• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Erste MCP Produktion
#1
Leider gibt es keine guten Neuigkeiten bez?glich der Produktion des neuen MCP Papier.



Wie Ihr alle wisst wollten wir das MCP vor dem MCC bringen, da uns eine alternative Begu??lichkeit zur Verf?gung stand.



Bei diesem ersten Beguss im gro?n Ma?tab sind aber leider Probleme aufgetreten. Die fotografischen Eigenschaften des Papieres sind perfekt gelungen aber es gibt sichtbare Begu?ehler wie die Qualit?skontrolle gezeigt hat. Da wir im Moment nicht genau wissen woran es liegt kann ich leider auch keinen neuen Termin bekannt geben. M?licherweise m?ssen wir uns von dem Gedanken ganz verabschieden das Papier vor Lauff?igkeit der umgezogenen Leverkusener Maschine auf den Markt bringen zu k?nen.



Dann w?rde der Produktionsstart f?r das MCP zusammen fallen mit dem MCC.



Sobald sich neue Erkenntnisse zeigen melde ich mich hier wieder.



Falls Ihr Fragen habt, antworte ich gerne.



Ihr braucht Euch keine Sorgen zu machen, dass es m?licherweise gar nicht mehr klappt. Sobald die neue, alte Maschine l?ft geht auch alles viel schneller, weil wir dann nicht immer wieder einen neuen Termin machen m?ssen sondern t?lich Versuche fahren k?nen.



Viele Gr??,



Mirko





Zur Erl?terung f?r Erstleser:

MCP = das wiedergeborene PE Papier

MCC = das wiedergeborene Barytpapier
  Zitieren
#2
Hallo Mirko,

da ist echt schade, zumal Tr?er und Chemie ja auch was gekostet haben. Was macht Ihr denn jetzt mit dem Papier? W?en die Fehler auf jedem Blatt zu sehen?

Viele Gr??,

Andreas
  Zitieren
#3
Hallo Andreas,



die Fehler sind nicht auf jedem Blatt aber sie w?en beinahe in jeder Packung.

Im Moment benutzen wir die Ware nur zu Testzwecken in verschiedenen Belichtern und unter verschiedenen Verarbeitungsbedingungen.

Der Rest geht in die Silber- R?ckgewinnung.

Wir sind aber schon ziemlich nahe dran an den Fehlerursachen. Die Experten im Beguss-Werk sind wirklich gute Leute.



Mit etwas Gl?ck k?nen wir bald neu gie?n.



Gr??,



Mirko
  Zitieren
#4
Hallo Mirko,



ich war vor xx Monaten mal in den Genuss einer Testpackung des MCC 111 gekommen und habe meinen Bericht auch sch? ausgef?llt und an Adox gesendet.



Das Papier war super bis auf die Planlage.



Hat sich da noch etwas zum positiven getan ?



Meine FEM Kunze Saugplatte hat das Agfa bew?tigt aber das ADOX leider nicht.



Gut Licht

bernhard
  Zitieren
#5
Hallo Bernahrd,



an diesen Schrauben k?nen wir erst drehen, wenn wir auf der gro?n Maschine gie?n k?nen.

Da das der derzeitige Verz?erungsfaktor ist, hat sich da auch noch nichts getan.

Der Gu?der kleinen Proben an der kleinen Maschine stellt die meisten Parameter des neuen Papieres gut dar (also die Weissen, die Schw?zen, die Grauabstufungen, die Empfindlichkeit, die Lichterzeichnung, das Gradationsverhalten, den Dmax, das Lith-Verhalten, das Tonungsverhalten etc.)- deswegen eignete es sich auch f?r die Testaktion. Die Oberfl?henh?tung und die Planlage allerdings m?ssen an der gro?n Maschine dann erst noch eingestellt werden.



Gr??,



Mirko
  Zitieren
#6
Gute Nachrichten.



Es gibt ein neue Planvorgabe f?r das MCP.



Wir arbeiten derzeit wieder neue Emulsion an.



Die Fehleranalyse warum der Guss vom M?z nicht geklappt hat ist fast abgeschlossen.

Wenn weiter alles nach Plan l?ft dann ist der neue Gie?ermin Ende Juni/Anfang Juli.



Wir versuchen es so schnell wie m?lich alles hinzubekommen.

Die Konfektionierung steht in den Startl?hern und folgt sobald das Material ausgeh?tet ist.



[url="http://www.fotoimpex.de/catalogus_novus_impexi_germanus.pdf"]Die neuen Preise stehen schon im aktuellen Katalog.[/url]



Gr??,



Mirko
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste