Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
AD-37?
#1
Hallo!



Sagt jemandem die Bezeichnung AD-37 etwas?

Ich habe die beim Aufl?en eines Lungenuntersuchungszentrums abgestaubt. K?nte also was f?r Rontgenfilme sein.

Ich vermute, da?es Entwickler ist. Kommt als Pulver, ausgefertigt in einem gro0en und einem kleinen Plastickbeutel, beide Schwarz und f?r 10 liter vorgesehen. AD-37/1 ist der kleinere, AD-37/2 der gr?ere Beutel.

Ich dachte erst es k?e von Azomures, was eigentlich auch wahrscheinlich ist. In d.r.f wurde ich auf Adox verwiesen, was auch plausibel sein k?nte, entweder ist es tats?hlich altes Adox Zeugs (ich habe hier auch Agfa Filme gefunden aus Wolfen) oder Azomures hat Bezeichnung und Rezeptur ?bernommen. Oder hat ORWO etwas mit dieser Bezeichnung produziert? (Bevor es Azomures gab wurde hier viel mit den R?tgenfilmen von ORWO gearbeitet.)



Es w?rde mich jedenfalls freuen, wenn jemand irgendwo auf die Bezeichnung st?t. Online fand ich nichts und meine Rezeptb?cher habe ich auch durchbl?tert.



Gru?



Eugen
Zitieren
#2
Nur als Suchhilfe: Zwei Beutel? Einer gro? einer klein? Das sieht stark nach Entwickler aus.



Ansetzen, Film rein halten w?e noch eine M?lichkeit. Wird er schwarz, ist es Entwickler, wird er klar ist es Fixierer (w?rde mich aber sehr wundern). Bei v?lig unbekannter Chemie w?rde ich davon aber abraten und das Zeug lieber fachgerecht entsorgen. Das ist deutlich besser, als am Ende die Feuerwehr rufen zu m?ssen.



Viele Gr??



Stefan
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste