Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
EFKE 25 wirken flau
#1
Hallo



Mir kommt das irgendwie etwas komisch vor. Wenn ich ein und das selbe Motiv mal mit Efke 100 ISo 100 belichte ist der Himmel meinetwegen auf dem Negativ dunkel. Wenn ich dann Die Belichtungszeit auf ISo 25 umrechne und den EFKE 25 belichte erhalte ich ein flauens Negativ. Der Himmel ist also nicht dunkel, sondern ziemlich bla? Ich entwickle den EFke 25 in F09 1:80 12min und den 100 26min. Kannmir das jemand erkl?en? Stimmen eventuell Eure Entwicklungszeiten nicht?



Viele Gr??



Micha
#2
Micha,



Du musst erstmal kl?en ob du unter-Belichtest oder unter-Entwickelst.



Danach sehen wir dann weiter.



Schau mal nach ob der Filmschnipel am Anfang voll durchgeschw?zt ist.

Wenn der vom KB 25 heller ist als der vom KB 100 wurde der Kb 25 zu kurz zerwickelt.



Gru?





Mirko
#3
Hallo



Also ich belichte den 100PL z.B. mit 11/500 und den Efke 25PL mit 5,6/500 beim gleichen Objekt, gleiches Objektiv, gleicher Verschlu?Digitalverschlu? und entwickeln tue ich wie oben beschrieben. Was mache ich falsch?



Micha
#4
Micha,



das mit der Belichtungszeit sagt mir nichts.

Wir m?ssen kl?en ob der Film unterbelichtet oder unterentwickelt wurde um den Fehler zu finden.

Es gibt unz?lige Faktoren bei der Belichtung/Entwicklung die Einfluss haben k?nen.

Es gibt keine absoluten Zahlen. Auch die Entwicklungszeiten in unsere Tabelle sind nur Richtwerte.



So ist z.B. der 100er Film wesentlich unempfindlicher gegen Fehlbelichtung und Fehlentwicklung als der 25er.



H?st Du die Temperaturen und den Bewegungsrhytmus exact ein ?



Eine Unterentwicklung erkennt man zumeist daran, da?die Randnummern und der Filmschipel am Anfang blass sind.



Sind die Randnummern und der Filmschnipel tiefschwarz und die Bilder flau wurde wahrscheinlich unterbelichtet.



Vergleiche also als erstes den Filmanfang vom 100er mit dem von 25er. Ist er deutlich flauer entwickle das n?hste mal 20% l?ger, vergleiche wieder usw. Wichtig ist alle anderen parameter konstant zu halten. Bitte nicht anfangen 2 oder 3 "Unbekannte" auf einmal zu ver?dern (z.B. l?ger belichten und l?ger entwickeln).

Temperatur des Entwicklers, Verd?nnung, Verd?nnungsfaktor, Bewegung, alter des Konzentrates, Wasserh?te sind zu ber?cksichtigen.



Gru?



Mirko
#5
#6
W?rde ich nicht machen.

Der efke hat echte 25 ASA.

Der 100er eigentlich auch.

?erbelichtung f?hrt schnell zu unbrauchbaren Ergebnissen.



Versuchs doch erstmal mit l?gerem Entwickeln.



Mirko
#7
Zitat:Versuchs doch erstmal mit l?gerem Entwickeln.

gesagt getan. Blatt 1 wie Efke 100 also 1:80 F09 26 min. Sieht schon sehr viel sch?er aus. Blatt 2 1:80 F09 wie Efke 50 also 16min. ein Tick heller. Ich werde Sie mal durch den Scanner jagen, vielleicht finde ich ja da schon eine L?ung.



Auf der F09 Flsche stehen die Efke alle mit 6-7 min bei 1:40 drauf. ??? das finde ich wirklich zu kurz.



MFg



Micha

Gehe zu:

Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste