• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Opemus 6
#1
Hallo,



habe einen Opemus 6 geschenkt bekommen, der anscheinend f?r 6x6 Negative geeignet ist.

Peinlich, peinlich, aber was bedeutet das??? <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/unsure.gif' class='bbc_emoticon' alt='Rolleyes' />

Ich habe erst ein paar Mal in einem Labor entwickelt und dabei die g?gigen 24x36mm Negative vergr?ert und entwickelt.

Ist das mit dem denn trotzdem m?lich, die Negativb?hne hat ja nun verschiebbare Maskenb?der(?).

Dazu kommt noch, dass ich nie mit verschiedenen Objektiven gearbeitet habe, jetzt habe ich zwei und ich wei?gar nicht, welche unterschiedlichen M?lichkeiten sie mir bieten.

Es handelt sich um ein 50mm und ein 80mm Objektiv.



Schon einmal vielen Dank f?r eure Hilfe!

newbi
  Zitieren
#2
Hallo "newbi",



das bedeutet, da?Du mit dem Teil alles vergr?ern kannst, was bis einschlie?ich 6x6 cm gro?ist. Also von Minox bis zu 6x6-Rollfilm. Du brauchst nur das dazu passende Objektiv und idealerweise die dazu passenden Negativmasken. In Deinem Fall bedeutet das folgendes:



- 80mm-Objektiv f?r 6x6, das runde Blech, wo das Objektiv reingeschraubt wird mit "Buckel nach au?n".

- 50mm-Objektiv f?r Kleinbild (24x36), "Buckel nach innen".



An Deiner Stelle w?rde ich bei Mirko noch einen Satz glaslose KB-Masken keufen, das mit den verschiebbaren Maskenb?dern nervt auf Dauer.



Beste Gr??,

Franz
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste