Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Agfa MCC/MCP Wiederbelebung
#11
Moin Mirko,



ich h?te gern so etwas wie PW14. Alles andere wird bereits durch andere Hersteller mit gutem Erfolg abgedeckt. Z.B. durch Euer Vario Classic, durch Kentmere, Ilford und sogar (noch?) Fuji.



Alternativ dazu h?te ich gerne die alten Orwo-Papiere mit Cadmium wieder. Aber das geht leider Umweltschutz vs. Cadmium nicht.



Beste Gr??,

Franz
Zitieren
#12
Das MCC-Weiss zeigte bei mir einen Hauch von rot, das gefiel mir weniger. Es darf gern in Richtung PW14 gehen. Und die Emulsion nat?rlich Warmton.



Gruss Wolfgang
Zitieren
#13
Na, eine echte Warmton-Emulsion w?e dann nat?rlich wieder verdammt langsam unterm Vergr?erer, was auch nicht jedermanns Sache ist - vor allem wenn man vom Kleinbild mit grossen Ma?t?en vergr?ert. Auch wird man zum momentanen Zeitpunkt wohl nicht eine (f?r den Standort und das Team) v?lig neue Emulsion konzipieren; es ist wohl Aufwand genug, auf erste mal den Ist-Zustand von vor 2, 3 Jahren zu rekonstruieren. Zudem war das ja gar nicht der Punkt in Mirkos Frage.

Ausserdem: erst haben alle gejammert, dass mit MCC Sense ist, und jetzt will offenbar keiner ein Papier mit den alten Eigenschaften zur?ckhaben - komisch. Die Situation bei Forte ist wohl auch noch zu unklar, um jetzt gleich einen PW-14-Klon anzugehen.

Jedenfalls war das alte MCC ein einmaliges Papier, wobei die Besonderheiten nicht so unmittelbar ins Auge sprangen, aber den Bildern doch einen eigenen Charakter gaben. Wenn es wieder so wird, wie es einmal war, ist es in jedem Falle eine Bereicherung des Marktes. Wie schon einmal gesagt, mir war der warme Tr?er sympathisch, ich kann aber vorerst auch mit einem reinweissen leben.



Gr??

Georg
Zitieren
#14
Hallo Georg,



mit MCC wurde ich nie warm. Hingegen mit PW14 oder dem Vario Classic FB (da war ich ja an der Rollenware mitschuldig:-) schon.



So wie es jetzt aussieht, besteht bei der modernen Variante des Varycon (=Vario Classic) kein gr?eres Beschaffungsproblem. PW14 hingegen stirbt aus.



Und da ich nie MCC mochte... ist es nur legitim, da?mein Wunschkalender sich zu PW14 ??rt.



Ich bleibe dabei: Um MCC ist es nicht schade (so etwas gibt es fast baugleich von Kentmere), PW14 ist das eigentliche Problem.



Nebstbei: Wer KB gro?auf Warmtonpapier vergr?ern will, der hat meist auch die Zeit dazu. Als Amateur ist die Zeit egal, als Profi bekommt man dann die "Fine Art Prints" entsprechend verg?tet. Wenn man gut genug ist. Selbst als Amateur erlange ich >40,- pro Print.



Beste Gr??,

Franz
Zitieren
#15
[quote name='Mirko Boeddecker' post='9034' date='18-01-07, 10:30 ']Es w?e daher zum jetzigen Zeitpunkt f?r uns interessant zu wissen ob das weiss der Unterlage auch reiner, heller sein darf als das weiss bei Agfa war.[/quote] Der Tr?er darf ruhig reinweiss sein. Die Tr?erfarbe des MCC war f?r mich immer der einzige praktische Nachteil des Materials, w?rend es in den ?brigen Eigenschaften immer im besten Sinne unspektakul?, verl?slich und flexibel war.



Viele Gr??



Stefan
Zitieren
#16
[quote name='cfb_de' post='9101' date='23-01-07, 01:10 ']Ich bleibe dabei: Um MCC ist es nicht schade (so etwas gibt es fast baugleich von Kentmere), PW14 ist das eigentliche Problem.[/quote] Das Kentmere Fineprint VC kommt kalt bis neutral. Den warmen Teil der Palette, den das MCC ebenfalls beherrscht, kennt es nicht. Das Warmtonpapier habe ich bisher nur halbmatt auf Chamoistr?er gefunden, gibt es das auch gl?zend auf wei?m oder fast wei?m Tr?er?



MCC ist in seinen Eigenschaften zur?ckhaltend und mit PW14 schlecht zu vergleichen. Zu meiner Bildsprache passt PW14 selten. Es f?gt dem Bild oft zuviel eigenen Charakter hinzu, was eben nicht immer passt aber manchmal auch genau das ist, was gefehlt hat! Das einzige vergleichbare Papier ist aus meiner Sicht das alte Ilford Galerie FB, aber das ist festgraduiert und die neueren Chargen sind nicht mehr identisch zu dem, was ich hier noch liegen habe. Fomatone MG hat leider einen noch w?meren Tr?er.



In so fern dr?cke ich die Daumen f?r das geplante MCC-Revival und w?nsche mir f?r die besonderen Gelegenheiten ein PW14 ohne Qualit?sschwankungen und auf weniger zickigem Tr?er!



Viele Gr??



Stefan
Zitieren
#17
[quote name='cfb_de' post='9101' date='23-01-07, 01:10 ']Ich bleibe dabei: Um MCC ist es nicht schade (so etwas gibt es fast baugleich von Kentmere), PW14 ist das eigentliche Problem.[/quote]



Welches Kentmere soll denn dem MCC nahekommen ???



Im ?rigen w?e es prima (bzw. f?r mich wesentlich), wenn das neue MCC lithf?ig w?e. Die Tr?erfarbe ist mir da eher egal.



Gru?

Markus
Zitieren
#18
In Eukobrom ungef?r alles aus diesem Hause. Was man beim selben Entwickler von PW14 oder dem Foma wahrlich nicht behaupten kann.



Ebenso verh?t es sich mit der Selentonung. MCC und Kentmere kann man recht leicht ins gr?nbraun kochen, bei PW14 wird das zu brutal, bei Foma geht es nur mit gr?tem Aufwand (und sieht dann auf dem Tr?er ziemlich bescheiden aus).



Beste Gr??,

Franz
Zitieren
#19
[quote name='cfb_de' post='9118' date='24-01-07, 02:00 ']In Eukobrom ungef?r alles aus diesem Hause.[/quote] Da d?rften sowohl Kentmere als auch MCC relativ kalt kommen. Mit einem Warmtonentwickler kommt das Kentmere maximal neutral, w?rend das MCC warm reagiert (so gef?lt es mir am besten), wenn auch nicht so stark wie PW14. Wenn Du nur Eukobrom verwendest, entgeht Dir das nat?rlich. In Eukobrom gefiel mir ?brigens auch das MCP nie so richtig, weshalb Eukobrom bei mir schon vor meiner Baryt-Zeit aus dem Repertoire flog. Da Dir ausgerechnet ein ausgepr?tes Warmtonpapier in einem Entwickler gef?lt, der noch k?ter entwickelt als Dektol, N113 oder Neutol NE, w?e ein Hinweis darauf, dass es auch ein "normales" Papier mit einem anderen Entwickler tun w?rde (nur so als m?liche Alternative, falls PW14 uns endg?ltig verl?st, das ist nat?rlich Geschmackssache).



Viele Gr??



Stefan
Zitieren
#20
Zusammenfassend l?st sich sagen (klingt ja wie beim Schulaufsatz): das Papierloch hat inzwischen solche Ausmasse, dass neben dem Neutralton-MCC gleich noch ein Warmton-MCCPW14 reinpasst. Mirko sollte also schnellstens mit dem Richtigen von Forte ein paar Bier trinken und beim richtigen Promillestand mit dem richtigen unverd?htigen Augenaufschlag die richtigen Fragen stellen.



Und wenn gerade neues Baryt konstruiert wird: das so eindrucksvoll tiefe Schwarz des nassen Papiers sollte endlich auch ins trockene Papier eingebaut werden <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' />.



Gru?Wolfgang
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste