Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Metz CL 45 AKKU
#11
Wolfram,



ich neige ja auch zu einer Bastell?ung, weil ich wei? was ich tun mu?darf/soll.



Hast Du jedoch mal in Betracht gezogen, da?Dich ein runderneuerter Akkupack ann?ernd genausoviel ein ein frischer von Metz kostst? Wenn ich mich recht entsinne, dann liegt ein NiMH-Pack f?r den 45-CL1 bei um die 60 EUR plus Porto (www.nordfoto.de). Wenn Du den Preis f?r sechs Akkus mit L?fahnen, Porto und den Arbeitspreis des Umr?sters zugrunde legst, dann kaufe ich f?r ein bisschen mehr Geld einen Original-Akkupack!



Ansonsten kann ich mich den Vorrednern nur anschlie?n: Akkus sind nur dann sinnvoll, wenn das Ger? regelm?ig benutzt wird. Bei zweimal im Jahr sind Prim?zellen die wirtschaftlich und auch ?ologisch sinnvollere Variante.



Martin
Zitieren
#12
Hallo Martin,

Ich habe mir im letzten Fr?hjahr einen neuen Original-Akku gekauft.

Jetzt ist er hin.

War wohl Lagerware.



Die Akkus haben den Vorteil dass der Blitz eine k?rzere Ladezeit hat.

Ist bei Reportagen nat?rlich ein Argument.

Sechs Akkus mit Fahne kosten 22.- Euro.

Zumal die neuen eine wesentlich h?ere Kapazit? haben.

Ich w?rde es ja gerne selbst machen, habe aber schon ein Akku-Geh?se ruiniert.



Muss ich wohl doch weiter Batterien benutzen.

Ist ja eigentlich auch billiger.

Solange der billig gemachte Korb es mit macht..... .



Gru?
Wolfram
Zitieren
#13
Wer eine ultimative L?ung sucht k?nte sich mal ?berlegen, auf den internen Akkupack zu verzichten und durch einen externen zu ersetzen. Also:

- Batteriehalterung mit gleicher Akkuzahl beschaffen (Conrad usw.)

- Kabel von den Kontakten im Blitz, an denen der Original-Akkupack kontaktiert zum externen Akkupack anl?en (nat?rlich Plus an Plus, Minus an Minus)

- externen Akkupack mit ganz normalen Mignon-Akkus ohne L?fahne best?cken.



Man kann dann die Akkus zum Laden mit einem Griff entnehmen, auch schnell durch volle austauschen, kann neueste mit hoher Kapazit? einsetzen, sogar die Nickel-Hydrid mit geringer Selbstentladung usw. Wo man den externen Akkupack unterbringt ist Geschmackssache, unter der Kamera, am Blitz, in der Hosentasche, bei letzterem muss man beachten, dass das etwas lange Kabel nicht zu viel Spannungsabfall verursacht und u.U. am Kabelende im Blitz noch ein Elko mit z.B. 470uF rein muss, falls die Kabelinduktivit? die Ladeschaltung st?t.



Gru?Wolfgang
Zitieren
#14
Hallo Wolfgang,

danke, sch?e Idee.

An einen externen Batteriesatz habe ich auch schon gedacht.

Nur, wie beim Bleisatz des CT60, w?e es recht unpraktisch.

Das Umh?get?chen mit dem Spiralkabel..... .

Aber du hast recht, so ein kleines K?tchen (60x29x59 mm) kann man auch an die Blitzschiene montieren.

(zur Not mit Klettband)



Die L?ung ist aber zu zu billig!

Bei Conrad kostet der Batteriekorb f?r 8 Akkus nur 1,58
Zitieren
#15
Hallo Wolfram,



bei 8 Akkus w?e das Hauptproblem, dass der Blitz die Akkus zu weit entl?t bis er "Akkus leer" anzeigt und das geht an deren Zyklenzahl. Also 1 Akkufach mit Draht ?berbr?cken oder Blindakku einlegen (z.B. einen alten mit L?fahnen, diese ?berbr?ckt).



Parallelschalten von Akkus ist immer etwas problematisch, da je nach Ladezustand und Alter erhebliche Ausgleichsstr?e fliessen, die Akkus besch?igen k?nen. Ein Vielblitzer k?nte sich ja einen Akkukasten mit 7 Monozellen basteln...



Gru?Wolfgang
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste