Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schwarz-Wei?Pocket-Filme
#1
Hallo!

Wei?jemand, ob es irgendwo noch Schwarz-Wei?Filme im Pocketfomat 110 gibt? Ich w?rde gerne einmal meine Pentax Auto 110 reaktivieren und durch meine Versuche mit Minox-Filmen habe ich ein passendes 30mm Vergr?erungsobjektiv.

Vielen Dank

und viele Gr??,

Andreas
Zitieren
#2
Andreas,



wenn es die noch geben w?rde dann h?ten wir die im Sortiment.

Leider ist das aber nicht der Fall.





Gr??,



Mirko
Zitieren
#3
Hallo,



in einem anderen Forum hab ich gelesen, das eine Mitstreiterin alte Kassetten mit 16mm Film best?ckt. Da das aber eigentlich Umkehrfilme sein m?ssten (sind doch f?r Filmkameras gedacht?), ist es im Grunde keine L?ung? Mir fehlt das filmische Fachwissen, um das beurteilen zu k?nen.

Ich w?rde ebenfalls gern meine Optima 6008 wieder in Gang setzen.
Zitieren
#4
Moin,



bei Pocket ist die Perforation wichtig. ?er deren L?her werden der Filmtransport und das Verschlu?pannen gesteuert.

Deshalb pa? 16mm-Film nicht. Der hat zuviele L?her... und au?rdem eine nicht passende Beschnittbreite.



Bei den ?blichen Pockets (also auch Deiner 6008er-Optima) geschieht die Empfindlichkeitseinstellung durch einen Zacken an der Kassette.



Ein Grund mehr, warum selbst bei Eigenbef?llung das Leben schwer wird und kommerzielle Emulsionen kaum mehr passen.



Ergo: Pocket nur noch mit Rest-Buntware. Wobei Kodak noch neu konfektioniert, diese Ware allerdings nicht nach Deutschland verkauft. BH exportiert allerdings recht gern.



Evtl. k?nte man ohne den ?blichen Handel per Privat-Initiative ein bekanntes Unternehmen dazu locken, mal 1km TC27 auf Pocket zu stanzen.

R?ckpapier und Patronen blieben dann nat?rlich ein jeweiliges Einzelproblem.

Ich glaube nicht daran, da?1km Film zusammenkommt. Vor allem nicht zu deren R?stkosten und dem sich daraus ergebenden Preis f?r einen Film.



Machbar ist vieles/alles. Aber auch lohnend f?r beide Seiten des Vertrags?



Beste Gr??,

Franz (Revue Tele-Pocket und Agfa 2008)
Zitieren
#5
Franz,



110er in Farbe haben wir frisch am Lager und sehr preiswert.

Stehen im Katalog.

Bei 15 000 Filmen und mehr k?nen wir auch S/W fertigen lassen.



Gr??,



Mirko
Zitieren
#6
Man kann wohl alte 110 Patronen neu bef?llen (mit 16mm-Film). Wie das geht, ist auf [url="http://www.subclub.org"]www.subclub.org[/url] beschrieben. Allerdings ist es mir bis dato noch nicht gelungen, eine Pocket-Kassette so zu ?fnen, dass sie wiederverwendbar gewesen w?e... Evtl. k?nte man vielleicht mal probieren, einen unbelichteten Film aus der Kassette herauszuziehen, abzuschneiden, 16mm-sw-Material an der Schnittstelle wieder anzukleben und das ganze wieder zur?ckzuspulen. Das Dumme ist halt, dass man wohl ohne Kassette nicht hinkommt, das diese zum einen die Empfindlichkeit einstellt und zum anderen f?r die Planlage zu sorgen hat...



Immerhin geh?t die Pentax 110 laut [url="http://www.cameraquest.com"]www.cameraquest.com[/url] zu den Kameras, die mit nachgeladenen Kassetten zurechtkommen sollen. Da ich auch so eine noch in der Vitrine stehen habe - ich benutze die sogar ab und zu - w?e ich ebenfalls f?r praktische Tipps dankbar.
Gruß

Wolf
Zitieren
#7
Hallo

und vielen Dank f?r die Tipps. Das ist ja alles nicht so einfach. W?e es eine Alternative, einfach einen Farbfilm zu nehmen und davon SW-Abz?ge zu machen? Ich meine, da ist ja die bl?e Organgemaske.

Viele Gr??,

Andreas
Zitieren
#8
Hallo Andreas,





du kannst zwar auf Festgradationspapier ohne Gradationsverschiebung hinkommen aber leider (oder auch zum Gl?ck wenn man an seine Laborbeleuchtung denkt) ist auch das Festgradationspapier blind f?r l?gerwellige Spektralbereiche. Das heisst alles was im Negativ (die Maske jetzt mal weggedacht) rot, orange, gelb oder gr?n (also jeweils die komplement?farbe aus der Aufnahmesituation) ist kommt auf dem Print heller als es sollte (oder der Rest relativ dunkler).

Manchmal sieht man das, manchmal weniger.

Zum testen reicht es allemal.



Gr??,



Mirko
Zitieren
#9
[quote name='Andreas_23' post='9870' date='31-10-07, 22:57 ']Hallo

und vielen Dank f?r die Tipps. Das ist ja alles nicht so einfach. W?e es eine Alternative, einfach einen Farbfilm zu nehmen und davon SW-Abz?ge zu machen? Ich meine, da ist ja die bl?e Organgemaske.

Viele Gr??,

Andreas[/quote]



Hallo,

da ist leider nicht nur die Orangemaske die st?t, auch das Farbbild selber ist f?r Abz?ge auf SW-Papier nicht sonderlich geeignet.



SW-Papier ist ja (im einfachsten Fall der festgraduierten Papiere) im wesentlichen nur f?r blaues Licht empfindlich - ein Umstand den man z.B. f?r die Dunkelkammerbeleuchtung ausnutzt.



Auf deinem Farbnegativ befinden sich aber nun auch gr?ne (was im original rot war), gelbe (original blau) und rote (-- gr?n) Stellen. Diese "sieht" das Papier jedoch nicht - da es f?r diese Farben ja kaum empfindlich ist.



Das Resultat ist eine ziemlich schr?e Grauwertumsetzung (im wesentlichen wird nur das was im Negativ blau war, also die Gelbschatierungen des Originals wiedergegeben) und der Verlust von Bildinformationen da Strukturen in manchen farbigen Fl?hen nicht wiedergegeben werden.



Bei Multigradepapier wirds dann richtig lustig, da dort die Gradation ja ?ber die Lichtfarbe gesteuert wird. Da hast du die einen Bildteile extrahart, einen teil normal und anderes extraweich abgebildet (Und es feht immernoch die H?fte der Bildinfo, da gelb/orange bis rot nicht abgebildet werden).



"Fr?her" gab es deshalb von einigen Anbietern panchromatisches SW-Papier, das f?r alle Farben empfindlich war (und entsprechend bei kompletter Dunkelheit bzw. mit einer Dunkelkammerbeleuchtung f?r Farbpapiere verarbeitet werden musste). Leider sind alle diese Produkte - wie Kodak Panalure - eingestellt worden.



Gru?

Christian
Zitieren
#10
Hallo schau doch mal auf www.vfdkv.de im forum nach, dort gibt es eine flei?ge und patente Fotografin, ich meine Sie heisst Sigrid, die genau das gemacht hat. Eine Kasette neu beschickt und erfolgreich in der Pentax verwendet. Sie hatte da auch eine Anleitung f?r einen Filmschneider, um aus KB sich den Film zu schnitzen.



Gruss



Marwan
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste