• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
FotoChemie entsorgen -Berlin
#1
Hallo,



habe leider bei den Beitr?en nichts passendes schon geschriebenes gefunden, was sich auf

eine ordnungsgem?e bzw. ?ologische Entsorgung der Fotochemie meines s/w-Labors bezieht.

Ich m?hte gerne (nat?rlich kosteng?nstig) die Chemie hier in Berlin entsorgen.

Auf einer anderen Page habe ich erfahren, dass man wohl bei der BSR (BerlinerSt?teReinigung) bis zu 10 Liter j?rlich entsorgen (was sind schon 10 Liter). Abgesehen von langen Anfahrtswegen und einem wohl enormen Gewicht der zu ensorgenen Chemie (ohne Auto), ist das mit den 10 Litern doch ein bisschen wenig.

Vielleicht gibt es ja jemanden der mir da weiterhelfen kann.



Vorab?berlegung:

- Bei gro?n Laboren fragen? (sinnvoll?)

- In der Toilette entsorgen? (ungern!)



Vielen dank im Voraus



KAi
  Zitieren
#2
Hallo Kai,



auch auf die Gefahr hin, hier ein gro?s Fa?an ?ologischer Betroffenheit aufzumachen:



<img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' /> Entwickler: aufoxidieren lassen, Ausgu? Da ist nix drin, was irgendwo schadet, die restlichen Reduktionsmittel kommen im Kanal mal eben bis zur ersten Rohrkr?mmung, dann sind sie abreagiert.



<img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' /> Stoppbad: Ausgu? Das entkalkt vielleicht sogar noch ein wenig.



<img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/smile.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' /> Fixierer: Aufbereitung, dann Ausgu? Kritisch ist das darin komplexierte Silber, das mu?vor der Entsorgung ausgef?lt werden. Am einfachsten (und siffigsten), indem Du ein Fa?nimmst, Eisenwolle hineintust und den Altfixierer hinzugibst. Silber f?lt aus, Eisen geht in L?ung. Abfiltrieren, fertig. Solche "Patronen" kannst Du bei Kodak f?r teures Geld kaufen.

Einfacher (und deshalb von mir praktiziert) ist die Ausf?lung na?hemisch mit Natriumdithionit. Ca. 20g pro Liter dazu, Beh?ter nicht dicht verschlie?n, abreagieren lassen. Bei der Reaktion entsteht Schwefeldioxid, das stinkt etwas. Ist also eher was f?r Balkon, weniger f?r Wohnzimmer. Silber sammelt sich fest am Beh?terboden, dekantieren, fertig.

Natriumdithionit (techn. Reinheit langt v?lig zu) bekommst Du u.a. ?ber die Apotheke. 1kg kommt dort so auf ca.
  Zitieren
#3
Man kann dem Fixierer auch reinen Zinkstaub zum ausf?len dazugeben. Ca. 1TL auf 10l. Funktioniert prima.



Allerdings... Und jetzt kommt die Frage an Franz: "Wie in aller Welt filtriert man 10l ab ohne zwei Stunden rumzustehen und schluckweise nachzukippen?" Das erste Mal hat es ziemlich gut geklappt 10l Kanister rein das Zeug und nach dem ausf?len einfach von oben abgiessen. Das Silber habe ich einfach unten dringelassen. Als ich dann bei zweiten Mal den selben Kanister (das Silber war immer noch drin) benutzt habe, hat sich dummerweise wieder ein Teil des Silbers, gro?lockig, gel?t. Das anschlie?nde abflitern war ein Graus. Hast du daf?r eine passable L?ung?



Gruss Sven.
  Zitieren
#4
Hallo Sven,



ich filtriere normalerweise Mengen zwischen einem und drei Litern. Das geht recht passabel durch einen Faltenfilter. Bei gr?eren Mengen w?rde ich einen Sandfilter bauen und dann eben Sand und Silber zum Wertstoffhof bringen.



Beste Gr??,

Franz
  Zitieren
#5
bei der Apotheke meines Vertrauens hie?es, Natriumdithionit sei nicht gelistet und deshalb nicht ?ber die Apotheke bestellbar. Gibt es eine andere Quelle? Oder kann jemand sagen, bei welcher Apotheke (in Berlin) das Zeugs erh?tlich ist?

Gru?
hal9000
  Zitieren
#6
Hallo hal,



da: [url="https://sslsites.de/www.mikon-online.com/catalog/product_info.php?cPath=3&products_id=90&osCsid=94ad327e796742e11cd8293e810c4433"]Mikon-Online[/url]



Die Apotheke kann Dir das ?brigens sehr wohl bestellen. Die m??en nur mal in ihrem Chemikalienkatalog nachschauen und nicht beim Pillengro?andel. Aber wahrscheinlich wollen sie das garnicht.



Beste Gr??,

Franz
  Zitieren
#7
Hallo kai,



meines Wissens und Nchfragens kann man bei der BSR pro Anfahrt 20kg kostenlos entsorgen. Ich habe dazu einst einen Thread geschrieben und in jenem Verlauf bei der BSR angefragt, der nette Service hat mir das best?igt. Musst eben nur mit den Kanistern zu den Recylcingh?en fahren.



Gru?
Sebastian



Edit:

[url="http://www.bsr.de/bsr/html/2931.htm"]BSR Schadstoffseite[/url]

Zitat:Annahme-Entgelte der Schadstoffsammelstellen f?r private Haushalte

Privathaushalte k?nen am Tag bis zu 20 kg (je Abfallart) Schadstoffe entgeltfrei abgeben. Dar?ber hinaus gehende Mengen sind entgeltpflichtig.
  Zitieren
#8
... und wenn man 2 Tage hintereinander kommt, wird man schon mit "Herrn Wegert" angesprochen <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' /> !!

Viele Gr??

stefan d
  Zitieren
#9
Hallo Franz,



sag mal, was ist denn mit Dir los? Da z?lst Du hier einfach die Eisenwollef?lung auf, ohne auf die Bedenklichkeit dieser Methode hinzuweisen <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/blink.gif' class='bbc_emoticon' alt=':o' />

Um also das ?ologiefa?aufzumachen. F?lung macht nur Sinn, wenn nahezu vollst?dig gef?lt werden kann (sonst ist's nur ?ophile Augenwischerei). Eisenwolle ist hier schon des ?teren als Methode disqualifiziert worden, weil (Franz, ich zitiere Dich einfach mal aus einem anderen Forum):

Zitat:Zum Thema Eisenwolle: Ich wei?ja nicht, wie die Bef?rworter dieser L?ung ihre Abf?le entsorgen, womit sie das Zeugs entfetten, ob sie wirklich *Eisen*-Sp?e verwenden oder doch eher untaugliche, aber billige, Stahl-Sp?e aus legiertem Stahl von der n?hstgelegenen Dreherei/n?hstgelegenem Supermarkt. "Abrazo" taugt n?lich nicht.



Aber eins interessiert mich schon: Wie die Verfechter dieser Fixierbadf?lung ihren erhaltenen Schmadder ausgu?auglich aufbereiten. Erstens gelingt keine quantitative Silberf?lung (man sehe sich die Redox-Potentiale an, ?berlege sich, was auf welcher Oberfl?he dann passiert und komme dann zum Schlu? da?immer noch Silber in L?ung verbleibt. Komplexstabilit?skonstanten wollen wir da mal garnicht erst betrachten...). Zweitens ist bei "Eisenwolle" zumeist "Stahlwolle" im Angebot und damit wird lediglich Silber im Ausgu?durch Chrom und Nickel erg?zt. Das ist echte angewandte ?ologie, den Begriff "freies Korrosionspotential" versteht ja eh' kein wirklich umweltbewegter Mitmensch. 

<img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/rolleyes.gif' class='bbc_emoticon' alt='Smile' />



Viele gr?? und gutes F?len

Richard
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste