• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Vario Classic Verarbeitung
#1
Hallo,



vor l?gerem (2 Monate) habe ich mir ein P?kchen Vario Classic Barytpapier gekauft. Nach langem rumprobieren gebe ich jetzt auf. Ich bekomme einfach keine knackigen Kontraste hin. Wo ich auf Kodak Polymax Filter 2 oder 2,5 brauche wird dasselbe Negativ bei Vario Classic und Gradiationsfilter 5 noch zu flau. Ich benutze Ilfordfilter, Tetenal Eukobrom-Entwickler und Tetenal Superfix. Ich entwickle das Papier 2,5 min (ich denke es ist ausentwickelt -jedenfalls ist auch bei l?gerer Entwickelzeit kein Dichtezuwachs mehr zu sehen). Wei?jemand Rat? Mache ich was falsch? Oder hat das Papier eine Schlag? Oder ist das Papier einfach so flau? Bin echt verzweifelt!



Viele Gr??
  Zitieren
#2
Hallo,



also ich bin von dem Vario Classic ziemlich begeistert und habe keine Probleme damit, entwickel jedoch in N-113 . Aber daran sollte es eingentlich nicht liegen. Hm, also wenn es nicht am Papier selber liegt. F?lt mir eigentlich nur noch ein, das du es vielleicht mit der Schichtseite nach unten, also verkehrt herum unter den Vergr?erer gelegt hast. Das solltest du dann aber auch daran merken, das deine Belichtungszeiten sich verl?gert haben.



Gruss Sven.
  Zitieren
#3
Ich hab genau das gleiche Problem. Ich werde es aus diesem Grund auch nicht mehr kaufen. 20 Jahre altes Orwo-Papier meines Bruders ist nach wie vor erste Sahne! Aber was mit dem Classic Vario los ist, wei?ich auch nicht.

Micha
  Zitieren
#4
Seid Ihr sicher dass Ihr kein gelbliches, gr?nes oder gelboranges DUKA Licht verwendet ??

ORWO ist ein Festgradation (also gut f?r gelbgr?n) und Ilford ist desensibilisert f?r Hellgelb.



Wenn Ihr die Packung einsendet machen wir gerne einen Test.



Das Papier ist preisreduziert weil es jetzt knapp 2 Jahre alt ist.

Ausserdem ist Vario Classic Filterm?sig schon immer so eine halbe Gradation unter Polykaltton und anderen gewesen. Polykaltton ist auch brillianter daher hat es ja das VC "verdr?gt".

Was die Lichterzeichnung wiederum betrifft war aber das VC besser daher hatten wir in 2002 noch einmal eine Charge geordert.



Aber Filter 2,5 vs 5 klingt abenteuerlich.

Da ist ganz bestimmt etwas nicht in Ordnung bei der Verarbeitung.



lest auch mal unsere troubleshooting guide durch:

[url="http://www.fotoimpex.de/Technik/Fehlersuche/fehlerswpapiere/fehlerswpapiere.html"]http://www.fotoimpex.de/Technik/Fehlersuch...rswpapiere.html[/url]



1) Was mir sonst noch einfallen w?rde: wie hoch ist der Entwickler verd?nnt ?



2) Nach 90 Sekunden aus dem Entwickler nehmen !!

Bei 2,5 Minuten kann der Grundschleier schon kommen. Also eher etwas kr?tiger belichten und nach 90 ssekunden ins stopp als 2,5 Minuten im Entwickler lassen.



Gru?



Mirko
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste