Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Spur HRX III - lange Zeiten
#1
Hat jemand einen Ilford Delta 100 oder Kodak TMX mit dem Spur HRX III eingetestet? Ich komme auf v?lig andere Zeiten als im Waschzettel angegeben. So ist der Delta 100 mit 6,5 min bei 1+29 Verd?nnung angegeben, ich komme auf ca 13min. Beim TMX ?nlich (Datenblatt 11min, meine Zeit 20min. Beim alten HRX II kamen die Zeiten vom Datenblatt gut hin (+- 1min), deshalb w??e ich gerne ob nur mein HRX III so lange braucht, also evtl einfach "um" ist. Allerdings ist dann die tolle Aussage von SPUR bez?glich der 2 Jahre Haltbarkeit hinf?lig.



Markus
Zitieren
#2
Markus,



Du hast schon gesehen, dass Heribert Schain in seinem Datenblatt einige Zeilen gelb hinterlegt hat? Diese Werte hat er f?r HRX III bereits eingetestet, die nicht farbig hinterlegten Zeilen beinhalten die Zeiten f?r HRX II und dienen allenfalls als erster Anhaltspunkt. Steht meines Wissen auch so unten auf dem Datenblatt.



Martin
Zitieren
#3
Hmmh,

die Zeiten erscheinen mir sehr lang.

Wie sieht denn die Farbe des Entwicklers aus?

Ich würde Herrn Schain direkt ansprechen, er ist immer sehr kooperativ.
Zitieren
#4
Hallo Forenten,



F?r den Delta 100 wurde HRX-3 von uns inzwischen eingetestet wie folgt:



Verd?nnung: 1 + 19, also nicht die Standardverd?nnung 1 + 29

Entwicklungszeit: 7 Minuten



Die zu lange Entwicklungszeit beim TMX scheint allerdings darauf hinzudeuten, dass unsere Tipps zur Haltbarkeit im neuen Datenblatt nicht befolgt wurden. Da ich, aus welchen Gr?nden auch immer, das Datenblatt hier nicht hochladen kann, anbei die Tipps zur Haltbarkeit.



Tipps zur Haltbarkeit:



HRX-3 verf?gt bei nicht angebrochener Originalflasche ?ber eine Haltbarkeit von mindestens 2 Jahren. Voraussetzung ist k?hle Lagerung, am besten im K?hlschrank.



Um die Haltbarkeit von HRX-3 voll auszunutzen, sollte der Entwickler nach Anbruch der Originalflasche m?lichst randvoll in saubere (braune) Glasflaschen umgef?llt und im K?hlschrank gelagert werden. Zu diesem Zweck sollten einige Glasflaschen unterschiedlichen Volumens (z. B. 150 ml, 100 ml u. 50 ml) angeschafft werden, die nach S?berung immer wieder zum gleichen Zweck verwendet werden k?nen. Bei nicht randvoller F?llung der Glasflaschen sollte man zus?zlich Schutzgas verwenden.



Die Verwendung von Schutzgas ist jedoch bei Belassung des angebrochenen Entwicklers in der Originalflasche wenig sinnvoll, da die Originalflasche aus nicht gasdichtem Kunststoff besteht, so dass das Schutzgas nach einiger Zeit wieder durch Luft verdr?gt wird.



Bei Befolgung der o. a. Tipps ist auch nach Anbruch des Entwicklers eine Mindesthaltbarkeit von 2 Jahren gew?rleistet!



Beste Gr?? an alle

Heribert Schain
Zitieren
#5
Bei mir war der HRX III nach gut einem Jahr hin?ber. Wenn der Entwickler anf?gt, sich gelblich zu verf?ben ist er am Ende. Ich konnte zuletzt gerade noch so einen Tmax 400 entwickeln, allerdings mit Verlusten bei der Schattendichte. Davor hatte ich allerdings mit der f?r den Tmax angegebenen Zeit immer einwandfreie Resultate, auch mit anderen Filmen (z.B. APX 100).
Zitieren
#6
Siehst Du,

schon wurden Sie geholfen ;-)
Zitieren
#7
Danke f?r die Hilfe!

Mein HRX III ist ca 1 Jahr alt und hat schon einen ordentlichen Gelbstich. Somit ist er, wie ich aus den Antworten entnehmen kann, nicht mehr brauchbar.

Ich werde neuen HRX III bestellen und die Haltbarkeittipps von Herrn Schain beachten.



Viele Gr??

Markus
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste