Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
ADOX CHM Professional Filme
#1
Hallo,



auf der ADOX Seite habe ich gelesen, dass die Filme aus England stammen. Zudem tauchte dieser Satz auf "Diese Filme k?nen in beinahe jedem Labor zur Entwicklung abgeben werden, da die Entwicklungsdaten identisch sind mit denen vom FP4 und HP5."

Kann man davon ausgehen, dass es sich um das selbe Material wie bei den Ilfords handelt?



Gru?M
Zitieren
#2
Ja, das kannst Du <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.gif' class='bbc_emoticon' alt='Big Grin' />
Zitieren
#3
[quote name='Tammo' post='8214' date='21-08-06, 10:03 ']Ja, das kannst Du <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.gif' class='bbc_emoticon' alt='Big Grin' />[/quote]



Na ja,eins nur macht mich stutzig,ich entwickel den CHM125 PRO immer mit M?sch Tanol Speed.Dabei ist eine Entwicklungszeit von 7:30min angegeben und beim IlfordFP4 eine Entwicklungszeit von 9.30min.Wie kommt das zu Stande? Muss es wohl doch Unterschiede geben...

Aber bin ansonsten sehr zufrieden mit der CHM-Reihe von Adox sowohl vom 125er als auch vom 400er!
Zitieren
#4
Ilford hat dieselben Probleme bei den nicht T-Kristall Filmen wie wir.

Durch die neuen Gelatinen bauen die Filme langsamer Dichte und Kontrast auf, da alle noch verf?gbaren Gelatinen auf dem Weltmarkt nur noch f?r T-Kristall Emulsionen optimiert sind.



Die CHM Emulsionen welche wir verkaufen stammen noch aus der Ilford Pleite und wurden noch mit alten Gelatinen gegossen. Daher baut der CHM schneller Dichte und Kontrast auf als neuere FP4.

Vergleichbar ist das mit den Entwicklungsproblemen beim CHS 50 (siehe der lange Thread wo wir auf die M?tze bekommen).

Es hat leider ?ber ein Jahr gedauert bis wir das als Ursache f?r unsere Filme herausgefunden haben, weil die k?nstliche Alterung diesen Effekt nicht abgebildet hat.



CHM 125 zu FP 4 Unterschiede sind reine Emulsionsschwankungsunterschiede so wie beim ADOX CHS auch.



Gr??,



Mirko
Zitieren
#5
Verstehe ich Dich richtig? Der CHM 125 ist vergleichbar dem alten FP4 und gr00vemasters Zeitunterschied bezieht sich dann auf den FP4 Plus? Wen ich das mal weiterspinne, ist der FP4 Plus auch nicht mehr mit den Zeiten undsonstigen Einstellungen des FP4 zu entwickeln - sorry hatte ewig keine aktuellen Tabellen zu gesicht bekommen.

Gru?M
Zitieren
#6
nein, der CHM ist schon mit plus aber auch bei Ilford ist eine Emulsion nicht mehr exact wie die andere.

Wolfgang hat also einen ganz frischen FP4+ mit einem CHM 125 = FP4+ der etwas ?ter ist verglichen und diesen Zeitunterschied festgestellt.

Diese Toleranzen sind eben heute nicht mehr zu vermeiden. Ihr m?sst Emulsionen geringf?gig eintesten und variieren wenn ihr perfekte Entwicklungsergebnisse haben wollt. Daher geben die meisten Hersteller auch Zeitspannen an und keine exacten Zeiten.

Es ist aber nicht so wild. Nur wer ganz genau arbeitet und alle anderen Parameter v?lig unter kontrolle hat bekommt solche Unterschiede mit.

Normalerweise schwanken alle Parameter plus minus 20% und meistens gleicht das eine das andere aus.

Der analoge Prozess hat ja zudem gro? Reserven.



Gr??,



Mirko
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste