Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Spektralempfindlichkeit Adox Nuance
#1
Hallo! Hat jemand hier genauere Info zur Spektralempfindlichkeit von Adox Nuance Papier? Ich gehe davon aus, dass es etwa im Bereich 380-500 nm empfindlich ist, wie andere Festgradations-Papiere, aber gibt es dazu genauere Messungen? Insbesondere: kann man auf dem Papier vergr?ern, selbst wenn man nur den Spektralbereich >475 nm nutzt?



Ich werds in jedem Fall selber testen und hier berichten. Folgendes ist der Hintergrund meiner Frage: Ich m?hte in Finol entwickelte Fotos auf diesem Papier vergr?ern, habe aber leider eine zu hohe Staindichte, sodass der Kontrast der Negative zu hoch f?r das G2 Papier ist, sogar bei Nutzung eines weichen Papierentwicklers (Separol Soft). Ich m?hte den Stain nicht nachtr?lich abschw?hen. Aber mir ist die Idee gekommen, dass ich den Spektralbereich hoher Staindichte evtl. beim Vergr?ern wegfiltern kann und dann quasi mit der reinen Silberdichte vergr?ere, die ja einen geringeren Kontrast aufweist als der k?rzerwellige blaue Spektralbereich. Ich habe in einem professionellen Spektralphotometer das Absorptionsspektrum des Adox CHS50 nach Finolentwicklung gemessen. Bei 350-450 nm Plateau hoher Staindichte, dann Abfall bis 500 nm auf die reine Silberdichte. Somit w?e im Bereich 450-500 nm evtl. eine Vergr?erung m?lich, falls hier das Papier noch ausreichend Empfindlichkeit aufweist. Man k?nte in diesem Fall somit durch Wahl passender Kanten-Farbfilter bequem eine kontrastvariable Vergr?erung auf ein Festgradations-Papier machen! Hab ich noch nie von geh?t, aber sollte im Prinzip gehn.



Gru? Patrick
Zitieren
#2
[url="http://www.adox.de/ADOX_Papiere/Nuance/Nuance.html"]http://www.adox.de/ADOX_Papiere/Nuance/Nuance.html[/url]





Jetzt mit Spektraler Empfindlichkeitsverteilung.



Gr??,



Mirko
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste