Themabewertung:
  • 0 Bewertung(en) - 0 im Durchschnitt
  • 1
  • 2
  • 3
  • 4
  • 5
Schichtabl?ung beim Fomapan 200
#1
<img src='http://forum.fotoimpex.de/public/style_emoticons/<#EMO_DIR#>/dry.gif' class='bbc_emoticon' alt='Big Grin' /> Hallo Leute,

ichhabe den Fomapan 200 eingetestet mit HRX 1:50 und bin von den Grauwerten begeistert. Musste aber bei meinen Portraits feststellen, dass bei einigen Bildern sich die Schicht abl?t und au?rdem rollt sich der Planfilm sehr stark.

Gibt es ein Mittel dagegen oder produziert Foma doch nicht nach dem ISO 9000 Standard?

Sollte man diesen Film auch f?r Auftr?e benutzen oder mu?man des ?fteren mit solchen Problemen rechnen?

Ich w?rde mich ?ber eure Meinung freuen.

Gru?

Hans-G?nther
Zitieren
#2
Hallo Hans G?nther,





kurze gegenfrage: meinst du den Planfilm 200 oder 100 ??

Den Planfilm 200 haben wir aus genau diesem Grund (Kr?mmung) aus dem Sortiment gestrichen und Foma hat die auch inzwischen die Produktion eingestellt.

Auf den besch.... Agfa Tr?ern ist einfach kein planer Film draufzubekommen.



ISO 9002: Diese Norm hat ?berhaupt nichts mit m?lichen Verarbeitungs-Problemen zu tun. ISO 9002 ist eine allgemeine Qualit?ssicherungs-Norm die nichts ?ber ein absolutes Qualit?smerkmal aussagt. Die Norm wirkt also relativ zur Produktqualit? des jeweiligen Herstellers der die Norm appliziert und nicht relativ zur Qualit? anderer Produkte anderer Unternehmen (auch wenn diese vergleichbar sein sollten). Aber das nur am Rande.



Bisher haben wir keine Schichtabl?ung bei Fomapan 200 Rollfilmen gehabt und wir haben mindestens 20 000 Fomapan Filme in unserem Labor in A 49 (sehr stark durchdringend) entwickelt in den letzten 10 Jahren.

Ich gehe daher von einem Verarbeitungsproblem aus.

M?licherweise ist der HRX so hoch schichtdurchdringend dass Du mit der Verarbeitungstemperatur runter must oder H?terzusatz ben?igst.



Wo genau hat sich den was gel?t bei welcher Temperatur ?



Gru?



Mirko
Zitieren
#3
Hallo Leute,



die ISO-900x-Geschichten haben noch nicht einmal etwas mit der Qualit? der Produkte zu tun, sondern nur damit, da?durch zertifizierbare dokumentierte Prozesse (im wesentlichen ein Qualit?smanagement-System) im Unternehmen ein gleichbleibender Produktstandard sichergestellt werden kann.



Soll hei?n, da?eine Firma, die Rettungsringe aus Beton gie?, sehr wohl vollst?dig ISO-zertifiziert sein kann. Da?ein Rettungsring aus Beton f?r den vorgesehenen Einsatz alles andere als zweckm?ig ist (und daher keine "Qualit?" hat), ist den ISO-Auditoren herzlich egal.



ISO-900x b?rgt *nicht* f?r hohe Produktqualit?! Sondern nur f?r eine gleichbleibende. Ob die jetzt gleichbleibend gut oder schlecht ist, das Produkt ?berhaupt zu irgendwas sinnvoll einsetzbar ist, das alles interessiert da niemanden.



Beste Gr?? und Frohe Weihnachten,

Franz
Zitieren
#4
Hallo Franz,



ja so kann man das auch ausdr?cken !



Aber ISO 9000 hin oder her mich interessiert jetzt in erster Linie wo sich bei Hans G?nther die Schicht abgel?t hat.

Hat irgendjemand sonst noch dieses Problem bei Spur HRX beobeachtet ?

Wir sind da sehr an Eurem Feedback interessiert !!





Gru?



Mirko
Zitieren
#5
....?brigens ein gutes Beispiel mit den Rettungsringen aus Beton ;-)
Zitieren
#6
Hallo Mirco,

habe nochmal den Film mit der Lupe ?berpr?ft und festgestellt das das nicht unbedingt Schichtabl?ungen sein m?ssen. Es k?nen auch Flusen auf dem Film sein die evtl. beim Gie?n entstanden sind. An einigen Stellen habe ich richtige wei? kleine Ringe. Die Negative sind in jedem Falle nicht zu gebrauchen.

Auch hatte ich beim vergr?ern festgestellt, dass der Film an den R?dern zur Filmspule deutlich st?ker entwickelt ist. Worauf ist dies hinzuf?hren?

Die Flusen und Ringe inkl. schwarze Punkte k?nen nicht vom Wasser (Verunreinigung) sein, da ich hier penibel darauf achte.

Ich w?rde diesen Film ja gerne als Standard verwenden, aber da mu?er schon einwandfrei sein. Wenn ich ?berlege so etwas w?rde mir im Urlaub bei einer Fernreise passieren!

Ich hoffe mir kann jemand bei diesem Problem behilflich sein.

Bis dahin viele Gr??

Hans-G?nther
Zitieren
#7
Hallo Hans-G?nther, hallo Mirko,



@Hans-G?nther: Sorry, jetzt habe ich auch gesehen, da?das ja schon aus diesem Forum kam. Meine Erfahrungen beziehen sich auf den KB-200er, nicht auf Planfilm. Meinen Erkl?ungsversuch (Blasen auf der R?ckseite und Verbleib des Lichthofschutzes dort) halte ich aber aufrecht. Meine Empfehlung um ein Bildchen im Netz auch:-)



@Mirko: Beton fiel mir halt grad so ein:-) Beim KB habe ich mit HRX bisher nur gute Erfahrungen gemacht. Demn?hst bestelle ich die auch bei Euch:-)



Frohe Rest-Weihnacht, viel spa?bei der Inventur (?) und Guten Rutsch!

Franz
Zitieren
#8
Hallo Forum,



Hans-G?nther hat mich gebeten, ein paar Scans seiner Negative zug?glich zu machen. Das tue ich gerne (testimpex3.jpg wird bei mir im Browser leider nicht richtig angezeigt, der schwarze B?pel ist aber erkennbar).



Also, hier sind sie:



[url="http://www.borgerding.de/testimpex2.jpg"]TestImpex2.jpg[/url]

[url="http://www.borgerding.de/testimpex3.jpg"]TestImpex3.jpg[/url]

[url="http://www.borgerding.de/testimpex4.jpg"]TestImpex4.jpg[/url]



Beste Gr??,

Franz
Zitieren
#9
Hallo Mirco,

ich mu?meine Aussage wegen der Schichtabl?ung kr?tig revidieren. Habe die Negative nochmals stark ges?bert und es blieben nur wenige Punkte ?brig, Was mir aufgefallen ist , am oberen Rand sind Streifen wo k?nen die herkommen und links unten sind helle Flecken hier wei?ich auch nicht woher die kommen.

Nochmals vielen Dank an Franz das er mir die Negative eingestellt hat.

Gru?

Hans-G?nther
Zitieren
#10
Hmmmm kniffelige Sache das.



Streifen: M?licherweise Abstreiferschlieren oder Von der Spirale.

M?licherweise auch von der Kamera (Nicht Kratzer sondern Reflexionen).

Es sind aber ganz bestimmt geine Scanner-Reflexionen ?

Nicht lachen- alles schon dagewesen !

Ganz eventuell Filmproblem aber dann ganz bestimmt nicht immer oben im Bild ?ber mehrere Filme sondern mal in der Mitte und mal am Rand etc.



Punkte: Luftblasen im Tank oder Entwicklerkr?mel w?e mein erster Tip aber genau sagen kann das keiner.



Mirko
Zitieren


Gehe zu:


Benutzer, die gerade dieses Thema anschauen: 1 Gast/Gäste