Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
N113 als Filmentwickler?
#1
Hallo



Ich habe zur falschen Flasche gegriffen und statt D76 zwei Filme mit N113 entwickelt (mit den Zeiten f?r D76). Der Classic Pan 200 ist fast perfekt geworden, der TriX leider hammerhart, aber noch abzugsf?ig auf Gradation 00.

Wie ist das m?lich? Vielleicht sollte ich den CP 200 nur mit N113 entwickeln?



Wilfried
Zitieren
#2
Hallo Wilfried,



mit N113 hab' ich noch keine Filme entwickelt.

Ich kann aber auch best?igen, dass die ClassicPans bei mir in E102 deutlich besser werden als in einem reinen Negativentwickler wie D76 oder A49.



Swingende Gr??



Henning
Zitieren
#3
[quote name='Henning Hagedorn' post='12544' date='28-04-10, 11:49 ']Hallo Wilfried,



mit N113 hab' ich noch keine Filme entwickelt.

Ich kann aber auch best?igen, dass die ClassicPans bei mir in E102 deutlich besser werden als in einem reinen Negativentwickler wie D76 oder A49.



Swingende Gr??



Henning[/quote]



Ups, habe ganz vergessen zu antworten. Wie hast du denn in E102 entwickelt, und wie kommt der CP200 dann? Normal oder eher weicher kontrast? Auch so relativ grobk?nig, wie im D76? Wegen des relativ gro?n Korns, mag ich diese Kombination.



Wilfried
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste