• 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Foma T 200 oder 400?
#1
Hallo zusammen,



bisher habe ich in den Kursen die ich gebe immer mit Ilford Delta 400 in HC-110 gearbeitet und war mit der Qualtit? auch rundum zufrieden bei Abz?gen bis 30x40.



Um den Filmpreis etwas zu dr?cken und auch um evtl. mit k?rzeren Filmen (24 oder 12 Bilder) zu arbeiten, habe ich mich an dem Filmlader im Keller erinnert und bin auf die Idee gekommen das man ja auch Meterware selber konfektionieren kann. Im Impex Katalog bin ich dann auch gleich auf die Foma Meterware gestossen.



Aber was nehme ich nun? Den T 200 und eine Blende pushen (oder auch nicht und mit dem Papier ausgleichen)? Oder gleich den 400er? 400 ASA brauch ich auf jeden Fall weil meine drei Scheinwerfer nicht sooo megam?ig viel Licht hergeben. Ach ja, entwickelt wird per Rotation in A49.



Gibt es vielleicht noch eine andere Alternative?



Gruss Sven.
  Zitieren
#2
Hallo!



Mit dem T200 und Pushen hab ich keine Erfahrung, aber mit dem Fomapan 400 - mit Rodinal 1+50 oder ID11 1+1 hat der bei mir h?hstens EI 200 bis 250, mit A49 hab ich ihn noch nicht probiert, allerdings hab ich bez?gl. Pushen mit A49 (und HP5+, Neopan 400, TMax 3200) gute Erfahrungen gemacht, ich denke, das sollte beim 400er Foma auch EI400 drin sein (je nachdem, wie wichtig Dir offene Schatten sind...)



Roman
  Zitieren
#3
Hallo Sven



ich habe super ergebnisse beim T200 bekommen, wenn ich ihn wie 160 ASA belichte, pushen habe ich auch versucht, war irgendwie nicht so gut.

Ich kann die den 400er von Foma wirklich empfehlen ( belichte ihn wie 320 ASA!) pushen kann

man den nat?rlich auch mit guten ergebnissen .

Als alternative kann ich dir den EFKE Kb100 empfehlen, sehr gutm?tiger film, sch?e grauzeichung, k?nung ist vorhanden, scharf isser auch, bischen "old-fashioned" sehen die prints aus - geschmacksache

ich weiss - aber mir gef?lts!



gruss



maik
  Zitieren
#4
Der T200 geht ganz gut <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/biggrin.gif' class='bbc_emoticon' alt='Big Grin' /> in verschiedene Entwickler:



LP Supergrain (= AM74) : Ausgleichend, wie z.B. ID11 : T200: iso 160 -200

SPUR HRX sehr h?e Scharfe, weinig K?n : T200 : iso 80 - 100; sehr gute Kombi !



Am Moment bin ich besch?tigt mit dem T200 und SPUR SLD.



Weiterhin kommen noch: AM20 und AM50.



Der Fomapan 400 hat doch etwas weiniger Empfindlichkeit: Meistens so iso 200 - iso 320. F?r empfindliche Filmen greife ich manchmal nach Neopan 1600 (Fuji). Die Nennempfindlichkeit geht manchmal bis rund iso 1000 (z.B. mit dem SPUR SLD).



Beste Gr?sse,



Fotohuis RoVo



Robert Vonk
  Zitieren
#5
Vielen Dank f?r die Antworten.

Ich glaube ich werde im n?hsten Workshop mal den Foma 400 ausprobieren. Die Schattenzeichnung ist bei den Portraits nicht so wichtig und den Kontrast kann ich mit den Scheinwerfern einstellen. Ich denk mal das der 400er Delta auch nicht mehr als 320? ASA hat. Ich bin aber mal gespannt ob es klappt die Meterware in die Patronen zu bringen.



@Robert

Was hast du denn f?r Erfahrungen mit dem SLD gemacht. Ich hatte die Kombi Delta 400 + SLD in meinem ersten Kurs verwendet. Der SLD arbeitet halt m?htig k?nig. Das hat thematisch ziemlich gut zu unseren Portraits gepasst und die Tonwerte und die Empfindlichkeit waren auch super. Allerdings haben wir dann noch ein paar Aufnahmen draussen bei Tageslicht gemacht und habe ich dann festgestellt, dass sehr dunkle Bereiche nahezu kornlos wiedergegeben wurden, w?ren du das Korn in den hellen Bereichen sehr viel deutlicher gesehen hast. ? dann dann halt schon einwenig aus wie ein Bild der Verkehrs?berwachung. Seine Herkunft kann der Entwickler glaube ich nicht ganz verleugnen.



Gruss Sven.
  Zitieren
#6
<img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/unsure.gif' class='bbc_emoticon' alt='Big Grin' />



Klar, die Herkunft von SPUR liegt im Verkehrs?berwachung und X-Ray Filmen und Entwickler. Im Amateurbereich ist es ein bischen Hobby f?r die SPUR Leute. Finanzie? bringt es nat?rlich ziemlich weinig, nur doch Interessant, wie bei uns ungef?r.



So liegt das auch mit dem Agfa Copex (Mikrofilm) und SPUR Nanospeed. Sehr kleine Markt aber doch sicher f?r die K.B. Spezialisten und Minox Leute sehr Interessant.



Heute wird der Tanol von Moersch getestet, wie schon gesagt in unseren andere Beitrag. Morgen geht's weiter mit dem Foma T200 (Meterwaren !) und SLD. Wir testen ungef?r gleich wie die Tabelle und M?lichkeiten angegeben in "Tonwerte Perfekt" von Heiland und gemessen wir am S/W Densitometer TRD-2. Ziemlich Objektiv, denke ich.



Falls du noch Fragen hast, kannst du nat?rlich immer Kontakt nehmen.



Beste Gr?sse,



Robert
  Zitieren
#7
<img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/sad.gif' class='bbc_emoticon' alt='Big Grin' />

... und wieder ein Log In vergessen !!



Entsch?ldigung.



Fotohuis RoVo



Robert
  Zitieren
#8
Fotoimpex ist ?brigens gerade (nach etwas l?geren Verhandlungen- sorry f?r die Versp?ung Folks) der ofizielle Importeur von SPUR f?r Nordamerika geworden.

S?tliche SPUR Produkte k?nen ab sofort weltweit geordert werden- also auch hier.

Katalogseite folgt.



Gru?



Mirko
  Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste