Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Polywarmton
#1
Wir haben ein Projekt zur Wiederbelebung von Polywarmton gestartet.

Das Ziel ist das potentielle Marktvolumen zu ermitteln um besser abschätzen zu können, ob die Sache durchführbar ist.



Ihr könnt Euch auf der Webseite [url="http://www.polywarmtone.com"]Polywarmton[/url] registrieren und so mithelfen das Papier wiederzubeleben.

Dort findet Ihr auch weitere Infos.

Fragen könnt Ihr hier loswerden.



Viele Grüße,



Mirko
#2
Schon l?gst erledigt <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/rolleyes.gif' class='bbc_emoticon' alt='Rolleyes' />



Samt Kritik an der nutzerfernen Vorbelegung der Auswahlfeldchen.



Beste Gr??,

Franz
#3
Hallo Mirko,



erstmal Danke f?r die Initiative, *das* Papier ist wirklich ein Verlust.

Frage 1: werdet Ihr das Papier in Details versuchen zu optimieren? Zum Beispiel die Neigung, in Toner zu verschleiern war manchmal nervend.

Frage 2: ich kaufe mangels Tiefk?hltruhe normalerweise eher geringe Mengen auf einen Schlag ein. Wenn ich mal so einen 2-3-Jahresbedarf ansetze (das sollte das Papier im Keller ja ?berleben ;-), kommt aber schon ein ordentlicher Betrag zusammen - den ich durchaus nicht immer sofort zur Hand habe. Daher w?rde ich die Angaben auf der Webseite auf einen "mit hoher Wahrscheinlichkeit sofort verf?gbaren Betrag" (gesch?zt anhand der Ilford-Preise) begrenzen, damit das auch eine Planungsgrundlage gibt.

Frage 3: mir ist klar, dass keine exakten Zeitangaben m?lich sind, aber mit welcher Vorlaufzeit m?sste man rechnen (in Jahren)?



Gruss,



JP
#4
Franz,



gut, dass Du gepostet hast.

Aufgrund eines Scripfehlers sind n?lich, leider, alle Registrierungen die ?ber die deutsche Webseite in der Zeit von 21:00 Uhr gestern bis 11:00 heute morgen gemacht worden sind im Nirvana verschollen.



Es tut mir leid- vor der letzten Aktualisierung hatte alles noch einwandfrei funktioniert.



Falls jemand das lie? und seine Registrierung in den fraglichen Zeitraum f?lt, bitte noch einmal machen.



Die Mengen habe ich jetzt im Kleinmengen-Bereich variabler gestaltet.

Heute werde ich noch im englischen Teil metrische und Inch- Gr?en zusammenfassen.



Gr??,



Mirko
#5
JP,



das ist eine gute Frage auf die ich schon gewartet hatte.

Was wir derzeit durchf?hen ist im Grunde eine Machbarkeitsstudie. Ich rechne nicht ernsthaft damit, dass die ben?igten QM in wenigen Tagen beisammen sind. Da m?ssen wir schon ein paar Monate sammeln, denke ich. Es ist aber jetzt dennoch der beste Zeitpunkt zum Anfangen, denn je sp?er wir anfangen zu sammeln umso l?ger wird es dauern.



Im Hintergrund ist bereits alles vorbereitet. Die beteiligten Firmen haben alle schon Kostenvoranschl?e ausgearbeitet.

Die technische Umsetzung k?nte sofort beginnen und sch?zungsweise k?nten die Anlagen im Juli lauff?ig sein wenn heute der Startschuss fallen w?rde.

Danach w?rde die Probephase beginnen. Dann zeigt sich relativ schnell ob es ein glatter Durchlauf wird oder ob es schwierig wird. Wird es zu schwierig m?ssten wir abbrechen bzw. das wird dann davon abh?gig sein wieviel Feedback wir bis dato bekommen haben (also ob eine Budgeterh?ung im Rahmen ist oder nicht).



Die Gie?nlage wird in jedem Fall vorher fertig sein und das MCC wird auch vorher auf den Markt kommen.

Das Polywarmtonprojekt steht von der Zeitlichen Einordnung was unsere Kapazit?en betrifft klar hinter dem MCC.



Konkret: Zielerreichung bei den Vorregistrierungen und glatter Durchlauf beim Wiederanfahren des Kessels vorausgesetzt, rechne ich mit ca. einem Jahr bis zum ersten Gu?



Aber bitte das Projekt so sehen wie es ist. Wir pr?fen derzeit die Durchf?hrbarkeit !

Ich habe nicht gesagt wir machen das mit links. Sonst h?ten wir ja auch kein solches Vorregistrierungsprojekt aus der Taufe heben m?ssen.



Gr??,



Mirko
#6
Hallo Mirko,



gehts jetzt nur um Baryt oder erscheint am Horizont (...in einer fernen Zukunft...am Ende der Galaxis) auch wieder die RC Variante? Meine Vorr?e aus der letzten Rettungsaktion gehen n?lich so langsam zu neige.



Gruss Sven.
#7
Hallo Sven,



bisher geht es darum abzusch?zen ob das ganze ?berhaupt ein durchf?hrbares Projekt ist.

Sollten sich gen?gend Leute registrieren, der Umzug der Emulsionsfertigung klappen, die Wiederbelebung erfolgreich sein und das Barytpapier anlaufen, dann k?nen wir uns auch Gedanken ?ber Marktvolumina f?r das RC machen und dieses ggf. nachschieben, falls es sich rechnet.



Viele Gr??,



Mirko
#8
Hallo Mirko,



gibt es eine Seite, auf der ich mir die aktuelle "Wasserstandsmeldung" anschauen kann?



Mit freundlichem Gru?


Martin Hampf
#9
[quote name='martinhampf' post='11477' date='28-04-09, 11:05 ']Hallo Mirko,



gibt es eine Seite, auf der ich mir die aktuelle "Wasserstandsmeldung" anschauen kann?



Mit freundlichem Gru?


Martin Hampf[/quote]



Hallo Martin,



leider noch nicht. Der Pegel hat den ersten Marker noch nicht erreicht aber er steigt stetig.



Viele Gr??,



Mirko
#10
Hallo Mirko,

da ja seit Deinem letzten Posting schon einige Tage ins Land gegangen sind, sei die Frage erlaubt:

Ist denn der erste Pegel noch immer nicht erreicht?

Habe gestern mal wieder einen PW14-Abzug aufgeh?gt und mu?e eine Tr?e wegdr?cken. Mir wollen Variotone, MG WT und MCC einfach nicht so recht gefallen und das Fomatone ist leider auch nicht wirklich ein Ersatz.

Sch?e Gr?? in die Alte Sch?hauser,

Siegfried
Gruß,

S.

  


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen:
2 Gast/Gäste