Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Neue Rodinal Anleitung
#1
Es gibt eine neue [url="http://www.fotolaborforum.eu/RodinalDB2007.pdf"] Rodinal Anleitung[/url], welche uns als PDF zur Verf?gung gestellt worden ist.

Es sind jetzt alle Rollei Filme gelistet, daher ist die Information wohl auch Interessant f?r diejenigen, die Rodinal bereits gekauft haben.



Gr??,



Mirko







Kurzform:



20 ?C Rodinal:



Dilution: 1+25 // 1+50



ROLLEI Retro 100 5,0 min // 10 min



ROLLEI Retro 400 7,5 min // 11,5 min



ROLLEI Pan 25 6 min // 11 min



ROLLEI Ortho 25 4 min // 6 min



ROLLEI IR 400 7,5 min // 12 min



ROLLEI R3 400 12 min ./.
Zitieren
#2
Hallo Mirko,



obwohl ich "meine Zeiten", angepasst an meine Arbeitsweise, sicher habe und erfolgreich verwende, erstaunt mich doch etwas an dem neuen Rodinal-Info-Blatt. Warum unterscheiden sich die Zeiten zwischen Agfas APX und Rolleis Retro so extrem? Angeblich ist die Emulsion etc. doch gleich geblieben und nur der Tr?er unterscheidet sich (zum Teil). Warum also, um Beispiele zu nennen, jetzt ein Agfa APX bei 1:25/1:50 mit 8min/17min, der Retro jedoch nur 5min/10min ! Gleiche, krasse Unterschiede beim APX 400 und Retro 400. Woher also die Unterschiede? Was hat sich/ muss sich ge?dert haben ?

Viele Gr?sse

Lothar
Sieh´es mal so:

Du wirst geboren und die Welt erscheint.

Du stirbst und die Welt verschwindet.

Das ist alles.



http://www.zensusa.de
Zitieren
#3
Hallo Lothar,



das ist mir auch aufgefallen.

Ich weiss von den Agfa Leuten, da?die letzten Emulsionf?lungen APX aus 2004 "anders" herausgekommen sind als fr?here Chargen.



Danach verlassen mich meine Informationan allerdings.



Es w?e nun denkbar, da?man beim Beguss versucht hat gegenzusteuern, was dann zwar wieder zu den richtigen Werten gef?hrt hat aber eben bei unterschiedlichen Entwicklungszeiten.



Auch logisch erscheint mir, da?diese Chargen zur?ckbehalten worden sind als Rohmaterial, denn bei derartigen Abweichungen (die sind ja auf efke Niveau:-) h?te der Film komplett anders am Markt gelauncht werden m?ssen.

Das wiederum w?rde erkl?en warum gerade dieses Material ganz am Ende noch als Masterjumbo vorr?ig und an Insolvenzaufk?fer ver?ssert worden ist.



Wiegesagt das ist zum Teil geraten und ich habe die Zeiten auch nicht ?berpr?ft, kann also einen Druckfehler im Moment auch nicht ausschlie?n.



Sei es wie es sei, Fakt ist doch, da?die Rollei Retro Filme prima sind. Bisher haben wir keine entt?schten Kunden gehabt und auch eingefleischte Agfa Fans haben nach ausgiebiegen Tests Ihre Zweifel begraben.



Freuen wir uns also, da?es, aufgrund welcher Umst?de auch immer noch Agfa-like Rollfilme zu kaufen gibt. Zu teuer sind sie auch nicht.

Ein wenig sichern sie zudem ?ber die Konfektionierung die Zukunft von Produktionsst?ten welche mir sehr am Herzen liegen.



Fazit: Ich verkaufe die Retros gerne.



Gr??,



Mirko
Zitieren
#4
Hallo Mirko,

nur damit keine Missverst?dnisse entstehen: Ich habe fr?her u.a. mit APX Rollfilmen gearbeitet und heute, seit es sie gibt, nutze ich dementsprechend die 100/400er Rollfilm Retros. Die Retros erhalten bei mir die gleichen Entwicklungszeiten wie seinerzeit die APX Filme. Ich benutze zwar kein Rodinal sondern R09, Promicrol und CG512, aber die alten APX Zeiten sind bisher bei allen drei Entwicklern auch f?r die Retros zutreffend. Von daher mein Erstaunen ?ber die jetzt mitgeteilten extremen Abweichungen bei Rodinal, denn ich habe bisher praktisch keine Ver?derungen bei den mir vorliegenden Filmen bemerkt.

Das nur zur Information. Einen sch?en Tag noch.



Gru?
Lothar
Sieh´es mal so:

Du wirst geboren und die Welt erscheint.

Du stirbst und die Welt verschwindet.

Das ist alles.



http://www.zensusa.de
Zitieren
#5
Hallo,



ist sehr gut, dass nun auch die Entwicklungszeiten der Rollei Filme mit angegeben sind. Ich h?te zu dieser Anleitung allerdings eine prinzipielle Frage. Auf welche Empfindlichkeiten kommen die Filme, vor allem die hochempfindlichen wie R3, Infrared, Delta 3200, T-Max 3200, Neopan 1600...



Vielleicht weiss es ja jemand.



Gruss

Chris
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste