• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vorw?serung ?
#1
Hallo,



ich habe dieser Tage meine ersten Tests mit Efke R100 gemacht. Dabei wurden zwei Filme identisch belichtet und entwickelt, mit einer Ausnahme: den ersten Film habe ich im Gegensatz zum zweiten nicht vorgew?sert. Ergebnis beim nicht vorgew?serten: Im homogenen grau der Graukarte traten wellenf?mige Schleier mit unterschiedlicher Dichte auf, die Dichtekurve ist (soweit messbar) aber nahezu ideal und die Filmempfindlichkeit lag bei 100 ASA. Beim vorgew?serten Film war die Entwicklung absolut gleichm?sig, die Dichten sind aber deutlich geringer:



..................................................Zone I..........Zone III..........Zone V..........Zone VII

vorgew?serter Film...................0,05..............0,17................0,36..............0

,77

nicht vorgew?serter Film..........0,10..............0,45................0,70..............1,00



M?ssen die Efkes f?r eine gleichm?sige Entwicklung vorgew?sert werden?

Wenn ja, um welchen Faktor m?sste die Entwicklung ca. verl?gert werden?

Oder ist anstatt der Verl?gerung der Entwicklung eine niedrigere Empfindlichkeit einzustellen?



Danke und Gruss

Harald
  Zitieren
#2
Harald,



Du liegst richtig mit Deiner Vermutung.

Die Filme m?ssen vorgew?sert werden wegen der Gleichm?sigkeit der Entwicklung.

Zum Schutz der Emulsion befindet sich auf der Filmoberfl?he die sogenannte supercoating welche aus hochverd?nnter Gelatine besteht. Da efke noch auf einer vertikal-Gussmaschiene produziert verl?ft diese hochverd?nnte Gelatineschicht nach dem Aufbringen nicht immer ganz gleichm?sig auf der Filmoberfl?he. Bei gr?eren Filmformaten (eigentlich nur bei Planfilmen- mich wundert dass Du es schon auf den Rollfilmes sehen kannst- ich gehe mal von homogen graubelichteten Testfilmen aus) zeigen sich auf ganz gleichm?sigen Fl?hen diese "Streifen" wenn nicht Vorgew?sert wird.

Durch die Vorw?serung werden diese Streifen allerdings restlos beseitigt.



Da der Entwickler l?ger braucht um in die Schicht zu gelangen nachdem Vorgew?sert wurde (er muss erst das Wasser "verdr?gen") sollte Die Entwicklungszeit verl?gert werden.

Wir empfehlen 30 Sekunden aber das muss noch individuell etwas angepasst werden.



Gru?



Mirko
  Zitieren
#3
Schadet zu langes Vorw?sern eigentlich - bzw, hat es einen Einflu?auf das Entwicklungsergebnis? In der Theorie (in meinem Kopf) eigentlich nicht, aber ich dachte ich frage lieber mal nach...





Gru?



Matthias
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste