Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Adox CHM125 / 400 ?berlagert - wie verarbeiten?
#1
Hallo,



ich habe von einem Freund eine gr?ere Menge Adox CHM 125CHM und CHM 400 ?bernommen, deren MHD vor drei Jahren (die 125er) bzw ein Jahr (die 400er) abgelaufen ist. Die Filme wurden warm gelagert (Wohnzimmerschrank), viele Dosen waren wohl auch schonmal ge?fnet.



- Wie sollte/muss man dies bei Belichtung und Entwicklung ber?cksichtigen?

(Was ist ?berhaupt der beste Universalentwickler f?r diese Typen, ich habe die selbst noch nie entwickelt...)

- Muss man schon mit wahrnehmbarem Qualit?sverlust rechnen?

- Wie sollte man die Filme weiter lagern? Ich brauche mind. ein Jahr, um diesen Berg aufzubrauchen...

Ich denke, da die Dosen evtl schon auf waren und nun Feuchtigkeit enthalten k?nten, w?e einfrieren ja keine so gute Idee, oder? K?hlschrank?



mfg, Immo
#2
[quote name='roseblood11' timestamp='1282210186' post='12760']

Hallo,



ich habe von einem Freund eine gr?ere Menge Adox CHM 125CHM und CHM 400 ?bernommen, deren MHD vor drei Jahren (die 125er) bzw ein Jahr (die 400er) abgelaufen ist. Die Filme wurden warm gelagert (Wohnzimmerschrank), viele Dosen waren wohl auch schonmal ge?fnet.



- Wie sollte/muss man dies bei Belichtung und Entwicklung ber?cksichtigen?

(Was ist ?berhaupt der beste Universalentwickler f?r diese Typen, ich habe die selbst noch nie entwickelt...)

- Muss man schon mit wahrnehmbarem Qualit?sverlust rechnen?

- Wie sollte man die Filme weiter lagern? Ich brauche mind. ein Jahr, um diesen Berg aufzubrauchen...

Ich denke, da die Dosen evtl schon auf waren und nun Feuchtigkeit enthalten k?nten, w?e einfrieren ja keine so gute Idee, oder? K?hlschrank?



mfg, Immo

[/quote]



Hallo Immo,



ich w?rde mal sagen 3 Jahre sind noch nicht soo schlimm. Wenn es einen grr?ere Menge ist, nimm einfach einen 125er und 400er mach ein paar Aufnahmen, entwickel die Filme nach den Standartangaben und guck nach ob du einen Qualit?sverlust hast. Ich glaube es nicht. Die CHMs sind die Ilford FP4 und HP5 (?!), Standartentwickeler w?e demnach Ilford ID-11, sind ziemlich gutm?tig. Zur weiteren Lagerung frierst du sie einfach ein. Auch bei orginal verpackten Filmen kommt es zur Bildung von Kondenswasser wenn du sie auftaust, dann wartest du einfach einen Tag bis sie sich akklimatisiert haben.



Gruss Sven.
#3
[quote name='roseblood11' timestamp='1282210186' post='12760']

Hallo,



ich habe von einem Freund eine größere Menge Adox CHM 125CHM und CHM 400 übernommen, deren MHD vor drei Jahren (die 125er) bzw ein Jahr (die 400er) abgelaufen ist. Die Filme wurden warm gelagert (Wohnzimmerschrank), viele Dosen waren wohl auch schonmal geöffnet.



- Wie sollte/muss man dies bei Belichtung und Entwicklung berücksichtigen?

(Was ist überhaupt der beste Universalentwickler für diese Typen, ich habe die selbst noch nie entwickelt...)

- Muss man schon mit wahrnehmbarem Qualitätsverlust rechnen?

- Wie sollte man die Filme weiter lagern? Ich brauche mind. ein Jahr, um diesen Berg aufzubrauchen...

Ich denke, da die Dosen evtl schon auf waren und nun Feuchtigkeit enthalten könnten, wäre einfrieren ja keine so gute Idee, oder? Kühlschrank?



mfg, Immo

[/quote]





Immo,



das klingt alles weniger schlimm. Du solltest als erstes Deine Filme auf einen Entwickler eintesten. Auch ich rate zu D76 (ist nahezu baugleich mit ID11), das ganze in der Verdünnung 1+1. Du mußt eh die für Deinen Entwicklungsablauf geltende Zeit ermitteln und dann sollte dem Aufbrauchen der Filme nichts im Wege stehen. Ich kann Deine Menge schlecht abschätzen, denn die Bezeichnung "größere Menge" kann je nach Nutzer durchaus zwischen 10 und 1000 variieren.



Lagern würde ich die Filme im Kühlschrank (vorausgesetzt da ist genug Platz) oder im Keller. Ein Jahr würde ich den Filmen auf jeden Fall noch geben. Im Zweifelsfall nimmt der Grundschleier zu und die Empfindlichkeit ab. Da Du aber eh eintesten mußt, ist dieser Fehler korrigierbar.



Martin



Edith hat zwei Tippfehler gefunden!
#4
Hallo,



Danke f?r die Antworten, klingt ja beruhigend.

Aus dem letzten Satz schlie? ich, dass es ganz sinnvoll w?e, die Filme leicht ?berzubelichten?



mfg, Immo
#5
[quote name='roseblood11' timestamp='1283013438' post='12765']

Hallo,



Danke f?r die Antworten, klingt ja beruhigend.

Aus dem letzten Satz schlie? ich, dass es ganz sinnvoll w?e, die Filme leicht ?berzubelichten?



mfg, Immo

[/quote]



Das mache ich da generell, den FP4+ belichte ich auf 100 ASA, den HP5+ stelle ich zwar auf 400 ASA ein, belichte aber eine halbe Blende reichlicher.



Martin
  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
1 Gast/Gäste