Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neuling hat Frage zu Zuverl?sigkeit bei K?te und 6x6
#1
:ph34rBig Grina ich mich in diesen Forum neu Angemeldet habe , erst

einmal ein Hallo in die Runde.

Ich freue mich das es doch noch recht viele Analogis gibt

die mit ihren tlw. ,,alten`` Sch?zen unterwegs sind.

Zu meiner Person, bin 42 Jahre jung und arbeite als Funkmechaniker

in einer Elektronik Firma.Fotografie betreibe ich schon einige

J?rchen.KB NIKON F80 ANALOG, Probehalber mit einer geliehenen Canon Digital

die mir pers?nlich kein Spass bereitete.

Vor einem Jahr bekam ich eine Pentacon Six und diverse Objektive geschenkt.

(35mm , 50mm ,80mm, 180mm und 500mm ) Weil Digital besser ist ?! Laut aus-

sage des SChenkers.(Mein Gl?ck)

Seit dieser Zeit DUKA mit allen was dazu geh?t zugelegt.

Einige ERfarungen gesammelt und das sch?e,es hat mir viel Spass bereitet.

Probleme macht mir zur Zeit die P.Six bei kaltem Wetter Unter 5C?.

Nach vielen St?ern im Netz habe ich die Camera zerlegt gereinigt

und mit Vollsyntetic Uhren? ge?t.

Sie Funktioniert ingesammt besser als vorher, aber nahe 0?grad bleibt der Tuch -

verschluss ca. 1mm bei allen Zeiten offen stehen.

F?r mich stellt sich die Frage:

Camera zur Reparatur einschicken (Funtioniert sie dann tats?hlich bei Minus Graden?)

Umsteigen auf andere Camera mit dem Wunsch, Objektive weiter Nutzen zu k?nen.(Hassel.,

Kiev etc.

Bin im Winter viel mit dem Motorrad unterwegs zum Fotografieren,ohne die

M?lichkeit des Warmhaltes der Ausr?stung zu haben.

Eine Camera ohne Accu oder Batterie w?re mir symphatisch.

Bei diesen Temp. versagten Ditalos oft. Accu Kapazit?sprobleme bei Lang-

zeitbelichtungen nervten.

F?r Tipps und Infos zur weiternutzung der Six oder andere Bodys unter diesen Bedingungen

w?re ich Dankbahr.

Der Preisrahmen sollte 500
Zitieren
#2
Hallo Dirk,



P-Sixe haben prinzipbedingt einen Nachteil bei wirklicher K?te. Geht die 1/125 bei Deiner auch <0?C? Nein? Dann ist die Knips ein Fall f?r den professionellen Service. Z.B. bei Baier in Emmendingen, Olbrich in G?litz, Krenkel in Treuen oder vielen anderen.



Als Alternative k?e eine Kiev-60 infrage. Die ist um ca. einen Hunderter zu kaufen, Baier(s.o.) oder Wiese in Hamburg richten sie dann.

Oder man macht es selbst. Die K-60 ist im Netz auf englisch sehr gut dokumentiert und mechanisch zwar tricky, aber nicht ?bertrieben anspruchsvoll (was ich von der P-Six so mal nicht behaupten m?hte).



Meine K-60 habe ich selbst auf moderne Filme justiert und dann irgendwann einmal zusammen mit einem Feinmechaniker komplett zerlegt. Aus Spa?

Der zeigte sich davon beeindruckt, mit welch einfacher Konstruktion und welch bescheidener Teilequalit? die Ukrainer/Russen eine so robuste Kamera gebaut haben.

Stimmt. Robust ist sie. Ich habe sie mal auf den K?chenboden fallen lassen. Fliese kaputt, Knipse heile:-)



P-Six ist nat?rlich eine andere Klasse: Das ist Feinmechanik deutscher Provenienz. Leider aus der DDR mit den daraus geschuldeten Zugest?dnissen an Konstruktionsqualit?. In der Konstruktion war vieles dort gekonnt, kam aber leider nur als "gewollt" im Produkt an.



Beste Gr??,

Franz
Zitieren
#3
Hallo Dirk,



die Six ist zickig bei K?te und ihre Optiken sind es - sofern diese nicht schon mal zerlegt und mit modernen Schmiermitteln versehen wurden - auch. Das ist auch kein Wunder - zum einen sind die Schmiermittel aus DDR-Zeiten nicht gerade die Besten und zum anderen haben manche Objektive ziemlich exotische Blendenmechaniken... Beim 180er Sonnar z.B. wir die Blende mittels Bowdenzug bedient - very strange... ;-)



Alternativen? Neben der schon erw?nten Kiev 60 gibt es auch eine modifizierte Kiev 88 mit Pentacon-Bajonett. Nur schlagen sich beide eben mit ostblocktypischen Malaisen herum - sprich entweder sind sie "unkaputtbar" oder man ist st?dig irgendwas am Schrauben. Desweiteren w?e da noch die Mamiya 645. Tolle Systemkamera mit allem was das Herz begehrt und - die P'Six-Optiken lassen sich mittels Adapters weiterverwenden. Allerdings dann nur mit Arbeitsblende... Oder Du holst Dir 'ne "Winterkamera" - ich denke da z.B. an die "Texas-Leica" Fuji GW690. Die hat zwar keine Wechseloptiken, daf?r ist die aber so gro? dass man die sogar mit Motorradhandschuhen noch bedienen kann... ;-)
Gruß

Wolf
Zitieren
#4
Ich bedanke mich f?r die schnellen Antworten.Ich glaube die Mamiya k?nte mir gut gefallen.

Habe schon ein bischen gegoogelt. Werde mich mal auf die Suche begeben.W?nsche ein sch?es Wochenende!

Tauche jetzt in die DUKA ab ,bis bald .



Mit Schwarz Weisen Gruss Dirk <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' /> <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.gif' class='bbc_emoticon' alt='<_<' /> <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.gif' class='bbc_emoticon' alt='Big Grin' />
Zitieren
#5
sorry, habe meinen beitrag an die falsche stelle gepostet und daher entfernt. l?chen dieser nachricht ist mir irgendwie nicht m?lich.

peter.
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste