17min waren bis jetzt mein Favorit.



Allgemein hei?es bei Rodinal mehr verd?nnen um das Korn zu unterdr?cken.



Das habe letztes gemacht bei Adox CHS50. Rodinal ca. 1:83, 20?C aber in einer gr?eren

Entwicklungsdose (500ml) um die Mindestmenge an Entwickler bei 6ml zu belassen. Sonst

h?te ich mich auf 1:100 entschieden. Und subjektiv zu meinen 1:50 Entwicklungen

war das Korn geringer.



Gru?Guido
  Zitieren
#5
Anbei zwei Adox CHS50 Beispiele. Nur Negative eingescannt. Der See entwickelt 1:50 und die Ruine 1:83.
  Zitieren
#6
Danke schonmal f?r die Antworten



Ich habe gedacht das es nicht empfehlenswert ist Teilans?zte von Pulverentwicklern anzusetzten, da einige Chemikalien so gering dosiert sind und eine verteilung in den 5 Ans?zen ?1 Liter nicht gew?rleistet ist.



Ich habe Kodak Tmax Entwickler, Adox Atomal49 und Tetenal Ultrafin Plus ins Auge gefasst.

Wie kommen diese denn mit Tmax 100, Adox CHS und Efke 50 klar?



Ich habe auch schon ?ber eine 1+100 Standentwicklung in Adonal/Rodinal (nicht unter 5 ml) nachgedacht um das Korn klein zu halten.



Hat nun jemand auch eine Idee welchem APX Film der Tura Pro P400 entspricht? Es sind halt fast 15 Minuten unterschied in der Entwicklungszeit!



LG Oli
  Zitieren
#7
Hallo,

hast du mal ?ber den Moersch Eco Film Entwickler nachgedacht?

Fl?ssigkonzentrat,extrem gute Haltbarkeit,hohe Sch?fe.



http://www.fotoimpex.de/shop/fotochemie/...apter.html



Gr??

Wolfgang
  Zitieren
#8
[quote name='Wolfgang J?nemann' timestamp='1328522613' post='13714']

Hallo,

hast du mal ?ber den Moersch Eco Film Entwickler nachgedacht?

Fl?ssigkonzentrat,extrem gute Haltbarkeit,hohe Sch?fe.



http://www.fotoimpex.de/shop/fotochemie/...apter.html



Ich pers?lich benutze Xtol 1:1 f?r alle Filme.Wenn du die 5 Liter in kleine Flaschen umf?llst,kannst du den Entwickler mindestens 6 Monate benutzen.

Du kannst dann f?r 8,18
  Zitieren
#9
[quote name='hallertauBW' timestamp='1328469259' post='13710']

Anbei zwei Adox CHS50 Beispiele. Nur Negative eingescannt. Der See entwickelt 1:50 und die Ruine 1:83.

[/quote]



Also bei 1+83 sieht man das Korn ja noch recht deutlich, bei 1:100 in den hellen Bildteilen weniger. Wie lange hast du den entwickelt?





@ Wolfgang: der Moersch ist aber auch nicht der g?nstigste Entwickler. Bei 200 ASA ist bei dem laut Beschreibung aber schluss, also Pushentwicklung scheinbar nicht m?lich

Den A49/Atomal auf 4 Flaschen ?250 ml aufzuteilen habe ich schon nachgedacht. Der Xtol w?e ja dann 5 Flaschen ?1 Liter. 6 Monate mmmmmh. Der Preis ist ja wirklich gut. Mmmmmh.

& Monate mit Schutzgas bei Raumtemp. ?



LG Oliver
  Zitieren
#10
Also ich fülle Xtol in 250ml Flaschen um.Die werden randvoll gefüllt,da brauche ich dann auch kein Schutzgas.

Ich verbrauche die 5 Liter innerhalb von 6 Monaten,gehe aber davon aus,das der Entwickler auch noch länger hält.

Allerdings gehe ich auf Nummer sicher und verwende keinen Entwickler der älter als 6 Monate ist (außer Rodinal/R09).





Grüße

Wolfgang







http://www.flickr.com/photos/bundesphotograph/
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste