Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Metz CL 45 AKKU
#1
Hallo, wollte mal fragen ob jemand Erfahrungen mit dem 45 Cl Stabblitz hat. Ich hab nur den Batteriek?ig und w?rde gerne Akkus ausprobieren. Laut Anleitung ist das aber nicht zul?sig. Der Innenwiederstand von Akkus ist anders, f?hrt das zu sch?en am Ger? oder will Metz Gewinnmaximierung betreiben???



Gruss



Marwan
Zitieren
#2
Hallo Marwan,



Das Problem sind die Akkus. Die gehen dabei schnell kaputt. Den Batterien kann ein h?erer Strom entnommen werden. F?r die Akkus k?e das einem Kurzschluss sehr nahe. In dem Bitzger? gibt es 3 Kontaktstifte. Ein Batterieeinschub hat daf?r 3 Aussparungen, von denen aber nur 2 Kontakte besitzen. Der Einschub mit den Akkus benutzt einen anderen Kontakt.



Ich habe fr?her aus Unwissenheit einen Satz Akkus ziemlich schnell ruiniert. Danach habe ich mir einen der teuren Akkupaks von Metz gekauft. Der ist inzwischen auch altersschwach. Heute blitze ich nur noch selten, sodass Batterien f?r mich wirtschaftlicher und pflegeleichter sind als Akkus. Deswegen kann ich nicht sagen, ob moderne Akkus im Batteriefach den Belastungen stand halten w?rden.



Batterien kaufe ich ?brigens gerne bei Ikea. Die werden von Varta hergestellt und kosten deutlich weniger als die mit dem Originalaufdruck vom Hersteller.



Viele Gr??

Renate
Zitieren
#3
Hallo Marwan,



Alkali-Batterien unterscheiden in 2 Punkten von Akkus:

1) Innenwiderstand ca. 0,1..0,2 Ohm (Alkali-Mignon) gegen 0,03 Ohm und weniger

2) Nennspannung 1,5 Volt gegen 1,2 Volt



Man k?nte jetzt auf die Idee kommen, dem Blitz Alkali-Batterien vorzugaukeln, indem man in Serie zu den Akkus noch einen Widerstand schaltet, dessen Wert ca. 0,1 Ohm mal Zahl der in Serie geschalteten Akkus betr?t (Belastbarkeit beachten!). Schlimmstenfalls sinkt die Spannung nach diesem Widerstand zu weit ab und der Blitz l?t nicht mehr wegen Unterspannung (scheinbar zu weit entladenen Alkali-Batterien).

Rat ohne Gew?r!



Gru?Wolfgang
Zitieren
#4
Hi Renate,

Den alterschwachen Akkupack kannst Du allerdings mit handels?blichen NiCads AA wiederbeleben.

Braucht ein wenig Fingerspitzengef?hl, um das Geh?se zu ?fnen, ohne die Rastnasen abzubrechen, und einen L?kolben.

Ach ja, und die Akkus mit angeschwei?er Lasche kaufen (gibts nicht bei Aldi, aber z.B. bei Conrad) sonst l?est Du Dich und die Akkus tot.

Waren nicht im Batteriepack eh nur 5 Zellen? Im Akkupack sinds 6 (damit w?rde die geringere Spannung kompensiert)

Gru?
Martin
Zitieren
#5
Hallo Martin,



Mir ist bekannt, dass ich mit ein bischen Bastelei den Akku-Pack reaktivieren k?nte. Deshalb hatte ich in meinem Beitrag auch folgenden Satz geschrieben: Heute blitze ich nur noch selten, sodass Batterien f?r mich wirtschaftlicher und pflegeleichter sind als Akkus.



Den Satz meine ich genauso w?tlich, wie er da steht. Akkus altern auch, wenn sie nicht benutzt werden. Akkus verlieren ihre Ladung beim Lagern in etwa 3 Monate. Alkali-Batterien haben dagegen eine Lagerf?igkeit von mehreren Jahren. Das Blitzger? ist damit praktisch immer blitzbereit. Die Batterien haben eine wesentlich h?ere Kapazit? als Akkus und ich habe immer genug Ersatz mit. Ein Akkupack h?t keine komplette Hochzeitsfeier durch. NiCd-Akkus sind Gift f?r die Umwelt und sollten daher nicht mehr benutzt werden. NiMh-Akkus brauchen ein Ladeverfahren, dass mit dem Akkupack nur schwer zu realisieren ist.



Der Akkupack und der Batteriepack des CL45 haben beide 6 Zellen. Um die Unterschiede zwischen Batterien und Akkus auszugleichen benutzt Metz die alternative Kontaktierung, die ich in meinem ersten Beitrag beschrieben habe.





Gru?
Renate
Zitieren
#6
Hi Renate,

peace, war ja nur 'ne Idee. Ich blitze auch nur 2mal im Jahr, dann allerdings geplant und 1-2 Akkupacks leer.

Das machen die Akkus bei mir seit 5 Jahren mit. Und ich bin sicher, da?die Batterien nicht gerade am Ende sind. Was solls, einen Satz Batterieen, falls ein 5. Film durchsoll liegt eh bereit.

Rechnet sich.

Gru?
Martin

P.S.: und die Batterieen, so gr?n sie auch gemalt sind gehen auch nicht als Blumend?nger.
Zitieren
#7
..aber zu Rodinal lassen sie sich recyclen, Alkali-Mangan Zellen enthalten n?lich ?zkali.



Gru?Wolfgang
Zitieren
#8
Sind NC Akkus ?berhaupt noch erh?tlich???



Gruss



MArwan
Zitieren
#9
Schau mal hier:

[url="http://shop.elv.de/output/controller.aspx?cid=74&detail=1&detail2=104"]http://shop.elv.de/output/controller.aspx?...l=1&detail2=104[/url]



Gru?Wolfgang
Zitieren
#10
Hallo,

hat jemand von euch eine g?nstige Adresse bei der die Akku-K?be des CT45 neu best?ckt werden k?nen?

Oder wenigstens eine gute "Bastelanleitung"?

Auch als NEU gekaufte Akkus sind gerne schon ?berlagert.... .

Die Kapazit? der Akku-Zellen hat sich ja auch in der letzten Zeit sehr gesteigert.

Und wenn ich einfach den Batterikorb mit Akkus f?lle fehlen ja bekanntlich ein paar Volt.



Danke,

Gru?
Wolfram
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste