• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Spitzfindigkeiten
#1
Hallo Leute von Fotoimpex,



Ihr macht ja ganz wundervolle Dinge und habt auch einen sehr sch? zu lesenden Katalog; mir als altem Feinmechaniker stellen sich aber bei dessen Lekt?re die Zehenn?el auf.

Da das schmerzhaft ist und ich aber nicht auf den Katalog verzichten m?hte, bitte ich um eine Korrektur des auch auf Eurer Homepage abgedruckten Fehlers:

Zitat:Neu Fotoman 6x17 Kamera. CNC gedreht aus einem St?ck Flugzeugaluminium. Mit Adapterplatinen f?r alle g?gigen Objektive auf dem Markt

Wie auch immer das Teil hergestellt wurde, gedreht wurde es nicht. CNC-gefr?t, aus dem Vollen gefeilt, mit Voodo-Zaubern oder Heilw?sern besprochen, aber nein, nein, nicht gedreht.



Bitte!





Der Hugo, der auch Dreher gelernt hat.
  Zitieren
#2
Wenn man w??e wer diese Kamera vorher in das Flugzeugaluminium reingedreht hat, dann k?nte man sicher auch herausfinden, wie sie da wieder herausgedreht wurde.
  Zitieren
#3
OK machen wir.

aber diese Fr?e.....dreht die sich denn nicht ?



Mirko
  Zitieren
#4
Hey kommt, wo bleibt das Mitleid?



Wenn schon die Chinesen deutsche und russische Gastarbeiter f?r joint-ventures importieren m?ssen, dann sollte es auch deren gutes Recht sein, plane und winklige Teile zu *drehen*. Die k?nen das n?lich evtl. und vermarkten solche HighTech deshalb so erfolgreich.



Schlie?ich bekommen sie es ja sogar hin, Holzkisten "Made in Germany" zu fertigen, Plasteb?chsen um Filme "Made in Germany" zu packen und das alles mit einer Pr?ision, die einem deutschen Nobel-Hersteller mehr als w?rdig ist.



Selbst die komplexe Oberfl?he der Fotoman ist ja "gedreht". Nicht umsonst hei? der Beruf in unserem hiesigen Entwicklungsland ja schn?e "Zerspanungstechniker", frei nach dem Motto der 68er: Macht kaputt, was Euch kaputtmacht. Gedreht wurde *daran* schon lange nichts mehr.



China ist das f?igere Deutschland! Ohne IGM k?nen die n?lich alles!



Bitterernst;->

Franz
  Zitieren
#5
Zitat:China ist das f?igere Deutschland! Ohne IGM k?nen die n?lich alles!
Passend zum Thema: [url="http://www.n-tv.de/607317.html"]unter Tage krachts[/url], oder [url="http://derstandard.at/?url=/?id=2258062"]Nitrobenzol im Trinkwasser[/url]. Naja, das Wasser kriegen ja jetzt die Russen, und Verwandte in Chabarowsk haben wir keine.



Philipp
  Zitieren
#6
An der Drehbank dreht man und an der Fr?e fr?t man. Alle materialabtragenden Techniken werden unter dem Oberbegriff Zerspanung zusammengefasst. Auch wenn beim Funkenerodieren oder Schleifen nicht wirklich Sp?e anfallen.

Vielleicht wird die Kamera ja nur ?ters umgespannt, dann kann man auch die Kanten drehen.

So meine Meinung als Maschinenbauer.
  Zitieren
#7
Aha- mann lernt nie aus.

Was sich da jetzt wo bei der Kameragenese zerspannt, abtr?t oder abfr?t weiss ich leider nicht. Sicher ist nur: Sie wird wohl nicht geschnitzt.

Das f?lt also schonmal als denkbarere descriptiver Begriff flach.



Einigen wir uns alle auf: gefr?t ?



Es ist eine Japanische CNC-wasauchimmer- Fr?e die da am Werk ist, in China, betrieben von einem Ami und einem Kanadier. Gewerkschaftsfrei. Mit Umweltauflagen aber die sind gering.



Was aber alles zusammen leider immer noch nicht zu Warenlieferung der heissbegehrten Ware gef?hrt hat. Wir sind nach wie vor ausverkauft :-(



Gr??,



Mirko
  Zitieren
#8
Macht Euch nix draus, auch die Sendung mit der Maus brachte letzten Sonntag eine Korrektur zu dem Thema:

Wenn sich das Werkzeug dreht, dann ist es eine Fr?e.

Wenn sich das Werkst?ck dreht, dann ist es eine Drehbank.

Da ist auch nichts dran zu drehen.

Gru?
Martin



P.S.: Bei der Maus gings um Hosenkn?fe
  Zitieren
#9
Warum gibt es eigentlich keine engagierten Kamerabauer in deutschen Garagen?
  Zitieren
#10
In deutschen Garagen entstehen auch dolle Dinger:

[url="http://www.wica-wetzlar.de/"]http://www.wica-wetzlar.de/[/url]



Gruss,

Andreas
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste