Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Haltbarkeit von Ultrafin und Agfa Neutol
#1
Hallo zusammen,



ich habe aus einer Laboraufl?ung a 2 Flaschen Tetenal Ultrafin und Agfa Neutol NE bekommen.

Diese waren angeblich noch nie ge?fnet worden und stammen definitiv aus dem letzten Jahrhundert (alte Postleitzahlen).

Meint ihr ob diese Chemikalien noch gut sind?

Danke f?r eure Meinungen.



Gru?
Guido
Zitieren
#2
[quote name='hallertauBW' timestamp='1297609636' post='13106']

Hallo zusammen,



ich habe aus einer Laboraufl?ung a 2 Flaschen Tetenal Ultrafin und Agfa Neutol NE bekommen.

Diese waren angeblich noch nie ge?fnet worden und stammen definitiv aus dem letzten Jahrhundert (alte Postleitzahlen).

Meint ihr ob diese Chemikalien noch gut sind?

Danke f?r eure Meinungen.



Gru?
Guido

[/quote]



Probier es aus. Alles andere ist Spekulation. Ebenso l?t sich trefflich spekulieren, wie lange die Suppen noch nach ihrem Anbruch haltbar sind.



Beste Gr??,

Franz
Zitieren
#3
Abend zusammen,



ich habe zumindest den Papierentwickler ausprobiert. Das Neutol funktioniert noch. Allerdings mu?e ich die Entwicklungszeit verdreifachen (1+10 Verd?nnung) damit ein vern?nftiges Bild herauskommt. Das Ultrafin teste ich ein anderes Mal.



Gru?Guido
Zitieren
#4
Dann schmei?den Ultrafin gleich weg. Zum einen ist er eh nicht besonders gut, zum anderen d?rfte er dann auch hin?ber sein. Papierentwickler sind allein deshalb "l?ger haltbar", weil man bei ihrer Wirkung zuschauen kann. Das geht bei Filmentwicklern nicht, da steigern alte L?ungen h?hstens die Spannung beim Entwickeln oder bringen noch Pulsschlag bei halbtoten Laboranten.



Beste Gr??,

Franz
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste