Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
F09 / Rodinal?
#1
Im FotoImpex Katalog, wurdet F09 gleich gestellt mit Rodinal.

Die empfehlde Verd?nnungen sind aber 1+40 bis 1+200, weil Rodinal 1+25 bis 1+50 vorschlagt.

Sind die beide Produkte dan doch nicht ganz ?nlich?

Wirkt F09 1+40 wie Rodinal 1+25?

Danke,

Jacques
Zitieren
#2
Jacques,



Rodinal und F09 sind nicht identisch. Das behaupten wir auch nicht.

F09 geht auf das Ur-Rodinal Rezept von 1918 zur?ck (nach dem Krieg habn die Russen die Patente von Agfa "gestohlen").

Rodinal von Agfa wurde nach dem Krieg mehrfach weiterentwickelt und den Erfordernissen moderner Emulsionen angepasst.



Daher ist der F09 ein idealer Entwickler f?r diejenigen Matrialien f?r die er auch konzipiert wurde (Fotoplatten, Planfilme, klassische Emulisonen wie efke und Classicpan 200). Rodinal ist besser f?r die Agfa und auch Foma Filme (moderne Emulsionen).



F09 arbeitet noch Kornakzentuierender, Kaneneffekt bildender und asugleichneder als Rodinal (aber die Unterschiede sind gering).



Auch in der Konzentration und Abf?llung hat Agfa ?derungen vorgenommen- Agfa f?llt z.B. unter Stickstoff ab und daher ist der Rodinal erst hell und f?bt sich sp?er braun.



Um Agfa Zeiten auf F09 zu ?bertragen oder umgekehrt setzte einfach 1+40 beim F09 = 1+50 beim Rodinal.



Gru?



Mirko
Zitieren
#3
Vielen Dank, Mirko

Tch?ss,

Jacques
Zitieren
#4
hallo, ich entwickele classicpan 200 in rodinal 1+100, 20 minuten,



wieviel minuten mus ich entwickelen mit F09 1+100??



gru?aus holland, jelke
Zitieren
#5
F09 1+80 und gleiche Zeit !
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste