Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Efke KB 25 Empfindlichkeit
#1
Hallo,



bezieht sich die Bemerkung im Katalog dass der efke KB 25 seine Empfindlichkeit von 25 ASA "in Echt" haben soll auf die mir bekannte Tatsache, dass andere Filmhersteller gerne aus Marketinggr?nden ihre Filmempfindlichkeit zu hoch angeben. Oder existiert ein Unterschied zwischen der Empfindlichkeit nach ASA und nach ISO.



Viele

Gr?sse



gargamel
#2
Hallo

zwischen ASA und ISO (oder DIN) gibt es was die Empfindlichkeitsmessung angeht keine Unterschiede, ist alles inzwischen genormt.

Die efkes sind Weiterentwicklungen der alten ADOX KB14, 17 und 21. Als Anfang der 60ger Jahre (wei?nicht mehr genau wann) die DIN-Norm ge?dert wurde, war pl?zlich aus dem 17DIN Film ein 20ger geworden!

Efke hat dan wohl einfach die DIN-Bezeichnungen in ASA-Werte ?bertragen.

Denn Unterschied kennen auch heute noch alle Zonensystemanwender, die genau diese Empfinglichkeitsstufe wieder verlieren.

Alle efkes schreien nat?rlich nach Beutler-Entwickler. Ich selbst verwende eine moderne Variante davon, den FX37 nach Crawley, Empfindlichkeitsgewinn ca. 1 Blendenwert, ist allerdings Selbstansatz.

?rigens, ich staunte nicht schlecht, als ich neulich in das Buch ?ber die amerikanische Fotografin Diane Arbus "Revelations" schaute und auf den Kontaktb?en deutlich den Schriftzug Adox R17 entdeckte. Als Erkl?ung wurde erw?nt, dass D.Arbus genau diese Wiedergabe der Grauwerte haben wollte.



Gr?? aus Stuttgart

Rolf

Gehe zu:

Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste