Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rodinal als Papierentwickler?
#1
Hallo!

Ich habe mir vor gerumer Zeit mal nen halben Liter Rodinal gekauft. Jetzt bin ich aber weitgehend auf HRX-II umgestiegen und verwende das Rodinal nur noch f?r Adox CHS-Filme. Bei den geringen Mengen, die ich bei 1+50 brauche, wird die Flasche ?berhaupt nicht leerer und das Rodinal altert vor sich hin. Das hat mich auf den Gedanken gebracht hat, ob man Rodinal nicht auch als Papierentwickler nehmen kann. Die chemischen Prozesse m?ssten doch ?nlich sein. Hat das schon mal jemand gemacht? Die Konzentration m?sste doch wahrscheinlich deutlich h?er sein.

Viele Gr??,

Andreas
Zitieren
#2
...funktionieren tut das - nur viel Ausbeute wirst Du nicht damit bekommen... Angesetztes Rodinal ranzt n?lich in in k?rzester Zeit ab. Ich w?rde an deiner Stelle das Rodinal in braune Glasfl?chchen abf?llen und ganz normal verbrauchen. In Glasbeh?tern ist Rodinal nahezu unbegrenzt haltbar. Kenner behaupten sogar, dass es mit dem Alter immer besser wird... ;-)
Gruß

Wolf
Zitieren
#3
genau, schlecht wird das rodinal nicht so schnell. als papierentwickler soll man es 1:10 verd?nnen, habe ich mal gelesen. durch den sauerstoff im wasser gehts wohl relativ schnell kaputt, ich finds zu schade um das zeug, das so zu verheizen. wenn dus wirklich loswerden willst, dann verschenks doch einem s/w-anf?ger, der freut sich dr?ber. oder verkaufs in der bucht f?r nen euro.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste