Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Rollei Retro 100 in ATM49
#1
Hallo liebe Leute!



Ich habe hier ein paar Rollei Retro 100 Filme vollgeknipst ohne mir Gedanken zu machen wie ich die Dinger entwickele.



Ich habe hier noch eine Flasche ATM49 angemischt den ich gerne zum entwickeln benutzen w?rde. Nur auf der Packung steht keine Entwicklungszeit f?r diesen Film. <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/mad.gif' class='bbc_emoticon' alt=':angry:' />



Kann mir da jemand mit den Zeiten aushelfen? Hat jemand schon Erfahrungen mit der Entwicklung gemacht?



Sch?en Gru? der Max
Zitieren
#2
digitaltruth gibt 5,75 min f?r die Stamml?ung an. (APX100 in A49)

meine eigenen Werte... irgendwie nicht so genau notiert... 6 Minuten bei 21,5? und Rotation... blo?bei welcher Verd?nnung... Ergebnisse gefallen mir gut!
Zitieren
#3
rodinal. kommt meines erachtens ziemlich ?berzeugend, gerade beim rr100.



peter.
Zitieren
#4
Handelt es sich bei dem Rollei Retro um APX Material? Ich habe gerade nochmal in den Fotoimpexkatalog geschaut, da steht ein Hinwesi darauf. Dann werde ich mal die Zeiten f?r den APX 100 von der ATM49 PAckung nehmen. Die m??en ja dann eigentlich stimmen.
Zitieren
#5
Genau. Ist wohl Agfa Material aus Insolvenzmasse.
Zitieren
#6
das schon. aber angeblich ist der rr100 eine neue, ver?derte apx-version, die unter diesem namen nie auf den markt kam. ob jetzt die entwicklungszeiten f?r den alten apx gelten, dar?ber streiten sich die gelehrten, google mal nach, dazu gibts ne ganze menge posts in diversen foren. mein tip: rodinal 1+50, 20?C, 12min bei 10sek kipp pro minute (3x hin und 3x her). alternativ noch ein paar testbilder genauso belichten wie die "wichtigen" filme, entwickeln laut sch?zung/tabelle, negative beurteilen und dann die echten entwickeln. alles andere ist ein reines ratespiel und demnach gl?cksache.



peter.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 2 Gast/Gäste