• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Scanner zum negativscannen
#11
Moin Martin,



die Hardware im Microtek-Geh?se kann das. Um vierzehnfuffzich.



Beste Gr??,

Franz
  Zitieren
#12
[quote name='cfb_de' post='8739' date='11-12-06, 01:45 ']Moin Martin,



die Hardware im Microtek-Geh?se kann das. Um vierzehnfuffzich.



Beste Gr??,

Franz[/quote]



Hi Franz,

hast Du von dem Microtek 'ne typenbezeichnung?

Gru?
martin
  Zitieren
#13
Moin Martin,



"Scanmaker 4".



Gru?

Franz
  Zitieren
#14
Ja vielen Dank f?r die umfangreichen Antworten, ich hab einen Agfa Arcus II g?nstig bekommen, kann mir dazu jemand sagen welche SCSI Karte man braucht, ist da auf was zu achten?? Diese Rahmen gibt es die auch f?r das Ger??



Gru?


Marwan
  Zitieren
#15
Also meine SCSI-Karte ist die Adaptec 2930CU. Gabs bei eBay gleich im Viererpack f?r 10 Euro. Sowas benutzt ja kaum noch wer. Viele Kinder heutzutage wissen schon gar nicht mehr, was SCSI ?berhaupt ist ;-) Damit lief mein neuer Arcus auf Anhieb ohne Probleme. Unter XP war f?r die Karte nicht mal ein Treiber n?ig. Was den scanner selbst (Arcus 1200) angeht: ich bin ziemlich begeistert. Das liegt nat?rlich auch mit daran, dass ich jetzt *?berhaupt* endlich mal einen scanner habe, aber auch unabh?gig davon k?nen sich die Resultate (ja, auch KB-SW-Negativscans) durchaus sehen lassen. Sofern das Ausgabemedium der Bildschirm ist. Zum Ausbelichten reicht's nat?rlich nicht, aber daf?r gibt's ja das Labor...





Gru?
Nils.
  Zitieren
#16
>>Zum Ausbelichten reicht's nat?rlich nicht<<

Echt? schade, genau dazu wollt ich ihn doch nehmen;-(

Allerdings nicht f?r KB sondern ab/?ber 4x5".

Wo ist Dein Problem Nils, Aufl?ung, oder Dichte?

Gru?
Martin
  Zitieren
#17
Keine Angst, mein Urteil bezog sich nur auf KB. Da erhalte ich Bilder vom Format 1200x1800, und das d?rfte f?r nicht viel mehr als Postkartengr?e reichen. Aber dar?ber sehe ich kein Problem...



Was die Dichte angeht: ich habe noch keine Tests gemacht, in denen ich es wirklich drauf ankommen hab lassen, aber ein Dmax von 3.2 steht drauf, das sollte auch f?r die meisten Dias reichen. Dias sind aber eh nicht so mein Bet?igungsfeld, und ich habe vielmehr das umgekehrte Problem: manche (!) scans kommen eher zu flau r?ber. Ich hab hier einen z.B. Efke 100, Wolkenhimmel, dann auch noch in A49, da muss ich zwecks Knackigkeit bei manchen Bildern in Photoshop so sehr an der Kurve 'drehen', dass am Ende Tonwerte jenseits von gut und b?e rauskommen...ihr kennt das, diese Histogramme mit den Zahnl?cken... Aber solche F?le sind eher die Ausnahme als die Regel.





sch?en Gru?
Nils.
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste