Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Efke IR 820 Belichtung
#1
Hallo NG,



ihr m?? mir unbedingt helfen, ich habe Probleme mit der korrekten Belichtung des Efke IR820. Ich bin folgendermassen vorgegangen:



- Filter IR 715

- Belichtung mit 3 ASA (meist habe ich eine Belichtungsreihe gemacht, Blende und Zeit mit externem Belichtungsmesser bestimmt)

- Entwicklung 9 min. in Rodinal 1+25 bei 20? (1. Minute sch?tteln, dann 3 x jede Minute)



Ergebnis: die Negative sind (fast) transparent, es ist so gut wie nichts drauf!



Was mache ich verkehrt? Ist der Filter falsch oder stimmen die Entwicklungszeiten nicht (hab ich aus dem Internet).



DANKE f?r Eure Hilfe!!



Viele Gr?? aus M?nchen,



Steffen
Zitieren
#2
Hallo Stefan,



wenn die Randenbelichtung (also die Bildnummern und das efke IR820) kr?tiger ist als deine Bilder ist musst Du l?ger belichten.

Wenn das ganze Negativ zu zart ist und auch die Randnummern kaum erkennbar sind musst Du l?ger entwickeln.



Ich hab dazu mal was geschrieben aber bisher nur auf Englisch: http://www.adox.de/english/FilmDevelopin...tions.html



Viele Gr??,



Mirko
Zitieren
#3
Hallo Mirko,



die Nummern und auch die Filmbezeichnung sind kr?tiger als die Bilder. Das komische ist, dass ich den Film schon mal genauso entwickelt habe, damals habe ich den Film aber mit 10 ASA belichtet (fast alles nur durchsichtig). Auch mit 3 ASA ist so gut wie nichts drauf. K?nte es ev. auch sein, dass mein Filter wesentlich zu kr?tig ist? Wenn der Film nicht so weit in den IR-Bereich sensibilisiert ist, dann filtere ich ggf. zu viel weg. Ich habe bisher den Rollei-Film verwendet und mit dem hat das mit dem Filter super geklappt. Schon mal Danke f?r Deine Hilfe!



Gr?? aus M?nchen,



Steffen
Zitieren
#4
Hallo Steffen,



am Filter liegt es sicherlich nicht, ich ben?tze den Efke IR820 sehr h?fig mit dem 695 und 780.

Ich belichte in der Regel bei starker Sonnenstrahlung bei f8 1/2min bis zu 1min je nach Schatten,

was bei 3 ASA irgendwie nicht hinkommt (es w?e weniger als 1 ASA)

Ohne direktes Sonnenlicht bzw. bei Bew?kung erh?en sich die Zeiten drastisch.



Gru?
Marc



ps...Entwickler ist Ultrafin+ (1+4) 8min bei 20?



Beispiel anbei
Zitieren
#5
OOPS....sollte nat?rlich Sekunden und NICHT Minuten hei?n!

Marc
Zitieren
#6
Hallo Marc,



wie, Blende 8 und eine halbe Sekunde? Bei mir war nach 16 Sekunden fast nichts auf dem Negativ. Welchen Wert nimmst Du f?r die Empfindlichkeit? Den n?hsten Film werde ich dann auch mal in Ultrafin Plus entwickeln, ich nehme an, Du kippst die erste Minute durchg?gig und dann jede Minute 3 mal. Ist das richtig? Danke f?r Deine Hilfe!



Viele Gr??



Steffen
Zitieren
#7
[quote name='Steffen_Muc' timestamp='1314649090' post='13353']

Hallo Marc,



wie, Blende 8 und eine halbe Sekunde? Bei mir war nach 16 Sekunden fast nichts auf dem Negativ. Welchen Wert nimmst Du für die Empfindlichkeit?

[/quote]



Hallo Steffen,



ich verstehe gerade nicht, bei welcher Lichtsituation du mit 3 ASA auf 16 Sekunden kommst?

Bei Sonne komme ich bei 3ASA auf ca. eine 15tel Sekunde bei f8.

Infrarot mache ich draussen immer ohne Beli, nach Bauchgefühl und die Variationen sind:

Starke Sonne viel Grün (Natur) ohne Schatten f11 1/2 Sekunde, mit Schatten f8 1/2 Sekunde

Starke Sonne in der Stadt m. Schatten f8 1/2Sekunden bis zu 1 Sekunde

Bewölkt, wenig Sonne f8 1 bis 3 Sekunden

Sonst würde ich eher zu 1 ASA tendieren



Kann mir nicht vorstellen daß es am Entwickler liegt, hab auch schon früher in Rodinal (1+25) entwickelt (ca 7min)



ja, normal Kipp ...1min kippen, dann jede Minute 10 Sekunden kippen....

und vorher ca 2min wässern



Gruß

Marc



ps..anhand des Fotos kann man sehr gut erkennen, daß die Blende recht geschlossen ist und an den Bäumen erkennt man die relativ "kurze" Zeit <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/wink.gif' class='bbc_emoticon' alt='Wink' />
Zitieren
#8
Hallo Steffen,

ich kome gerade aus em Urlaub und habe dort den Efke IR 820 eingetestet. Gutes, reproduzierbares Ergenis mit gut duchgezeichneten Negativen bei folgenden Daten:



Sonnenschein

Filter IR 715

Belichtet auf 0 ASA / Din

Handbelichtungsmessser auf Graukarte und Lichtmessung

Rodinal 1+50, 20 grad, 11 Min, Kipprythmus 30 Sec

3 ASA war zu flau

6 ASA viel zu hell



Viele Gr?? Wolfgang
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste