Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
wasser bad fimentwicklung
#1
hallo

ich habe in einem buch ?ber das wasserbadverfahren gelesen,

sprich:

eine minute in herk?lichen entwickler st?dig bewegen,dann entwicklerausch?tten(nicht wegsch?tten) und f?r 2 minuten wasser rein.

dann wieder eine minute wasser usw. usw. bis die angegebene entwicklungszeit beendet ist. das soll ?nliche ergebnisse wie das zweibadverfahren (emofin) ergeben, und zu sehr ausgeglichen negativen f?hren. <img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/unsure.gif' class='bbc_emoticon' alt=':unsure:' />







hat jemand so etwas schon mal gemacht?



mfg frank
Zitieren
#2
es f?hrt zu ausgeglichenen negativen.

ich verwende das verfahren mit a49 (1:1) - 1minute entwickler-1minute wasserbad.

entwicklungszeit verdoppelt sich dadurch, die negative (ich verwende das verfahren bei kontrastreichen motiven) wirken sehr ausgeglichen, fast zart.

uwe

...ist auch billiger als emofin, und man spart das eintesten.
Zitieren
#3
hallo,



und welchen bewegungsrythmus benutzt du dann f?r den a49?



gr??

phaul
Zitieren
#4
wie immer: 3xkipp/minute, die ersten 30 sekunden st?dig, sollte man aber selber mal austesten -gr?sse uwe
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste